EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr
EKiR-News

Juni 2015

 

Kein Bild

The Spirit of IONA

Zu einer musikalischen Begegnung mit John L. Bell von der IONA Community in Schottland unter dem Titel "The Spirit of IONA" lädt die Evangelische Kirche im Rheinland für den 30. und 31. Oktober ein.


mehr

Artikelbild

Namibia: Kolonialgeschichte, Völkermord und Apartheid aufgearbeitet

„Schon jetzt ist klar: Die Erkenntnisse werden weit über das Ende der Forschungsarbeit hinaus Auswirkungen haben.“ Das sagt Oberkirchenrätin Barbara Rudolph, Leiterin der
Ökumene-Abteilung der Evangelischen Kirche im Rheinland.


mehr

Kein Bild

Flüchtlingsrat beklagt Stress durch unangekündigte Abschiebungen

Der Flüchtlingsrat Nordrhein-Westfalen hat die geltende Abschiebungspraxis in Deutschland kritisiert. Abschiebungen würden meist nicht angekündigt und fänden in den frühen Morgenstunden statt, erklärte die Vorsitzende Birgit Naujoks am Montag in Bochum. 


mehr

Artikelbild

Gutes Wetter, gute Stimmung

Super im Team: In der Mixed-Team-Wertung hat das Laufteam Landeskirchenamt beim Düsseldorfer Firmenlauf "Run4Ideas" Platz 7 gemacht. Noch besser: Bei den Männern kam Tobias Jazbec auf Platz 5. Insgesamt beteiligten sich 28 Mitarbeitende an dem Firmenlauf.


mehr

Artikelbild

Bei Schneiders sind Ruhe und Hoffnung eingekehrt

Vor einem Jahr trat der EKD-Ratsvorsitzende Nikolaus Schneider nach einer Krebsdiagnose bei seiner Frau Anne zurück. "Das war genau richtig", sagt der 67-Jährige heute. Seiner Frau geht es nach einer harten Therapie besser. 


mehr

Kein Bild

Gemeindeglieder kämpfen für ihre Verwaltung

Mitglieder der Evangelischen Kirchengemeinde Rommerskirchen im Kirchenkreis Gladbach-Neuss haben im Landeskirchenamt in Düsseldorf mit Transparenten und Rufen ihr Anliegen verdeutlicht: Sie protestieren gegen das kirchliche Verwaltungsstrukturgesetz.


mehr

Artikelbild

Ein Rastplatz für die Seele

An manchen Rastplätzen gibt es nicht nur Benzin fürs Auto, etwas zu essen und eine Toilette – sondern auch eine Erfrischung für die Seele. Insgesamt 43 Autobahnkirchen gibt es im bundesdeutschen Autobahnnetz - Orte der Ruhe mitten im Unterwegssein.


mehr

Artikelbild

NRW: Reformationstag 2017 wird einmaliger Feiertag

Der 500. Jahrestag der Reformation am 31. Oktober 2017 wird in NRW arbeitsfrei sein. Der Düsseldorfer Landtag beschloss am späten Mittwochabend in zweiter Lesung einen Gesetzentwurf der Landesregierung, der vorsieht, dass der Tag ein gesetzlicher Feiertag ist.


mehr

Kein Bild

Kindertafel "Ra-Ta-Tui" in Wetzlar wird ausgezeichnet

Ausgezeichnet: Die Kindertafel "Ra-Ta-Tui" in Wetzlar erhält den Willy-Pitzer-Preis 2015. Er ist mit 25.000 Euro dotiert. Die Einrichtung der Evangelischen Kirchengemeinde Niedergirmes bietet Kindern aus bedürftigen Familien nach der Schule ein gesundes Mittagessen.


mehr

Artikelbild

Bei schlechten Noten erstmal tief durchatmen

Für Schülerinnen und Schüler in Nordrhein-Westfalen beginnen Ende dieser Woche die Sommerferien. Davor gibt es am Freitag Zeugnisse. Für die einen Grund zur Freude, für die anderen nicht. Eltern sollten dann auf jeden Fall gelassen reagieren, raten Experten.


