EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr
EKiR-News

Januar 2016

Artikelbild

Ein Amerikaner in Oberhausen

Pastor Larry Smith aus Pennsylvania hat ein Jahr lang als Gastpfarrer in der Gemeinde Königshardt-Schmachtendorf verbracht. Im EKiR.de-Interview erzählt er, wie es war, ganz tief ins deutsche Kirchenleben einzusteigen. 


mehr

Artikelbild

„Luther“ kommt nach Düsseldorf

Das Pop-Oratorium „Luther“ kann die Reformation vor 500 Jahren „aktualisieren und vergegenwärtigen“ – das sagte Manfred Rekowski, Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, bei einem Infoabend zur Düsseldorfer Aufführung im kommenden Jahr.


mehr

Kein Bild

Lesepaten ziehen jetzt in ihre Gemeinden

Sechs neue Lesepaten werden demnächst in Kindertagesstätten, Grundschulen, Gemeinden und Büchereien vorlesen.Vorbereitet darauf haben sich die Lesepaten in einem Workshop der Männerarbeit der Evangelischen Kirche im Rheinland.


mehr

Artikelbild

Schärfer, bissiger, politischer

Prot's-Sitzung 2016: schärfer, bissiger, politischer. Und hin und wieder immer mal ein Hauch von Loriot. Die Grundidee: Auf einer außerordentlichen Synode wird Martin Luther auf sein jeckes Potenzial untersucht. 


mehr

Artikelbild

Ehrenamtspreis zollt Anerkennung für freiwilliges Engagement

Die Künstlergruppe Schinkelkirche Bischmisheim, das Demenz-Café Uchtelfangen, der Jugendtreff Sulzbach und der Pfadfinder-Stamm „ScheidterHaufen“ haben den Ehrenamtspreis der Evangelischen Kirchen und der Diakonie im Saarland gewonnen. 


mehr

Artikelbild

"Kölner Botschaft" zieht Kreise

Unterstützung für die "Kölner Botschaft" durch Präses Manfred Rekowski und den Kölner Stadtsuperintendenten Rolf Domning. Einen der Verfasser der Kölner Botschaft hatte die ESG Köln zu Gast: den Kölner Autoren und Orientalisten Navid Kermani.


mehr

Kein Bild

Heimat aus verschiedenen Blickwinkeln

Gefühle, Wünsche und Sehnsüchte, die sich um den Begriff „Heimat“ ranken, stehen im Mittelpunkt einer Ausstellung im Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Bad Kreuznach.


mehr

Artikelbild

So ein Theater: "Ich fürchte nichts..."

„Ich fürchte nichts…“ lautet der Titel des Theaterstücks, mit dem das N.N. Theater 2017 die starke Wirkung der Reformation nahe bringen will. Toll ist: Wer will, kann diAufführung in seine Kirche, sein Gemeindezentrum, sein Theater oder auf seinen Marktplatz holen.


mehr

Artikelbild

Chöre für "Luther"-Aufführung gesucht

Ein riesiger Chor aus tausenden Stimmen, ein Symphonieorchester, Musical-Stars, eine Band: Das sind die Zutaten zum Pop-Oratorium "Luther“. Für die Aufführung in Düsseldorf sind Chorleiterinnen, Chorleiter und Interessierte am 26. Januar zum Info-Abend eingeladen. 


mehr

Artikelbild

Für alle Fälle gut gerüstet

Von Sitzungsleitung über Kommunikationstraining bis Clownerie im Gottesdienst: Das Fortbildungsprogramm für Presbyterinnen und Presbyter 2016 bietet vielfältige und spannende Angebote. 


mehr

Artikelbild

Kirche des Jahres: Zweiter Platz für Witzhelden

Die Stadtkirche in Leichlingen-Witzhelden, im Volksmund auch als „Der Alte vom Berge“ bekannt, hat bei der Wahl zur „Kirche des Jahres 2015“ den zweiten Platz belegt. 


mehr

Artikelbild

Bundesgesundheitsminister: „Palliativ- und Hospizangebote müssen ausgebaut werden“

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe hat sich in der Kaiserswerther Diakonie für die Entscheidung des Deutschen Bundestags im Herbst 2015 ausgesprochen, aktive Sterbehilfe weiterhin unter Strafe zu stellen.


mehr

Artikelbild

Trauung auch für Eingetragene Lebenspartnerschaften

Die Gleichstellung homosexueller mit heterosexuellen Paaren hat die Landessynode heute bei ihrer Tagung in Bad Neuenahr mit sehr großer Mehrheit beschlossen.


