EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr
Landessynode 2015

"Kirche ist verlässlicher Partner"

In ihrem Grußwort vor der Landessynode sprach Hannelore Kraft, Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen, am Montagmorgen über klare Positionen gegen Fremdenfeindlichkeit und über Hilfe für Flüchtlinge.

Immer noch sei sie "aufgewühlt, wütend und fassungslos" über den Anschlag gegen die Pressefreiheit und auch gegen die Religionsfreiheit, der in der vergangenen Woche in Paris geschehen sei, sagte die Ministerpräsidentin. "Nous sommes Charlie", sagte sie. Eine klare Position gegen Fremdenfeindlichkeit sei grundlegend für ein gutes gesellschaftliches Klima.

In Nordrhein-Westfalen lebten mehr als 1,3 Millionen Muslime: „Wir müssen uns dagegen wehren, dass eine Religion unter Generalverdacht gestellt wird.“ Sie sei froh, dass die selbst ernannten Retter des Abendlandes in NRW keine Chance hätten, mit ihrer Behauptung durchzudringen, sie seien das Volk.

Hannelore Kraft dankte für das Engagement der evangelischen Kirche für die gute Nachbarschaft der Religionen und besonders auch für Betreuung und Versorgung von Flüchtlingen in den Gemeinden. Die Kirche sei ein verlässlicher Partner und Helfer mit dieser Form der gelebten Nächstenliebe.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.