mehr

Kein Bild

Drei Sterne fürs Hotel Vinum

Das Hotel Vinum, das inklusive Hotel des Diakonischen Werkes der Kirchenkreise Trier und Simmern-Trarbach, ist nun ein Drei-Sterne-Hotel. Der Deutsche Hotel und Gaststättenverband (DEHOGA) hat dem Hotel in Trier die entsprechende Klassifizierung erteilt 


mehr

Im ökumenischen Spiegel

Die Evangelische Kirche im Rheinland lässt sich den Spiegel vorhalten: Mitglieder ihrer Partnerkirchen besuchten sie, um zu sehen, wie die EKiR zukunftsfest gestaltet werden kann. Kohlebergbau, Krankenhausseelsorge, Inklusion, Taufe - die Gäste unterwegs in der EKiR.


mehr

Artikelbild

Die Taten sind gut. Was fehlt, ist das Salz

Das Engagement ist gut - doch "oft überlagert es das Bekenntnis des Glaubens", sagt Dr. Kimberly A. Redding aus der Partnerkirche United Church of Christ (UCC) in den USA. Sie wünscht sich häufiger die Erklärung: Ich handle so, weil es mein Glaube ist.


mehr

Kein Bild

Bericht der Ökumenischen Visite

17 Gäste aus den Partnerkirchen der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) haben die EKiR besucht und in einem Bericht ihre Eindrücke zusammengefasst. 


mehr

Artikelbild

Geht doch mit!

Zwei Worte, zwei Bedeutungen: „Geht doch!“ So lautet der Titel des Ökumenischen Pilgerwegs zur UN-Klimakonferenz 2015 in Paris. Der Imperativ ist drin: Geht mit!  Außerdem ist der Unterton konstruktiv: Klimaschutz ist möglich!


mehr

Kein Bild

Das Biest der Apartheid

„Die Auswirkungen von Kolonialismus und Apartheid beeinflussen noch immer unsere Gegenwart, auch wenn ihre Politik der Vergangenheit angehört“, mahnt der ehemalige rheinische Präses und EKD-Ratsvorsitzende Nikolaus Schneider.


mehr

Kein Bild

VEM-Generalsekretär wechselt zum Lutherischen Weltbund

Dr. Fidon Mwombeki, Generalsekretär der Vereinten Evangelischen Mission (VEM), wird Direktor der Abteilung Mission und Entwicklung des Lutherischen Weltbundes. 


mehr

Artikelbild

Vielfältiges Gedenken, vielfacher Dank

"Der Weltflüchtlingstag erinnert daran, dass wir gefragt sind - als Menschen und Christenmenschen. Wir sind gefragt zu helfen." Das betont Präses Manfred Rekowski anlässlich des Weltflüchtlingstags am 20. Juni. Gemeinden und Kirchenkreise beteiligen sich an diesem Tag.


mehr

Artikelbild

Vorstandssprecher wechselt auf Professur in Bochum

Der Vorstandssprecher der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe (RWL), Dr. Uwe Becker, wechselt an die Evangelische Fachhochschule (EFH) in Bochum. Der Theologe und Sozialexperte übernimmt eine Professur für Diakoniewissenschaft, Sozialethik und Verbändeforschung. 


mehr

Artikelbild

Grüne Mobilität

Es ist vier Meter lang und wiegt vergleichsweise schlanke 1.300 Kilo. Die Rede ist vom neuen Dienstfahrzeug im Landeskirchenamt, dem BMW i3, ein Auto, das mit grünem Elektrostrom fährt.


mehr

Artikelbild

Flüchtlingskatastrophe: "Wir brauchen andere Lösungen"

Die humanitäre Katastrophe macht der Evangelischen Kirche im Rheinland  "große Sorgen". Das hat Vizepräsident Dr. Johann Weusmann beim Sommerpressegespräch betont. Es gebe keinen Hinweis, dass sich die Situation entschärft, die Zahl der Flüchtlinge steige.


