EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr
EKiR-News

Januar 2017

Artikelbild

„Gut, ganz und schön“

Reformation braucht Kraft und Mut: Die Arbeitshilfe „Andachten 2017“ der Evangelischen Frauenhilfe im Rheinand zeigt auf, wie sich Menschen ohne Angst und mit Ausdauer für Erneuerungen einsetzen – und bietet damit Impulse zum Nachdenken und eigenen Handeln.


mehr

Artikelbild

Eine moralische Revolution?

Hoher thematischer Anspruch, niedrige Temperaturen: "Die große Transformation als moralische Revolution?" lautete der Titel der Vortrags- und Diskussionsveranstaltung in der Basilika St. Laurentius in Wuppertal, an der u.a. der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Manfred Rekowski, teilnahm.


mehr

Artikelbild

Fit für Körper und Geist

Offensichtlich war es keine fremdelnde Erstbegegnung, der Gottesdienst an ungewöhnlichem Ort.  Schließlich haben die beiden Sphären längst Kontakt. Dennoch war es eine Premiere: Im Fitness-Studio "Wellness Garden" in Duisburg-Walsum wurde am Sonntag Gottesdienst gefeiert, im WDR als Radiogottesdienst übertragen.


mehr

Artikelbild

Neues Naomi-Projekt eröffnet

Jenseits von Notfall- ist nun auch nachhaltige Hilfe für Flüchtlinge, die im Norden Griechenlands feststecken, auf den Weg gebracht. Möglich wird sie auch durch die Unterstützung der Evangelischen Kirche im Rheinland. 


mehr

Artikelbild

Ökumenisch Kirche sein

Mehr Zusammenarbeit, intensiverer Austausch und gemeinsames Auftreten: Zum Reformationsjubiläum setzen rheinische und westfälische Kirchen und Bistum Essen auf mehr Gemeinsamkeit und unterzeichnen eine gemeinsame Erklärung. 


mehr

Artikelbild

Seltene Auszeichnung verliehen

Das gibt‘s nur alle Jubeljahre: Die Kirchenleitung der Evangelischen Kirche im Rheinland hat sieben Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker zu Kirchenmusikdirektorinnen und Kirchenmusikdirektoren ernannt. Infos über die Ausgezeichneten gibt's im ekir.de-Fotoalbum.


mehr

Artikelbild

Gut vorbereitet aufs Kirchenasyl

Viele Kirchengemeinden engagieren sich für Flüchtlinge. Mit den wachsenden Flüchtlingszahlen häufen sich auch die Anfragen nach Kirchenasyl. Im Fall eines Falles muss schnell gehandelt und vieles beachtet werden. Deshalb ist eine gute Vorbereitung ratsam. Ein Fachtag Kirchenasyl in Bonn beschäftigt sich umfassend mit dem Thema. 


mehr

Kein Bild

Kirche umgestalten, Kirchenräume umgestalten

Unter dem Motto "reformare" präsentiert der Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann im Reformationsjahr 2017 umgestaltete Kirchenräume. An dem Projekt beteiligen sich alle zehn Kirchengemeinden, eine davon mit zwei Kirchen, wie der Kirchenkreis mitteilte.


mehr

Kein Bild

Ende der Bewegungslosigkeit

„Gesundheit all inclusive“ lautet der Titel des dritten Forums „Gott und die Welt - Ökumenisches Forum für Kirche und Sport“ am Donnerstag, 9. Februar, im Deutschen Sport und Olympia Museum in Köln. Ab 17 Uhr dreht sich alles um die Frage, in wieweit Bewegung und Sport zur Erhaltung der menschlichen Gesundheit beitragen. 


mehr

Artikelbild

Dankeschön-Tag als Doku

Das Engagement der vielen freiwilligen Helferinnen und Helfer, die sich für die Betreuung und Integration der Flüchtlinge einsetzen, war im November Anlass für ein großen Dankesfest in Bonn. Zu der Veranstaltung von Diakonie RWL und Evangelische Kirche im Rheinland ist nun eine Dokumentation erschienen.


mehr

Artikelbild

Duisburg schreibt die Bibel ab

Hunderte verschiedene Handschriften werden die Bibel gestalten, aus der in diesem Jahr im Gottesdienst zum Reformationstag in der Duisburger Mercatorhalle gelesen wird. Deren Seiten schreiben Bürgerinnen und Bürger an drei öffentlichen Orten per Hand ab. 