mehr

Artikelbild

Initiative für einen Frieden in Israel und Palästina

Mit einer Gesprächsinitiative will die rheinische Kirche weitere Schritte für einen Friedensprozess in Israel und Palästina anregen. Sie erinnert dabei an die völkerrechtlich verbindliche Beschlusslage einer „Zwei-Staaten-Lösung“.


mehr

Artikelbild

Beraten und beschlossen

Wahlen, Finanzausgleich, KiTa-Finanzierung, Schulwerk, Versöhnungsarbeit in Namibia standen auf der Tagesordnung der vierten und fünften  Plenarsitzung.


mehr

Artikelbild

Ostkongo und Ukraine: Fluchtursachen bekämpfen

Zwei Kirchen, in deren Ländern Bürgerkriege toben, treten für die Menschen ein, die an den Folgen besonders leiden: die Baptistische Kirche im Ostkongo und die Reformierte Kirche in Transkarpatien (Ukraine). 


mehr

Artikelbild

"Lasst uns nicht allein"

„Den Frieden im Nahen Osten müssen am Ende die Konfliktpartner finden“, betonte die rheinische Ökumene-Chefin Barbara Rudolph. Doch Partner in der Region hätten gesagt: „Lasst uns nicht allein“, und die Initiative für den Friedensprozess nehme dies auf.


mehr

Entsetzlich menschenverachtender Anschlag

Nach dem Terrorschlag in Istanbul hat Präses Manfred Rekowski den Opfern und ihren Angehörigen und Freunden Mitgefühl und Gebet zugesagt. Der „entsetzlich menschenverachtende Anschlag“ hat in Istanbul zehn Menschen das Leben gekostet, sie stammen aus Deutschland. 


mehr

Artikelbild

Zwischen Politik und Spiritualität

An den Vortrag von Prof. Dr. Uwe Schneidewind vom Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie schloss sich eine Podiumsdiskussion über die Große Transformation an.


mehr

Artikelbild

Brücke zu den Geflüchteten

Was geht in Menschen vor, die ihre Heimat verlassen mussten? Das Ankommen und Heimisch-Werden vieler neuer Menschen in Stadt und Region ist erneut eines der zentralen Themen der Bildungsarbeit der Kölner Melanchthon-Akademie. 


mehr

Kein Bild

"Es war friedlich und schön"

"Hallo", "Salam", "Welcome" und "Hello" klang es im Begrüßungslied: Dies war der gemeinsame Beginn für die 20 jungen und acht erwachsenen Teilnehmer aus dem Flüchtlingsdorf Erbslöhstraße in Essen-Altenessen, die der Einladung zur Vater-Kind-Gruppe gefolgt waren. 


mehr

Artikelbild

Kirche für heute und morgen

Wie steht es um die Finanzen der Evangelischen Kirche im Rheinland? Wie können ökumenische Partner die Veränderung in der Kirche begleiten? Um diese Fragen ging es in der zweiten Pressekonferenz während der rheinischen Landessynode.


mehr

Artikelbild

Kirche als Vorbild beim Umbau der Welt?

Wie kann die Kirche zur Großen Transformation beitragen? Mit ihrer Rolle für einen gesteuerten Umbau der Welt angesichts von Klimaveränderung und Globalisierung beschäftigte sich Uwe Schneidewind vom Wuppertal Institut in einem Vortrag.


mehr

Artikelbild

Das Weltproblem ist bei uns angekommen

Es war nicht das einzige Thema. Aber es war ein klarer Schwerpunkt: In seinem Bericht an die Landessynode 2016 schaute Präses Manfred Rekowski vor allem auf das Jahrhundertthema Flucht, Migration und Flüchtlingsarbeit. 


mehr

Artikelbild

Grußworte von Nachbarn und aus der Ökumene

Grußworte haben Vertreter aus Partnerkirchen in Tschechien und Ungarn, der Evangelischen Kirche in Deutschland, den benachbarten Landeskirchen von Lippe, Westfalen sowie Hessen und Nassau im Plenum gesprochen.


mehr

Artikelbild

Flüchtlingen beistehen

Die Gemeinden anderer Sprache und Herkunft teilen die Erfahrungen von Migration und Fremdheit, der Aufnahme, Integration und Verantwortung. Ihre Mitglieder stammen selbst meist nicht aus Deutschland, haben bei ihrer Ankunft Hilfe und Anerkennung dankbar erfahren. 


