EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr

Mirjamsonntag Das Arbeitsheft zum Mirjamsonntag zeigt eine bunte Gemeinschaft der Heiligen.

Mirjamsonntag

Einblick in die buntgemischte Gemeinschaft der Heiligen

Um die "Gemeinschaft der Heiligen" geht es am diesjährigen Mirjamsonntag, der am 21. September in den Gemeinden der Evangelischen Kirche im Rheinland gefeiert wird. Der biblische Text dazu ist dem Römerbrief entnommen.    

„Bereits beim ersten Treffen fiel dieses Stichwort: ,Gemeinschaft der Heiligen' – was bedeutet das im Umgang miteinander, in Bezug auf geschlechterspezifische Rollenzuteilungen, für die Wertschätzung von Frauen in Beruf und Familie?“, so heißt es beim Vorbereitungsteam des Mirjamsonntags aus dem Kirchenkreis Krefeld-Viersen. Auf der Suche nach der biblischen Reichweite dieser Gemeinschaft sei man auf die Grußliste des Paulus an die Gemeinde in Rom im Kapitel 16 des Römerbriefs gestoßen. Darin würden etliche „heilige Geschwister“ namentlich erwähnt.

Der Apostel Paulus, Schreiber des Römerbriefs, habe sich mit erstaunlich vielen Frauen und Männern verbunden gefühlt, so das Team. Der Mirjamgottesdienst 2014 vermittele einen kleinen Einblick in diese buntgemischte Gemeinschaft der Heiligen: Frauen und Männer mit unterschiedlichstem sozialen Status, häufig mit Migrationshintergrund, jüdischer und nicht-jüdischer Herkunft und vielfältigen Muttersprachen. Im Gottesdienst soll deutlich werden, dass die Gemeinschaft der Heiligen verantwortliches Handeln und geschlechtergerechtes Engagement nach sich zieht. Dafür gibt es im Arbeitsheft unter anderem Bausteine zur Predigt und zum Abendmahl.

Gerechtigkeit zwischen Männern und Frauen

Der Mirjamsonntag ist fest im Liturgischen Kalender der Evangelischen Kirche im Rheinland am 14. Sonntag nach Trinitatis verankert. An diesem Tag soll in allen Gottesdiensten unter dem Motto „Gemeinschaft von Frauen und Männern in der Kirche“ ein Gottesdienst für die ganze Gemeinde gefeiert werden. Thema ist die Gerechtigkeit zwischen Frauen und Männern in Kirche und Gesellschaft.

In jedem Jahr erscheint zum Mirjamsonntag außerdem eine gottesdienstliche Arbeitshilfe, die von Frauen und Männern eines Kirchenkreises verfasst und von der Gender- und Gleichstellungsstelle der Evangelischen Kirche im Rheinland herausgegeben wird. Das Heft gibt es in gedruckter Form und kann als Datei im Internet heruntergeladen werden.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Dienstag, 5. August 2014. Die letzte Aktualierung erfolgte am Montag, 11. August 2014. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 

ekir.de / rtm / 11.08.2014



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.