mehr

Artikelbild

Veranstaltungen für Männer

Bogenschießen, Wildnistage, Zukunftswerkstatt und Ruhestandstagung: Eine bunte Mischung an Veranstaltungen für Väter und Kinder sowie Männer im Allgemeinen bietet das Jahresprogramm 2017 des Evangelischen Zentrums für Familienbildung, Vater-Kind Bildung und Männerarbeit der Evangelischen Kirche im Rheinland. 


mehr

Artikelbild

Mit kühner Zuversicht

Zu „trotzigem Gottvertrauen“ und einer „kühnen Zuversicht in das Leben“ hat Präses Manfred Rekowski aufgerufen - auch wenn die täglichen Erfahrungen von Leid, Elend und Gewalt eine andere Haltung nahelegten, wie er in seiner Predigt im Eröffnungsgottesdienst der Landessynode 2017 sagte.


mehr

Artikelbild

Klimaschutz hat große Bedeutung

Die Landessynode hat ein „Integriertes Klimaschutzkonzept“ beschlossen und die Kirchenleitung mit dessen Umsetzung beauftragt. Dazu gehört die Einrichtung von zwei befristeten Stellen für Klimaschutzmanager oder -managerinnen, die durch Fördermittel der Nationalen Klimaschutzinitiative finanziert werden sollen.


mehr

Artikelbild

Atomkraftwerke Tihange 2 und Doel 3 abschalten

Die sofortige und endgültige Abschaltung der Atomkraftwerke Tihange 2 und Doel 3 in Belgien hat die Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland am heutigen Freitag (13. Januar) in Bad Neuenahr gefordert. 


mehr

Artikelbild

Mehr Zeit fürs Wesentliche

Wie viel Zeit Pfarrerinnen und Pfarrer konkret für ihre wesentlichen Aufgaben innerhalb ihres Arbeitsalltags haben, legen sie künftig in einem verbindlichen Vereinbarungsgespräch mit ihren Presbyterien fest. Die Absprachen sollen im Zwei-Jahres-Rhythmus erfolgen. 


mehr

Artikelbild

Beraten und beschlossen

Leitlinien für Bildungsarbeit, der Trennscharfe Religionsmerker, der Stand der kirchlichen Personalplanung sowie neue Software für das Neue Kirchliche Finanzwesen waren Themen der 5. und 6. Plenarsitzung der Landessynode 2017.


mehr

Artikelbild

Glaube und Verstehen gehören zusammen

Luthers Glaubensentdeckung, dass der Mensch allein durch den Glauben - sola fide - gerecht wird, war aus Sicht der Siegburger Schulpfarrerin Annette Hirzel keine spontane Eingebung, sondern ist das Ergebnis seiner gründlichen Auslegungsarbeit am Bibeltext, sagte die Theologin in einer Wortmeldung auf der Landessynode 2017. 


mehr

Artikelbild

Rembrandt trifft die Pointe des sola gratia bei Luther

„Sola gratia heißt nach Hause kommen“, übersetzt Antje Menn das  reformatorische „sola gratia“ (allein die Gnade). Für die Morgenandacht zum heutigen letzten Synodentag wählte die Pfarrerin aus Remscheid, das Gleichnis vom verlorenen Sohn aus dem Lukas-Evangelium.


mehr

Artikelbild

Kirche mahnt humanitäre gesamteuropäische Flüchtlingspolitik an

Die Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland hat sich gegen eine Aushöhlung des individuellen Asylrechts gewandt. Rückführungen nach Griechenland lehnt die Synode in der derzeitigen schwierigen Situation des Landes mit Blick auf die Unterbringung dieser Menschen ab. 


mehr

Artikelbild

Rheinische Kirche öffnet sich neuen Gemeindeformen

Die Evangelische Kirche öffnet sich neuen Formen von Kirchengemeinde. Dabei hält sie an dem bewährten Prinzip der Parochialgemeinde, die sich am Wohnort der Mitglieder orientiert, fest. Das hat die Landessynode heute in Bad Neuenahr beschlossen. 


mehr

Artikelbild

ekir.de - jetzt auch auf Englisch

Internationale Kontakte und ökumenische Zusammenarbeit sind der Evangelischen Kirche im Rheinland wichtig. Ab sofort können sich nun ökumenische Partnerinnen und Partner über die neue englischsprachige Internetseite en.ekir.de über die Aktivitäten in der rheinischen Kirche informieren.


