EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr

In der Konstantin Basilika in Trier wird der Kinofilm „Luther“ gezeigt und live mit Orchester- und Chormusik begleitet. In der Konstantin Basilika in Trier wird der Kinofilm „Luther“ gezeigt und live mit Orchester- und Chormusik begleitet.

Kirchenmusik

Reformation im Spiegel der Kirchenmusik

Die Musik ist ein wichtiges Medium dafür, wie Glaube Ausdruck findet. In den 500 Jahren seit der Reformation hat sich ein großer Schatz entwickelt. In 12 + I großen Konzerten in markanten Kirchen der Evangelischen Kirche im Rheinland wird davon zu hören sein. 

Die Konzertreihe beginnt am 7. April 2017 mit einer szenischen Aufführung der Matthäuspassion von Johann Sebastian Bach in der Kreuzkirche in Bonn. Weitere Termine sind am 8.,13., und 14. April, jeweils um 19 Uhr.

„Luthers Lieder“ stehen am 21. Mai 2017, 18 Uhr, im Mittelpunkt eines großen Chor- und Orchesterkonzerts im Willibrodi-Dom in Wesel. Unter anderem wird die Bachsche Kantaten-Verarbeitung von „Eine feste Burg ist unser Gott“ aufgeführt.

Unter dem Titel „Choral mit Fugen ist das Best“ findet am 11. Juni 2017, 17 Uhr, in der Florinskirche Koblenz ein Festkonzert zum Lutherjahr statt. Zu hören ist die Deutsche Messe nach Johann Walter und Martin Luther.

„Tinte, Tod und Teufel“ heißt das Kindermusiktheater, das der Kirchenkreis Essen zum Reformationsjubiläum in Auftrag gegeben hat. Zu sehen ist es am 17. und 18. Juni 2017, jeweils 17 Uhr, im UNESCO-Welterbe Zollverein in Essen. Werke von Mendelsohn und Reger erklingen bim Festkonzert zum Reformationsjubiläum am 6. Juli 2017, 20 Uhr, im Altenberger Dom.

Kinofilm mit Live-Orchester, Kirchenmusikfest, Psalmvertonungen

Der Kinofilm „Luther“ mit Joseph Finnes aus dem 2003 wird am 1. und 2. September 2017, 20 Uhr, in der Konstantin-Basilika in Trier gezeigt. Die Filmmusik für Chor und großes symphonisches Orchester wird live dargeboten.

„Die 95 Thesen“ heißt ein Oratorium mit Musik aus Johann Sebastian Bachs Kantanten, das am 23. September 2017, 18.30 Uhr, in der Düsseldorfer Johanneskirche aufgeführt wird. Wolfgang Abendroth hat aus verschiedenen Kantatensätzen Bachs ein neues Oratorium zusammengestellt.

Unter dem Motto „Wege der Reformation“ wird am 3. Oktober, 14 bis 19 Uhr, in der Evangelischen Friedhofskirche in Wuppertal ein buntes Kirchenmusikfest gefeiert. Verschiedene Chöre und Instrumentalgruppen gestalten das Fest gemeinsam.

Bei der Konzertveranstaltung mit theologischer Moderation „Exaudi orationem meam“ am 15. Oktober 2017, 17 Uhr, in der Ludwigskirche Saarbrücken erklingen verschiedene Psalmvertonungen von Johann Walter bis Igor Strawinski.

Das szenische Oratorium „Luther“ von Dietrich Lohff zeigt die wichtigsten Lebenstationen Luthers. Das Werk mit 5 Darstellern, Chor, Kinderchor und Orchester wird am 29. Oktober 2017, 19.30 Uhr, im Wetzlarer Dom aufgeführt. Ludwig Meinardus Oratorium „Luther in Worms“ ist am 12. November 2017, 19 Uhr, in der Trinitatiskirche in Köln zu hören.

Bach und Mozart, Luther-Oratorium für Kinder

Die Kantate „Eine feste Burg ist unser Gott“ von Johann Sebastian Bach sowie die Messe c-moll von Wolfgang Amadeus Mozart werden beim Festkonzert „500 Jahre Reformation“ am 12. November, 17 Uhr, in der Duisburger Salvatorkirche aufgeführt.

Den Abschluss der Konzertreihe bildet das Luther-Oratorium für Kinder und Jugendliche von Dieter Schnebel, das von der Singschule an der Petrikirche in Mülheim an der Ruhr am 18. und 19. November 2017, jeweils um 17 Uhr dargeboten wird.

Ausführlichere Informationen zu den einzelnen Konzerten stehen im Programmheft „Reformation im Spiegel der Kirchenmusik“. Die Projektleitung der Konzertreihe liegt bei Landeskirchenmusikdirektor Ulrich Cyganek. 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ekir.de / cs / 02.02.2017



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.