mehr

Artikelbild

Kraft, Geld und Engagement für gelingende Integration

Die Herausforderungen in der Flüchtlingsfrage, Themen der Ökumene und der weltweiten Solidarität standen im Mittelpunkt der Auftakt-Pressekonferenz zur 68. Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland.


mehr

Artikelbild

Die Botschaft des Christuskindes heute umsetzen

„Die Flüchtlinge, fremd in unserer Stadt, haben uns zusammengebracht“, sagte Pfarrerin Dr. Barbara Schwahn im Eröffnungsgottesdienst der 68. ordentlichen Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland. Die Tagung steht unter dem Motto „Weite wirkt!“.


mehr

Artikelbild

Weiteres Treffen zu Flüchtlingsfragen in Budapest

Mit der Einladung zu einer weiteren Tagung über Fragen einer angemessene Reaktion auf die Flüchtlingskatastrophe ist eine Konsultation beendet worden, zu der die rheinische Kirche Partnerkirchen in Europa im Vorfeld der Landessynode eingeladen hatte.


mehr

Artikelbild

Äußerst bestürzt

Die Evangelische Kirche in Köln und Region ist "äußerst bestürzt" über die Vorgänge in der Silvesternacht auf dem Vorplatz des Hauptbahnhofs. Das erklärt der Kölner Stadtsuperintendent Rolf Domning.


mehr

Kein Bild

Martin Fricke ist neuer Vorsitzender

Dr. Martin Fricke ist neuer Vorsitzender des Evangelischen Erwachsenenbildungswerkes (eeb) Nordrhein e.V.. Der 49-jährige Pfarrer und Leiter der Abteilung Bildung des Kirchenkreises Düsseldorf löst damit Superintendent Gert-René Loerken (Leverkusen) ab. 


mehr

Kein Bild

Der Theologe und Publizist Ludwig Seiler

Einem nahezu vergessenen Vertreter der evangelischen Presse widmet sich eine Publikation des Vereins für Rheinische Kirchengeschichte von Holger Weitenhagen. Es geht um Ludwig Seiler, den Pressepfarrer und ehemaligen Direktor des Evangelischen Pressverbandes.


mehr

Artikelbild

Orgelklang aus Bonn für die ganze Welt

"Wenn Orgelklang und Gesang zu einer perfekten Einheit verschmelzen - das sind die kurzen Momente, für die Orgelbauer arbeiten", sagt Philipp Klais. In seiner Traditions-Werkstatt in Bonn entstehen Instrumente für Peking, Lima oder Hamburg.


mehr

Artikelbild

Auf dem Weg zum Christuskind

"... da kamen Weise aus dem Morgenland" und fragten: "Wo ist der neugeborene König der Juden? Wir haben seinen Stern gesehen im Morgenland und sind gekommen, ihn anzubeten." So berichtet es der Evangelist Matthäus. In Bethlehem wurden die Weisen fündig.


mehr

Artikelbild

WDR schickt die "Glockenpforte" online

Zu hören sind die Glocken der Annakirche in Aachen und der Apostelkirche in Velbert. Die Rede ist von der neuen "Glockenpforte" des WDR. Die Glockenklänge von Kirchen in Nordrhein-Westfalen sind auf dem Internetangebot religion.wdr.de abrufbar.


mehr

Artikelbild

Gott, Glaube und Aberglaube

Glauben und Religion spielen immer wieder eine Rolle in Kunst- und Themen-Ausstellungen. Zahlreiche Museen in Nordrhein-Westfalen widmen sich im Jahr 2016 religiösen Themen. 


mehr

Artikelbild

Ich will euch trösten...

Immer wieder stressen (seelische) Schauer die Menschen. Dagegen hält der Prophet Jesaja Gottes Zusage: "Ich will euch trösten wie einen seine Mutter tröstet". So lautet die Jahreslosung 2016, die die Menschen durch alle Tage des neuen Jahres begleitet.


mehr

Artikelbild

Start mit "Weite wirkt"

Die Evangelische Kirche im Rheinland wird das Themenjahr 2016 zum Reformationsjubiläum unter dem Motto "Weite wirkt" auf der Landessynode eröffnen. Ein Wise-Guys-Konzert gehört zu den Highlights des letzten Themenjahrs zum Jubiläumsjahr 2017. 


mehr
Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

23.12.2015



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.