mehr

Artikelbild

Grünes Licht fürs Haus der Stille

Das Haus der Stille in Rengsdorf wird als Einrichtung der rheinischen Kirche fortgeführt, beschloss die Landessynode 2017. Auch wenn das geplante Einsparziel nicht vollständig erreicht werden könne, gelte es das Meditations- und Einkehrhaus als „Kleinod unserer Kirche“ zu erhalten.


mehr

Artikelbild

„In den nächsten 50 Jahren werde ich noch eins drauflegen“

„Vor 27 Jahren hatte ich einen schweren Unfall unter Tage“, berichtet Thomas Hoffmarck vor der Landessynode. Jetzt ist er querschnittsgelähmt, sitzt im Rollstuhl – und er spielt in der Rollstuhl-Basketball-Liga, ist Extremsportler. „Gott hat mir meine Kraft gegeben“, sagt er in einer sogenannten Wortmeldung. 


mehr

Artikelbild

Denkanstoß über Kernpunkte des Glaubens

Das Reformationsjubiläum ist für Philipp Leibner Denkanstoß und Einladung, sich über seinen Glauben, seine persönlichen Werte und Ziele zu vergewissern. Das erklärte der Maschinenbaustudent aus Aachen in seiner Wortmeldung vor der Landessynode 2017.


mehr

Artikelbild

Gewählt: Christoph Pistorius

Vizepräses Christoph Pistorius wurde am Mittwoch von der Landessynode 2017 zum Leiter der Abteilung 2 (Personal) des Landeskirchenamtes wiedergewählt und am Donnerstag in seinem Amt als Vizepräses bestätigt.


mehr

Artikelbild

Gewählt: Dr. Johann Weusmann

Vizepräsident Dr. Johann Weusmann wurde am Mittwoch von der Landessynode 2017 zum Leiter der Abteilung 4 (Recht und Politik) des Landeskirchenamtes wiedergewählt und am Donnerstag in seinem Amt als Vizepräsident bestätigt.


mehr

Artikelbild

Haushaltsplan mit leichtem Plus

Der Finanzchef der rheinischen Kirche ist guter Dinge in Sachen Haushalt: In der Planung für das Jahr 2017 liegt ein Haushalt vor, der ausgeglichen ist oder ein leichtes Plus aufweist, erklärt Oberkirchenrat Bernd Baucks, Leiter der Abteilung „ Finanzen und Vermögen“, in einer Pressekonferenz bei der Landessynode.


mehr

Artikelbild

Hörproben im Taschenformat

500 Jahre evangelische Kirchenmusik, dazu eine Uraufführung, und das alles in fünf Viertelstunden: Das erlebte die Landessynode am Mittwochabend in der Martin-Luther-Kirche in Bad Neuenahr.


mehr

Artikelbild

„Boh, glaub‘se, ich sach Sie!“

Mitten ins Ruhrgebiet hat Pfarrer Dr. Gert Ulrich Brinkmann das reformatorische „sola fide“ (allein der Glaube) in seiner Andacht vor der Landessynode 2017 geholt. Mit der Kunstfigur Herbert Knebel und seiner Standardwendung „Boh, glaub‘se, ich sach Sie!“ übersetzte er Geschichten aus dem Lukas-Evangelium in die Gegenwart. 


mehr

Artikelbild

Neu gewählte Kirchenleitung

Die Kirchenleitung in ihrer neuen Zusammensetzung und einer Vertretung: Neun Mitglieder wurden neu bzw. wiedergewählt. Die übrigen standen jetzt turnusgemäß nicht zur Wahl. Mit der Einführung am 5. März treten die Gewählten ihr Amt an.


mehr

Artikelbild

„Schuld und Vergebung – da gnade uns Gott“

„Dass Gott uns Menschen gnädig entgegenkommt, ist eine befreiende Botschaft, gerade wenn ich mich auseinandersetzen muss mit eigener Schuld.“ Das sagte Gefängnispfarrerin Claudia Malzahn in einer sogenannten Wortmeldung vor der Landessynode. Glaubende Menschen aber hätten Begleitung und Zusage: „Gott nimmt Dich in Gnade an“. 


