Bank für Kirche und Diakonie

KD-Bank berichtet Rekordwerte

Die KD-Bank für Kirche und Diakonie hat ihrer Generalversammlung ein "sehr erfolgreiches Geschäftsjahr" vermeldet. Bilanzsumme, Kredite, Einlagen und Eigenkapital erreichten Rekordwerte, teilte die KD-Bank mit.

In vielen Bereichen habe die Bank "die beste Leistung in unserer Geschichte" erbracht, so Vorstandsvorsitzender Dr. Ekkehard Thiesler vor der Generalversammlung in Dortmund. Thiesler hob auch die Beliebtheit der Bank hervor. Eine Leserbefragung von Börse online und n-tv ergab: Die KD-Bank ist in der Gruppe der Spezialinstitute auf Platz 1 bei der Beratung von Wertpapiergeschäften und bei Baudarlehen. Außerdem wird sie als eine der drei besten Hausbanken geschätzt.

Die Generalversammlung hatte auch zu wählen: Dr. Johann Weusmann, Vizepräsident der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR), ist nun Mitglied des Aufsichtsrats der KD-Bank. Wiedergewählt wurde Dr. Frank Rippel, Vorstand der Stiftung "kreuznacher diakonie".

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Mittwoch, 19. Juni 2013. Die letzte Aktualierung erfolgte am Mittwoch, 19. Juni 2013. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 

ekir.de / neu / 19.06.2013



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.