Pressearchiv
  • Pressearchiv 2017
    mehr
  • Pressearchiv 2016
    mehr
  • Pressearchiv 2015
    mehr
  • Pressearchiv 2014
    mehr
  • Pressearchiv 2013
    mehr
  • Pressearchiv 2012
    mehr
  • Pressearchiv 2011
    mehr
  • Pressearchiv 2010
    mehr
  • Pressearchiv 2009
    mehr
  • Pressearchiv 2008
    mehr
  • Pressearchiv 2007
    mehr
  • Pressearchiv 2006
    mehr
  • Pressearchiv 2005
    mehr
  • Pressearchiv 2004
    mehr
  • Pressearchiv 2003
    mehr
  • Pressearchiv 2002
    mehr
  • Pressearchiv 2001
    mehr
  • Pressearchiv 2000
    mehr

Pressekontakt

Pressestelle
Hans-Böckler-Straße 7
40476 Düsseldorf
Tel.: 0211 - 4562-373
Fax: 0211 - 4562-490
Mail pressestelle@ekir.de

> weitere Informationen

Landessynode: Morgen Kandidatenvorstellung, am Donnerstag Wahl

Wahlen zur Kirchenleitung: Drei Theologen möchten Oberkirchenrat werden

Pressemitteilung Nr. 10/2011

Heute wurden die Kandidaten benannt, am Donnerstag steht dann die Wahl auf der Tagesordnung der Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland, die noch bis zum Freitag in Bad Neuenahr tagt. Das oberste Leitungsgremium der Kirche wählt ein neues hauptamtliches Mitglied für die 16-köpfige Kirchenleitung: Für die Nachfolge von Oberkirchenrat Jürgen Dembek als Leiter der Abteilung I (Personal) im Landeskirchenamt, der in den Ruhestand tritt, sind vom Nominierungsausschuss der Synode drei Kandidaten vorgeschlagen (in alphabetischer Reihenfolge): Kirchenrat Pfarrer Dr. Volker Lehnert (50), Leitender Dezernent für Personalentwicklung in Abteilung I des Landeskirchenamtes, Pfarrer Manfred Rekowski (52), Superintendent des Kirchenkreises Wuppertal, und Pfarrer Klaus Riesenbeck (53), Superintendent des Kirchenkreises Solingen.

Morgen stellten sich die drei Theologen in nicht-öffentlicher Sitzung den 218 stimmberechtigten Synodalen vor.

Nachfolgend die Kurzbiografien der Kandidaten:

 

Kirchenrat Pfarrer Dr. Volker Lehnert

ist 50 Jahre alt, verheiratet und Vater dreier erwachsener Kinder. Sein Studium der Theologie absolvierte er in Wuppertal und Bonn. Von 1988 bis 2001 war er Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Neuss-Süd sowie Mitglied im Kreissynodalvorstand des Kirchenkreises Gladbach-Neuss. Von 2001 bis 2009 arbeitete er als Dezernent für Theologische Aus- und Fortbildung in der Abteilung I des Landeskirchenamtes der rheinischen Kirche in Düsseldorf. Seit 2009 ist er dort Leitender Dezernent für Personalentwicklung. Außerdem ist Kirchenrat Lehnert als Buchautor tätig.

 

Superintendent Pfarrer Manfred Rekowski

ist 52 Jahre alt, verheiratet und Vater zweier erwachsener Kinder. Er studierte Theologie in Bethel, Marburg, Bochum und Wuppertal. 1986 wurde er Pfarrer in der Vereinigten Kirchengemeinde Wichlinghausen. Nach einer Gemeindefusion übernahm er 2003 den Gemeindebezirk Nächstebreck. Von 1993 bis 2005 war er Superintendent des Kirchenkreises Barmen. Anschließend wurde er zum Superintendenten des fusionierten Kirchenkreises Wuppertal gewählt. Von 2000 bis 2007 war er nebenamtliches Mitglied der Kirchenleitung. Seit 2001 ist Superintendent Rekowski Vorsitzender des Kuratoriums der Christlichen Hospizstiftung Wuppertal.

 

Superintendent Pfarrer Riesenbeck

ist  53 Jahre alt, verheiratet und Vater eines erwachsenen Sohnes. In Bochum, Wuppertal und Göttingen studierte er Theologie. Seit 1985 ist er Pfarrer der Evangelischen Luther-Kirchengemeinde Solingen. Im Jahr 2000 wählte ihn die Kreissynode Solingen zum Superintendenten. Das Amt hat er bis heute inne. 2006 wurde er Mitglied des Innerkirchlichen Ausschusses der rheinischen Kirche, seit 2007 ist er dessen Vorsitzender. Seit 2000 ist Superintendent Riesenbeck Mitglied im Jugendhilfeausschuss der Stadt Solingen. Außerdem arbeitet er im Bündnis „Bunt statt Braun“ in seiner Heimatstadt mit.

 

Fotos in druckfähiger Auflösung der drei Kandidaten stehen im Internet zur Verfügung: http://www.ekir.de/landessynode-2011/?p=129

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Donnerstag, 20. Januar 2011. Die letzte Aktualierung erfolgte am Donnerstag, 20. Januar 2011. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 

Bad Neuenahr / EKiR-Pressestelle / 20.01.2011



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.