mehr

Artikelbild

Gratulation zur Wiederwahl

Den wiedergewählten hauptamtlichen Kirchenleitungsmitgliedern Christoph Pistorius, Barbara Rudolph und Johann Weusmann gratuliert Präses Manfred Rekowski stellvertretend für die Synode.


mehr

Artikelbild

Gewählt: Barbara Rudolph

Oberkirchenrätin Barbara Rudolph wurde von der Landessynode 2017 zur Leiterin der Abteilung 1 (Theologie und Ökumene) des Landeskirchenamtes wiedergewählt.


mehr

Artikelbild

„Seitwärtsbewegung der Kirchensteuerentwicklung“

Die rheinische Kirche rechnet für 2017 mit einem Kirchensteuerverteilbetrag in Höhe von 717 Millionen Euro. In der Schätzung werde von einer „Seitwärtsbewegung der Kirchensteuerentwicklung“ ausgegangen, sagte Oberkirchenrat Bernd Baucks, Leiter der Abteilung „Finanzen und Vermögen“, in seinem Finanzbericht vor der Landessynode.


mehr

Artikelbild

Unterwegs „auf der dunklen Seite des Lebens“

„Wir müssen nicht immer die Macher sein“, sagte Diakoniepfarrerin Grit de Boer, in einer sogenannten Wortmeldung vor der Landessynode. Für die Pfarrerin gehört diese Erkenntnis zu den Dingen im Leben, die auch bei persönliche Lebensfragen und Krisen tragen.


mehr

Artikelbild

Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten

Die Kandidierenden für die Leitungen der Abteilungen 2, 1 und 4 haben sich am heutigen Mittwoch (11. Januar) der Landessynode 2017 vorgestellt: Christoph Pistorius (Personal), Barbara Rudolph (Theologie und Ökumene), Dr. Susanne Wolf (Theologie und Ökumene) und Dr. Johann Weusmann (Recht und Politik). Alle Videos hier.


mehr

Artikelbild

Kirchenleiter aus Indonesien: Der Dialog mit dem Islam fordert uns heraus

Als Kirche in einer mehrheitlich islamisch geprägten Gesellschaft steht die indonesische HKBP-Kirche vor besonderen Herausforderungen und setzt auf interreligiösen Dialog und Bildungsarbeit.


mehr

Artikelbild

„Christus allein“ auch im Dialog der Religionen in Indonesien

„Wir müssen den Fokus auch weiterhin auf ,Christus allein‘ legen“, sagte Ephorus Darwin Lumbantobing in seiner Andacht vor der Landessynode 2017. Dies sei von zentraler Bedeutung in einer Zeit, in der die verschiedensten Ideologien, Philosophien und Doktrinen Einzug in das Leben der Menschen hielten. 


mehr

Artikelbild

Synoden-Telegramm vom 10. Januar

Jeden Abend fassen wir als Twitter-Video das Synodengeschehen zusammen und geben einen Ausblick auf morgen. 


mehr

Artikelbild

Initiativantrag gegen Tihange und Doel

Einen Initiativantrag zur sofortigen und endgültigen Abschaltung der Atomkraftwerke Tihange 2 und Doel 3 in Belgien hat die Landessynode 2017 erhalten und für die inhaltliche Beratung in den Ausschuss für öffentliche Verantwortung überwiesen. 


mehr

Artikelbild

Vergnügt, erlöst, befreit im swingenden Jazz-Waltz-Stil

500 Jahre evangelische Kirchenmusik in fünf Viertelstunden: Das gibt es beim Konzert "500 Jahre evangelische Kirchenmusik" am vierten Synodentag in der Martin-Luther-Kirche in Bad Neuenahr. Es erklingen Liedtexte und Bibeltext-Vertonungen von evangelischen Komponisten und einer Komponistin. Zu hören ist auch eine Uraufführung.


mehr

Artikelbild

Wie Frauen die Kirche reformierten

Die Reformation war keine „Ein-Mann-Show“ Martin Luthers. Bedeutende Frauen der Reformation hat die Evangelische Kirche im Rheinland mit einer Ausstellungseröffnung auf der Landessynode in Bad Neuenahr gewürdigt. Die Ausstellung „Reformatorinnen. Seit 1517“ ist ein Beitrag der rheinischen Kirche zum Reformationsjubiläum.


