Meike-Schneider-Literaturpreis 2013

Verwilderte Obstplantage und andere starke Texte

Der Meike-Schneider-Literaturpreis 2013 geht an Johannes-Paul Kögler aus Hamburg für seine Gedichte „Verwilderte Obstplantage“ und „Frau mit Migrationshintergrund“. Die Verleihung ist am Sonntag, 16. Juni, in Essen.

Zum dritten Mal haben die Evangelischen Studierenden Gemeinden (ESG) im Rheinland den Literaturwettbewerb im gesamten deutschsprachigen Raum ausgeschrieben. Durch diesen Preis werden Studierende ermutigt, ihre literarischen Arbeiten in der Öffentlichkeit vorzustellen. Das Thema der diesjährigen Ausschreibung lautete "Lebens(t)räume". Es konnten sowohl Gedichte als auch Kurzgeschichten eingereicht werden. Der Hauptpreis wird von einer Fachjury aus Autoren, Literaturwissenschaftlern und anderen Experten verliehen.

Bei der festlichen Preisverleihung werden neben dem Hauptpreis zwei Sonderpreise verliehen. Den Sonderpreis Lyrik werden Anne und Nikolaus Schneider als Eltern von Meike Schneider überreichen. Ihn erhält Lisette Dallmann aus Göttingen für ihr Gedicht „Erfüllung“. Den Sonderpreis Prosa der Evangelischen Studierendengemeinde Aachen erhält Lena Vöcklinghaus aus Berlin für ihre Kurzgeschichte „Dein Balkon“. Der Hauptpreis ist mit 600 Euro, die Sonderpreise sind mit jeweils 200 Euro dotiert. Zusätzlich werden die besten Einreichungen in einer Anthologie veröffentlicht.

Namensgeberin des Meike-Schneider-Literaturpreises ist die Tochter von Alt-Präses Nikolaus Schneider, die zu Beginn ihres Theologiestudiums an Leukämie erkrankte. Nach ihrem Tod veröffentlichte ihre Familie Tagebucheinträge und E-Mails, in denen sie ihr Leben mit der Krankheit, ihr Glück und ihren Schmerz, ihre Liebe und ihren Kampf um dieses Leben ausdrückt: „Alles, was ich immer wollte, war und ist eigentlich schreiben.“

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Freitag, 14. Juni 2013. Die letzte Aktualierung erfolgte am Freitag, 14. Juni 2013. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 

ekir.de / neu / 14.06.2013



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.