EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr

Klingelbeutel Klingelbeutel

Kollekten

Mit kreativen missionarischen Projekten bewerben

Die Evangelische Kirche im Rheinland vergibt auch im nächsten Jahr wieder "Startkapital" für besondere neue missionarische Projekte. Gemeinden können sich mit "Innovativen Projekten" zum Thema "missionarisch Volkskirche sein" nun bewerben.

 Noch bis zum 11. April (verlängerte Bewerbungsfrist) sind Bewerbungen möglich. Angesprochen sind Kirchengemeinden, Kirchenkreise, Ämter, Werke und Einrichtungen. Das Geld fließt dann aus der landeskirchlichen Kollekte "Innovative Projekte" im Jahr 2015 an diejenigen, deren Projekte ausgewählt wurden. Landeskirchenrätin Katja Wäller: "Vorrangig sollen neue Ideen gefördert werden, mit denen Milieus angesprochen werden, die im Leben der Kirche noch nicht so repräsentiert sind, wie es wünschenswert wäre."

Die Entscheidung, welche einfallsreichen missionarischen Projekte mit den Kollektenmitteln unterstützt werden, trifft der Kollektenausschuss. Bereits seit drei Jahren macht die Kirche "hervorragende Erfahrungen mit den Innovativen Projekten", so Kirchenrat Joachim Müller-Lange. Gemeinden und Einrichtungen setzten die Leitvorstellung der missionarischen Volkskirche kreativ um.

Zur Bewerbung gehören die Beschreibung der Vision, der Projektidee, des Finanzierungsplans sowie eine Erläuterung zum Team, das das Projekt trägt und betreibt. Die Unterlagen werden erbeten an das Landeskirchenamt, Abteilung II, Dezernat II.2, Hans-Böckler-Straße 7, 40476 Düsseldorf.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Montag, 24. März 2014. Die letzte Aktualierung erfolgte am Montag, 24. März 2014. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 

ekir.de / neu / 24.03.2014



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.