EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr
Deutscher Lehrerpreis 2013

Lehrer des Amos-Comenius-Gymnasiums ausgezeichnet

Ian Umlauff ist ein ausgezeichneter Pädagoge. Das hat er jetzt auch schriftlich: In Berlin ist der Lehrer für Kunst und Literatur am evangelischen Bonner Amos-Comenius-Gymnasium mit dem Deutschen Lehrerpreis 2013 geehrt worden.

Seine Schülerinnen und Schüler hatten Umlauff für die Auszeichnung vorgeschlagen. Sie loben besonders seine Begeisterungsfähigkeit und pädagogische Feinfühligkeit. „Keine andere Lehrkraft hat mir so sehr beigebracht, mit Verantwortung umzugehen, wie Ian Umlauff“, heißt es da beispielsweise. Oder: „Er ist eine Person, die mich während meiner Zeit am Gymnasium am meisten prägte.“

Der 1967 in Bonn geborene Umlauff ist als Quereinsteiger an die Schule gekommen. Er arbeitete zuvor als Kamerabildgestalter und ist auch jetzt noch als Kameramann und Journalist tätig. Mit den Schülerinnen und Schülern, die ihn für den Deutschen Lehrerpreis vorschlugen, hat er 2012 einen Film über die Gräueltaten an der Ostfront des Zweiten Weltkriegs produziert, Drehbuch, Schnitt und Finanzierung inklusive.

Der Deutsche Lehrerpreis wird seit 2009 jährlich gemeinsam von der Vodafone Stiftung Deutschland und dem Deutschen Philologenverband vergeben. In der Kategorie „Schüler zeichnen Lehrer aus“ werden Lehrerinnen und Lehrer gewürdigt, die durch ihre soziale Kompetenz einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben. 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Freitag, 29. November 2013. Die letzte Aktualierung erfolgte am Freitag, 29. November 2013. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 

ekir.de / wb / 29.11.2013



© 2019, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.