EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr

Das Laufteam des Landeskirchenamts (beim Fototermin nicht vollzählig) nimmt am Firmenlauf B2Run 2014 teil. Das Laufteam des Landeskirchenamts (beim Fototermin nicht vollzählig) nimmt beim Firmenlauf "B2Run" 2014 teil, eine Untergruppe auch beim "Run4ideas".

Laufteam Landeskirchenamt

Rein in die Laufschuhe

Für das Laufteam Landeskirchenamt beginnt in dieser Woche die heiße Phase. Die neuen gemeinsamen T-Shirts sind zum letzten Training übergezogen. Und am Donnerstag sind zehn Läuferinnen und Läufer erstmals beim Düsseldorfer Firmenlauf „Run4ideas“ dabei.

„Runter vom Bürostuhl, rein in die Sportschuhe“ - unter diesem Motto steht dann am 17. Juni der Firmenlauf "B2Run" in Düsseldorf. An diesem Wettbewerb wird zum dritten Mal auch das Laufteam des Landeskirchenamts der Evangelischen Kirche im Rheinland teilnehmen. "Uns liegt sehr daran, den Schub für die Gesundheitsförderung und die Mitarbeitermotivation mitzunehmen", erklärt Vizepräsident Dr. Johann Weusmann. Der Chef des Landeskirchenamts läuft selbst erneut mit. Wieder mit von der Partie ist auch LKA-Mitarbeiter Tobias Jazbec, der bei den B2Runs 2012 und 2013 in Düsseldorf jeweils schnellster Mann war.

Auch Verwaltungsdirektor Rüdiger Rentzsch ist wie in den vergangenen Jahren mit von der Partie. "Die Fieberkurve steigt langsam, die Vorfreude ist groß. Und dass wir bei 7.000 Teilnehmenden neben großen Firmen wie zum Beispiel Mercedes, Teekanne und Vodafone trotz unserer bescheidenen Möglichkeiten eine mehr als gute Figur machen konnten, ist ebenso unerwartet wie motivierend." Mit dem doppeldeutigen Slogan "Kirche...läuft!" hofft das Landeskirchenamt Retzsch zufolge, "einen kleinen, unerwarteten Akzent setzen zu können".

Auch in diesem Jahr hat das Landeskirchenamt dem Firmenlauf als bewährtem Instrument für Teambuilding, Motivation und Gesundheitsförderung noch ein zusätzliches Element hinzugefügt: An zehn Montagen vor dem Lauf haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Gelegenheit, sich unter Anleitung eines Trainers auf den B2Run vorzubereiten. Weusmann: "So können sich die Teilnehmenden optimal vorbereiten."

Training sorgt für Nachhaltigkeit

Darüber hinaus zeige sich, dass mehr Mitarbeitende auch über den Tag des Firmenlaufs hinaus "dran bleiben". Bewährt hat sich das Vorbereitungstraining auch im Blick auf Mitarbeitende, die erstmals einsteigen. Weusmann: "Jahr für Jahr wagen Mitarbeitende auf diese Weise den ersten Schritt, beginnen zum Beispiel mit dem Gehen, wechseln zum Laufen und steigern dann langsam ihre Leistung."

Mit nunmehr rund vierzig Teilnehmerinnen und Teilnehmern hat sich das Laufteam in den vergangenen Jahren leicht aber beständig vergrößert. Der Dank des Vizepräsidenten gilt dem Sponsor des Laufteams, dem EDV-Centrum für Kirche und Diakonie "ECKD".

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Montag, 2. Juni 2014. Die letzte Aktualierung erfolgte am Dienstag, 3. Juni 2014. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 

ekir.de / neu / 03.06.2014



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.