mehr

Artikelbild

"Richtig gutes Vorzeichen"

"Ich bin vergnügt, erlöst, befreit" - dieses Motto zum Reformationsjubiläum 2017 ist ein "richtig gutes Vorzeichen, wie wir das Jubiläum im Rheinland feiern wollen". Das hat Präses Manfred Rekowski im Sommerpressegespräch erklärt. 


mehr

Kein Bild

Kapitän wechselt auf Diakonissen-Dampfer

Auf sein neues Amt als Chef des größten diakonischen Unternehmens in der Pfalz freut er sich schon. Reizvoll sei nicht allein die Managementaufgabe, die Diakonissen Speyer-Mannheim mit ihren mehr als 4.200 Mitarbeitenden zu leiten. 


mehr

Artikelbild

Ringen um die Bedeutung des ersten Buchs der Bibel

Das Alte Testament hat für die Kirche nicht die normative Kraft, die das Neue Testament auszeichnet; gleichwohl ist es ein unverzichtbarer Bestandteil der Bibel. Mit dieser Meinung zum ersten Buch der Bibel hat der Berliner Theologe Notger Slenczka irritiert.


mehr

Artikelbild

Vielfach überlastet

„Wir diskutieren zu Hause privat und politisch intensiv die Lage von Flüchtlingen und die Herausforderungen für Italien oder Griechenland. Wir sind in der Sache gut informiert. Es ist aber etwas anderes, mit eigenen Augen zu sehen, wie es konkret vor Ort aussieht.“


mehr

Kein Bild

Italien ruft nach gemeinsamer Flüchtlingspolitik

Italien hofft angesichts steigender Flüchtlingszahlen an seinen Südgrenzen auf mehr Solidarität in der EU. Es sei eine moralische und rechtliche Pflicht aller Europäer, die über das Mittelmeer gekommenen Menschen aufzunehmen, so Senatspräsident Pietro Grasso. 


mehr

"Ich bete für Frieden im Nahen Osten"

Das Gespräch des rheinischen Vizepräsidenten Dr. Johann Weusmann mit jungen syrischen Flüchtlingen in der libanesischen Hauptstadt Beirut spiegelt ein Video, aufgenommen vom TV-Sender SAT 7, ein Team hatte den Juristen zu dem Brot-für-die-Welt-Projekt begleitet.


mehr

Artikelbild

Bange Hoffnung: Wie Flüchtlinge auf Sizilien ankommen

Der Notruf erreicht die italienische Küstenwache morgens um Acht: Vier Schlauchboote mit afrikanischen Flüchtlingen sind gut 30 Seemeilen vor der libyschen Küste in Not geraten. Bis zum Abend werden alle gerettet - 454 Menschen, darunter ein drei Monate altes Baby.


mehr

Kein Bild

"Woran glaubst Du?"

Ein Fußball-Fanschal, eine Gebetsmütze, ein Autoschlüssel - mit diesen und anderen Alltagsgegenständen haben Schülerinnen und Schüler die Frage "Woran glaubst Du?" beantwortet. Foto-Portraits und Geschichten zu den Objekten bilden das Herzstück einer Ausstellung. 


mehr

Kein Bild

Seit 20 Jahren Photovoltaik auf dem Dach

Sie war vor 20 Jahren die erste Kirche im Kölner Stadtgebiet, die eine Photovoltaikanlage auf dem Dach hatte: Mit Gottesdienst und Empfang feiert die Auferstehungskirche in Köln-Bocklemünd am 21. Juni den Geburtstag der Anlage und die eigene Vorreiterrolle. 


mehr

Artikelbild

Über Öffnung des Ehebegriffs nüchtern diskutieren

Der rheinische Präses Manfred Rekowski und der pfälzische Kirchenpräsident Christian Schad haben sich für eine nüchterne Diskussion über die Öffnung des Ehebegriffs für gleichgeschlechtliche Partnerschaften ausgesprochen. 


