EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr

 Screenshot: missionale.de Screenshot: missionale.de

Missionale-Treffen

Ganz im Zeichen des Reformationsjubiläums

"Frisch renoviert“ heißt das Thema des Missionale-Treffens am Samstag, 4. März, in Köln. Das Treffen steht im Zeichen des 500. Reformationsjubiläums. Dabei geht der Blick weniger zurück, als vielmehr nach vorn. So soll auf die heutigen Herausforderungen geschaut werden. Erwartet werden rund 3.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Diese Gedanken stehen dem Missionale-Treffen voran: Kirche ist nie fertig. Reformation ist ein fortwährender Prozess. Martin Luthers Anliegen war die Umkehr der Kirche zu Jesus Christus. Zu den heutigen Herausforderungen gehört, dass viele Menschen dem christlichen Glauben fremd gegenüber stehen, mit kirchlichen Lebensformen nichts mehr anfangen können. Diese Themen sind bei dem Treffen - dem 40. Treffen - am Samstag dran - in Bibelarbeit, Konzerten, Foren, Workshops und Seminaren.

Über die Fresh-X-Bewegung in England wird Michael Moynagh aus Oxford berichten. Glaubensvermittlung und Verkündigung praktisch gehört zu den weiteren Themen. Ein ökumenisches Forum fragt "Christus allein? Was bedeutet das in einer säkularen und religiös pluralen Gesellschaft". 

Das Missionale-Treffen richtet sich an die ganze Familie. Für Kinder und für Jugendliche ab dem Konfirmandenalter gibt es eigene Angebote. Für die Kids sind Spiel und Spaß gesplant, die sich um das Evangelium drehen. Auf dem Missonale-Jugendfestival kommen die Teens auf ihre Kosten.

Das Missionale-Treffen beginnt um 13.30 Uhr in der Koelnmesse.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ekir.de / neu / 02.03.2017



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.