Pressearchiv
  • Pressearchiv 2017
    mehr
  • Pressearchiv 2016
    mehr
  • Pressearchiv 2015
    mehr
  • Pressearchiv 2014
    mehr
  • Pressearchiv 2013
    mehr
  • Pressearchiv 2012
    mehr
  • Pressearchiv 2011
    mehr
  • Pressearchiv 2010
    mehr
  • Pressearchiv 2009
    mehr
  • Pressearchiv 2008
    mehr
  • Pressearchiv 2007
    mehr
  • Pressearchiv 2006
    mehr
  • Pressearchiv 2005
    mehr
  • Pressearchiv 2004
    mehr
  • Pressearchiv 2003
    mehr
  • Pressearchiv 2002
    mehr
  • Pressearchiv 2001
    mehr
  • Pressearchiv 2000
    mehr

Pressekontakt

Pressestelle
Hans-Böckler-Straße 7
40476 Düsseldorf
Tel.: 0211 - 4562-373
Fax: 0211 - 4562-490
Mail pressestelle@ekir.de

> weitere Informationen

Vizepräses Bosse-Huber präsentiert Buch am 10. Mai in Düsseldorf

Rheinische Rückschau auf 60 erfolgreiche Jahre: „Ein starkes Stück Kirchentag“

Pressemitteilung Nr. 73/2012

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

viele Ideen, die heute selbstverständlich zum Deutschen Evangelischen Kirchentag (DEKT) gehören, sind Ideen oder Impulse aus der Rheinischen Kirche: der Abend der Begegnung, die Liturgische Nacht, der Markt der Möglichkeiten. Wichtigstes Gremium auch für die kreative Kirchentagsarbeit in der Evangelischen Kirche im Rheinland ist der Landesausschuss Rheinland des DEKT. Auslöser für die Gründung des Gremiums im Jahr 1951, das das größte protestantische Laientreffen in Europa mitgestaltet und unterstützt, war der Kirchentag 1950 in Essen.

Mit einem Buch blickt das Gremium nun am Beispiel der Kirchentage auf rheinischem Boden* auf die Arbeit zurück. Nicht ohne Stolz auf viele „rheinische Erfindungen“, die in die Kirchentagskultur eingegangen sind, ist das Buch mit dem Titel „Ein starkes Stück Kirchentag“ überschrieben. Der sehens- und lesenswerte Band wird von Petra Bosse-Huber, Vizepräses der Evangelischen Kirche im Rheinland, vorgestellt. Wir laden Sie als Vertreterinnen und Vertreter der Medien ein zur

B U C H – P R Ä S E N T A T I O N
„Ein starkes Stück Kirchentag“
am Donnerstag, 10. Mai 2012, 14.30 Uhr,
im FilmFunkFernsehZentrum der Evangelischen Kirche im Rheinland,
Kaiserswerther Straße 450, 40474 Düsseldorf.

Als Gesprächspartnerinnen und -partner stehen dabei auch Ernst Fey (Vorsitzender des Landesausschusses), Ute Dornbach-Nensel (Geschäftsführerin) sowie Ute Melchior-Giovannini, Susanne Hermanns und Eva Schüler (alle Redaktion des Buches) zur Verfügung. Auch für Fotomotive ist gesorgt.

Bitte erleichtern Sie uns die Planung mit Ihrer Rückmeldung (siehe Anlage).

Mit freundlichem Gruß
Jens Peter Iven
Pressesprecher
(*1950 in Essen, 1965 in Köln, 1973 und 1985 in Düsseldorf, 2007 in Köln)

 

 

 

 

ANTWORT / ANMELDUNG
an Telefax 0211/4562-490 oder per E-Mail an pressestelle@ekir.de

An der
B U C H – P R Ä S E N T A T I O N
„Ein starkes Stück Kirchentag“
am Donnerstag, 10. Mai 2012, 14.30 Uhr,
im FilmFunkFernsehZentrum der Evangelischen Kirche im Rheinland,
Kaiserswerther Straße 450, 40474 Düsseldorf,

0 nehme ich teil.

0 nehme ich nicht teil.
(Zutreffendes bitte ankreuzen.)

Name: ............................................................................................................................
Redaktion:......................................................................................................................
Adresse:.........................................................................................................................
E-Mail:............................................................................................................................

0    Text 0    Foto  0   Hörfunk  0   TV     0    Online
(Zutreffendes bitte ankreuzen.)

► ► ► Anmeldungen bitte bis Dienstag, 8. Mai 2012, 15 Uhr.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Dienstag, 24. April 2012. Die letzte Aktualierung erfolgte am Dienstag, 24. April 2012. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 

Düsseldorf / EKiR-Pressestelle / 24.04.2012



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.