EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr
Factsheet Kirchenvermögen

Steuereinnahmen, Grundbesitz und andere Finanzquellen

Kirchensteuern, Immobilien, Geldanlagen – die Evangelische Kirche im Rheinland finanziert ihre vielfältigen Aufgaben aus unterschiedlichen Einnahmequellen. Wie finanzstark ist sie dabei eigentlich? Dieser Frage geht ein neues Factsheet nach.

Das Informationsblatt mit kompakten Hintergrundinformationen erklärt auch, warum derzeit selbst kirchliche Finanzexpertinnen und -experten die Frage nach dem Vermögen der rheinischen Kirche nicht eindeutig beantworten können. Das liegt an der bis 2011 praktizierten kameralen Buchhaltung, die lediglich Momentaufnahmen von Geldflüssen in Einnahmen und Ausgaben, nicht aber beispielsweise immobile Vermögenswerte aufführte. Um belastbare Finanzdaten zu erhalten, stellt die rheinische Kirche ihr Finanzwesen daher bis 2016 auf die kaufmännische Buchhaltung um. Stichwort Neues Kirchliches Finanzwesen (NKF).

Eine Gesamtbilanz aller unter dem Dach der rheinischen Kirche gehörenden Einrichtungen wird es allerdings auch mit der kaufmännischen Buchführung nicht geben. Denn in der rheinischen Kirche liegt die Kirchensteuerhoheit nicht bei der Landeskirche, sondern bei den 732 Kirchengemeinden. Sie verwalten ihre Finanz- und Vermögenswerte selbstständig und eigenverantwortlich. Landeskirche und Kirchenkreise werden von ihnen über Umlagen finanziert.

Das Factsheet zum Kirchenvermögen ist das jüngste aus der Reihe „EKiR.nachgefragt“. Weitere Informationsblätter bieten Hintergrundinformationen zu den Staatsleistungen, den Kirchensteuern, der Finanzierung kirchlicher Kindergärten und der Kirchensteuer auf Kapitalerträge.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Donnerstag, 13. Februar 2014. Die letzte Aktualierung erfolgte am Donnerstag, 13. Februar 2014. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 

ekir.de / wb / 13.02.2014



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.