mehr

Kein Bild

NRW-Politiker und Kirchenleute besuchen Flüchtlingslager am Mittelmeer

Politiker und Kirchenvertreter aus Nordrhein-Westfalen besuchen ab heute Flüchtlingslager in Italien und Griechenland. Auf einer internationalen Konferenz berät die 20-köpfige Delegation anschließend in Rom Verbesserungen in der europäischen Flüchtlingspolitik. 


mehr

Artikelbild

Überforderte Seeleute in den Blick nehmen

„Ich möchte nie mehr mit meinem Schiff über Kinderrucksäcke fahren“, sagt ein Seemann, der im Mittelmeer Dienst tut. Nicht nur die Besatzungen der Marine sind mit dem Leid der Flüchtlinge konfrontiert, sondern auch Seeleute auf Handelsschiffen.


mehr

Artikelbild

Gedenkfeier für ertrunkene Flüchtlinge

Mit einer Zeremonie im Mittelmeer vor Lampedusa haben Landtagsabgeordnete und evangelische Kirchenvertreter aus Nordrhein-Westfalen an das Schiffsunglück vom 3. Oktober 2013 erinnert, gemeinsam mit der Bürgermeisterin von Lampedusa. 


mehr

Kein Bild

Fotos und Berichte vom Kirchentag in Stuttgart

Der 34. Deutsche Evangelische Kirchentag fand vom 3. bis 7. Juni in Stuttgart unter der Losung "damit wir klug werden" statt. Links zu Fotos und Berichten sind hier in einer Box zusammengefasst.  


mehr

Artikelbild

Fotogalerie: Impressionen vom Kirchentag

Begegnungen und Stimmungen sammelte Tobias Goldkamp beim Deutschen Evangelischen Kirchentag vom 3. bis 7. Juni in Stuttgart. Goldkamp ist unter anderem Presbyter der Evangelischen Reformationskirchengemeinde Neuss – und ein begeisterter Hobbyfotograf.   


mehr

Artikelbild

Von Kirche mit Kindern bis interkulturellen Austausch

Die evangelische Kirche braucht die Jugend. Auch in einer Zelthalle auf dem Markt der Möglichkeiten beim Kirchentag vom 3. bis 7. Juni in Stuttgart wurde der Fokus daher auf Kinder und Jugendliche gelegt.


mehr

Artikelbild

Der Irrglaube, dass die Medizin alles heilen könne

Was passiert in der letzten Phase menschlichen Lebens? Welche Antworten aus medizinischer und theologischer Sicht gibt es in Grenzsituationen? Eine Veranstaltung unter dem Titel "klug sterben" mit Nikolaus Schneider beim Kirchentag Stuttgart suchte nach Antworten.


mehr

Artikelbild

Typberatung, heißes Eisen und Raum zum “Chillen“

„Gutes Gelingen“ auch für die weitere Arbeit hat Manfred Rekowski allen Beteiligten aus der Evangelischen Jugend im Rheinland im Zentrum Jugend während des Kirchentags in Stuttgart gewünscht. Qualität und Vielfalt der Projekte beeindruckten den rheinischen Präses.


mehr

Artikelbild

„Erkennen, dass auch andere klug sind“

„Kann es sein, dass Liebe dort anfängt, wo die Kontrolle aufhört?“, fragte Martin Buchholz bei einer Veranstaltung auf der Kirchentagsbühne der NRW-Landeskirchen am Karlsplatz in Stuttgart. Biblisch und persönlich näherten sich die Gäste dem Thema Lebensklugheit.


mehr

Kein Bild

Ausländerpfarramt wird zentrale Anlaufstelle für ehrenamtliche Flüchtlingsarbeiter

Die rheinland-pfälzische Integrationsministerin Irene Alt hat das Pfarramt für Ausländerarbeit in Bad Kreuznach mit der Einrichtung der Koordinierungsstelle „Ehrenamtliche Aktivitäten in Rheinland-Pfalz im Flüchtlingsbereich“ beauftragt.


mehr

Kein Bild

Dehnübungen für den Spagat

Der Spagat zwischen Ökonomie und Theologie ist das Thema der Publikation „Dehnübungen – Geistliche Leitung in der Diakonie zwischen wirtschaftlichen Erfordernissen und geistlichem Anspruch“. 


mehr

Artikelbild

Was ist wirklich wichtig im Leben?