mehr

Artikelbild

Reformation. Ein theologischer Impuls

"Die Reformation stellt die Hauptsache des Glaubens in die Mitte", sagt Präses Manfred Rekowski. Jesus Christus, Gnade, Glaube und Bibel - diese Vier stehen in der Mitte des Glaubens. Was sie heute und fürs Leben bedeuten, macht die Multimediastory "Reformation. Ein theologischer Impuls" lebendig.


mehr

Artikelbild

Kandidierende vorgeschlagen

Christoph Pistorius, Barbara Rudolph, Dr. Susanne Wolf und Dr. Johann Weusmann kandidieren als hauptamtliche Mitglieder der Kirchenleitung bei den turnusmäßigen Wahlen auf der Landessynode 2017. Auch weitere Kandidierende wurden vorgeschlagen. Die Vorgeschlagenen stellen sich am Mittwochvormittag der Landessynode vor.


mehr

Artikelbild

Präses: Zuwanderungsgesetz wäre prioritär

Auch in der Auftaktpressekonferenz zur Landessynode 2017 wurde der Präses noch einmal nach dem Umgang mit Positionen der "Alternative für Deutschland" (AfD) gefragt. "Ich habe immer gesagt: Es ist wichtig, uns auch mit Positionen der AfD auseinanderzusetzen", beteuerte der leitende Theologe der Evangelischen Kirche im Rheinland.


mehr

Artikelbild

Kirchenhistorikerin: Aus Reformation für Gegenwart lernen

Es gibt nicht eine Reformationsgeschichte, sondern eine Vielzahl von Reformationsgeschichten. Das machte Kirchengeschichtlerin PD Dr. Nicole Kuropka in ihrem Vortrag vor der Landessynode 2017 deutlich. Die Anfänge der Reformation im Rheinland lägen im Süden der Landeskirche, auf der Ebernburg, erklärte sie weiter.


mehr

Artikelbild

Kurz und knackig

Außen die Marktkirche in Essen, innen buntes vielfältiges evangelisches rheinisches Leben. Oder auch: "Außen blau, innen kurz und knackig." So beschreibt Dr. Ilka Werner das Magazinheft "Reformation. Ein theologischer Impuls", Werner ist Solinger Superintendentin und Vorsitzende des Ständigen Theologischen Ausschusses.


mehr

Artikelbild

Gnade bedeutet: Ein neuer Anfang ist möglich

Gnade bedeutet: Ein neuer Anfang ist für jeden Menschen möglich. Das machte Pfarrer Jan-Gerd Heetderks, Präsident des Europäischen Gebietes der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen, in einer sog Wortmeldung vor der Landessynode 2017 deutlich. 


mehr

Artikelbild

Präses: Über gesellschaftlichen Zusammenhalt reden

Reformationsjubiläum, Glaube und Ökumene, Weiterentwicklung der Kirche inklusive neuer Gemeindeformen, soziale Gerechtigkeit, Terroranschläge und auch Äußerungen der Alternative für Deutschland (AfD) gehören zu den Themen, die der Präses in seinem Präsesbericht ansprach.


mehr

Artikelbild

Die Wahrheit der Heiligen Schrift zeigt sich im Verhalten der Christen

Christinnen und Christen geben durch ihr ethisches Verhalten einen Beweis für die Wahrheit der Bibel. Darauf verwies der Essener Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck in seiner Andacht vor der Landessynode 2017. 


mehr

Artikelbild

NRW-Ministerpräsidentin: Demokratie gegen Vereinfacher verteidigen

NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat dazu aufgerufen, die freie Gesellschaft gegen Populisten zu verteidigen. Es gebe "Kräfte in unserm Land, die ausgrenzen und spalten wollen und auf Abschottung setzen", sagte Kraft vor der Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland in Bad Neuenahr. 


mehr

Artikelbild

Saarländischer Bildungsminister lobt Unterstützung durch rheinische Kirche

Saarlands Bildungs- und Kulturminister Ulrich Commerçon hat die rheinische Kirche für ihre Unterstützung bei der Bewältigung der Flüchtlingszuwanderung und bei der Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit im Saarland gelobt. „Wir wussten immer, dass wir uns auf Düsseldorf verlassen konnten, wenn wir Unterstützung benötigten.“


mehr

Artikelbild

Evangelische Kirche soll kulturellem Gedächtnisverlust entgegenwirken

Der rheinland-pfälzische Wissenschaftsminister Konrad Wolf hat einen zunehmenden Werteverlust in der Gesellschaft beklagt. Die Perspektiv- und Hoffnungslosigkeit der Menschen nehme immer mehr zu, sagte Wolf in einem Grußwort vor der Landessynode 2017. 


