EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr

Beim Medienportal der EKiR gibt es ein vielfältiges Angebot an Spiel-, Animations- und Dokumentarfilmen. Beim Medienportal der EKiR gibt es ein vielfältiges Angebot an Spiel-, Animations- und Dokumentarfilmen.

Medienportal

Filme online gucken

Interessante und hochwertige Filme bequem über das Internet zu streamen ist nun für alle Menschen im Bereich der rheinischen Kirche über das Medienportal der Evangelischen Kirche im Rheinland möglich. Die Filme können auch heruntergeladen und rechtssicher in Bildungsveranstaltungen vorgeführt werden. 

Von der Website www.medienzentralen.de, dem Medienportal der Evangelischen und Katholischen Medienzentralen, gelangen Nutzer zum Portal ihrer zuständigen Landeskirche und können dort nach Filmen suche und sich registrieren. Zu den einzelnen Filmen gibt es vielfältige Informationen wie eine ausführliche Inhaltsangabe, Alters- und Zielgruppenempfehlungen, Arbeitshilfen sowie häufig ein Trailer.  

Ab sofort sowie während des gesamten Jubiläumsjahres der Reformation 2017 können Interessierte kostenfrei auf ein vielfältiges Angebot an Spiel-, Animations-und Dokumentarfilmen (Kurz- und Langfilme) zugreifen. Das Filmangebot wird ständig erweitert und ab 2018 gebührenpflichtig.  

Grundsätzlich werden alle Medien mit den erforderlichen Rechten für die öffentliche nicht-gewerbliche Nutzung in Bildungskontexten angeboten. Die zugelassene Dauer der Nutzung des Films ist jeweils unterschiedlich und muss genau beachtet werden. Die Vorführung insbesondere von Spielfilmen zum Beispiel darf oft nicht öffentlich mit dem Filmtitel beworben werden.  

Das Medienportal der rheinischen Kirche ist am Pädagogisch-Theologischen Institut (PTI) Bonn verortet und damit an der zentralen Aus-, Fort- und Weiterbildungsstätte für Schule und Gemeinde der Evangelischen Kirche im Rheinland. Es wird durch Astrid Weber, Leiterin der Bibliothek und Mediothek des PTI, betreut sowie durch einen Medienbeirat fachlich begleitet.   

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ekir.de / 23.11.2016



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.