Für beide war die zurückliegende Saison nicht einfach. In der Hinrunde drohte der Abstieg des Lieblingsvereins und erst starke Rundrunden führten die einen ins sichere Mittelfeld, die anderen nahe an die Plätze für europäische Wettbewerbe.


mehr

Artikelbild

Das Recht auf Selbstbestimmung gilt für alle

„Gerade in unserer Verschiedenheit sind wir wunderbar“, sagte der Bildungsexperte der rheinischen Kirche Klaus Eberl bei der Veranstaltung des Kirchentags in Stuttgart „Inklusion: So will ich leben“. Eberl erläuterte das Thema aus biblischer und theologischer Sicht.


mehr

Artikelbild

„Mittendrin im Kirchentagsgeschehen“

Der Kirchentag lädt alle ein – Menschen mit und ohne sichtbare Behinderungen. Barrierefreiheit, Gebärdensprache und Leichte Sprache sollen die Teilnahme ermöglichen. Für eine Gruppe aus dem Kirchenkreis Nahe und Glan ist der Kirchentagsbesuch ein inklusives Projekt.


mehr

Artikelbild

Eventmanager, Dekorateur, Handwerker, Florist, Seelsorger

Gottesdienstvorbereitungen, Bestuhlung Gemeindehaus für 120 Leute, 500 halbe Brötchen, Mikrofone, Blumenschmuck, Mittagessen. Eigentlich ein ganz normaler Tag im Leben einer Küsterin. Der Unterschied: Beim Küstertag schauen ihr 120 Kollegen auf die Finger. 


mehr

Kein Bild

Delegierte kritisieren restriktive Visa-Vergabe

„Die gute Nachricht teilen. Glaube, der aktiv wird.“ Das war im Vorfeld der Vollversammlung der Vereinten Evangelischen Mission (VEM) im Jahr 2016 das Thema der Deutschen Regionalversammlung (DRV) in den Räumlichkeiten der Stiftung Eben-Ezer in Lemgo.


mehr

Artikelbild

Ein starker rheinischer Akzent in Stuttgart

Eine Open-Air-Bühne mit viel Programm, Kabarett und Musik, Jugendaktionen und einiges mehr: Die rheinische Kirche wird beim Kirchentag in Stuttgart vom 3. bis 7. Juni vielfältig aktiv sein und Profil zeigen.


mehr

Kein Bild

"Griechische Wirtschaft braucht mehr Hilfe"

Der Strukturwandel im Ruhrgebiet kann nach Ansicht des Duisburger Sozialpfarrers Jürgen Widera als Vorbild für das krisengeschüttelte Griechenland dienen. "Wir haben hier den Strukturwandel vernünftig gemeistert, weil es Strukturhilfe von EU, Bund und Land gab."


mehr

Artikelbild

In Öl gemalt: Appell für Toleranz

Unter dem Titel "Weltsichten" zeigt das Bonner Haus der Begegnung bis 31. August Arbeiten des Malers Peter Tutzauer. Mit den Bildern will der Künstler ein Zeichen gegen Intoleranz und religiösen Fanatismus setzen. 


mehr

Artikelbild

Geräte zum Nutzen der Umwelt kostengünstig reparieren

Eine kaputte Nähmaschine oder eine defekte Kaffeemaschine? Professionelle Hilfe ist meist nur schwer zu finden und zum Wegwerfen sind die Geräte oft zu schade. Sogenannte Repair-Cafés bieten seit Kurzem eine Alternative und auch im Rheinland wächst ihre Zahl stetig.


mehr
Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

11.05.2015



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.