mehr

Artikelbild

Präses Annette Kurschus: „Wir rennen keinem Rattenfänger hinterher“

Die Kirche hat die Aufgabe, Zukunftsängsten in der Gesellschaft mit ihrer hoffnungsvollen Botschaft entgegenzutreten. Das erklärte die westfälische Präses Annette Kurschus in ihrem Grußwort an die Landessynode 2017.


mehr

Artikelbild

Ruhr-Bischof zur Landessynode: „Als Christen sind wir nur gemeinsam stark“

Der Essener Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck sieht die Kirchen im Reformationsjahr an der Schwelle zu einer neuen Gemeinsamkeit im Glauben. Das sagte er in seinem Grußwort auf der Landessynode 2017.


mehr

Artikelbild

Hessens Kultusminister Lorz würdigt die Reformation als prägende Kraft

Auf die prägende Kraft der Reformation für die Gesellschaft hat der hessische Kultusminister R. Alexander Lorz in einem Grußwort vor der Landessynode 2017 hingewiesen. Aus säkularer Perspektive könne man „wahrlich dankbar sein für so manche Frucht des Reformationsgeschehens, die unser Gemeinwesen bis heute prägt.“


mehr

Artikelbild

Schnelleinstieg: Anfahrt, Tagungsplan, Beschlussvorlagen, Social Media

Übersichtlicher Tagungsplan. Anfahrt zu Tagungshotel und Martin-Luther-Kirche in Bad Neuenahr. Link zu den Drucksachen. Dieser Schnelleinstieg präpariert für die Landessynode 2017, die von Sonntag, 8. Januar, bis Freitag, 13. Januar, stattfindet..


mehr

Kein Bild

Promotionsstipendium zur Missionsgeschichte in Südafrika

Noch bis 15. Januar läuft die Bewerbungsfrist für ein Promotionsstipendium zum Thema „Die Übergabe der Gemeinden der Rheinischen Mission in Südafrika an andere Missionsgesellschaften/Kirchen (1932 – 1965)“.


mehr

Kein Bild

Schulstiftung: Bestes Spendenergebnis, neue Web-Adresse

Mit einer Spendensumme von rund 793.000 Euro hat die Schulstiftung der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) im gerade zu Ende gegangenen Jahr 2016 das beste Ergebnis seit ihrer Gründung erzielt. An fast allen Schulen der Landeskirche wurden die Spendenergebnisse des Vorjahres übertroffen.


mehr

Artikelbild

Martin Luther revisited

Die Kirchenkabarettgruppe „Klüngelbeutel“ hat parallel zu ihrem Bühnenprogramm zum Reformationsjubiläum „Djihad in Wittenberg – Martin Luther sein Kampf“ einen Blog gestartet, der bereits rege Kommentierungen bekommen hat. 


mehr

Artikelbild

„Weder abschrecken, noch beschönigen“

Ein Friedensdienst gewährt Einblick in andere Lebenswelten. Das ist bereichernd und manchmal nicht einfach. Die rheinische Arbeitsstelle für Auslandsfreiwilligendienste lud daher Interessierte und Ehemalige zu Schulung und Austausch nach Solingen ein. 


mehr

Kein Bild

Geschenke weiter verschenken

In der Johanneskirche in Düsseldorf startet am Dienstag die traditionelle Benefizaktion "Ungeliebte Weihnachtsgeschenke". Bis Freitag können nicht gewünschte, überflüssige oder auch übriggebliebene Präsente vom Weihnachtsfest zwischen 10 und 18 Uhr im Café des Gotteshauses "für einen guten Zweck" abgegeben werden. 


mehr

Artikelbild

Kandidatinnen und Kandidaten für Kirchenleitung nominiert

Christoph Pistorius, Barbara Rudolph, Dr. Susanne Wolf und Dr. Johann Weusmann kandidieren als hauptamtliche Mitglieder der Kirchenleitung bei den turnusmäßigen Wahlen auf der Landessynode 2017.


mehr
Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.