EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr

Dancing in Heaven. In der Evangelischen Stadtkirche Homburg legte DJ Olde in der 'Nacht der Kirchen' auf. Dancing in Heaven. In der Evangelischen Stadtkirche Homburg legte DJ Olde in der "Nacht der Kirchen" auf.

Saarlandweite „Nacht der Kirchen"

Dichte Atmosphäre

Mehr als 12.000 Besucherinnen und Besucher kamen zur saarlandweiten „Nacht der Kirchen“ am Pfingstsonntag.  „Ich habe eine Kirche erlebt, die den Dialog nicht scheut und manches Neue wagt“, sagt Christian Weyer, Superintendent des Kirchenkreises Saar-West.

An vielen Orten habe Kirche mit anderen Akteuren aus der Gesellschaft zusammengearbeitet - sei es einer Line-Dance-Gruppe, mit einem DJ, mit Musikern, mit Künstlern und Schauspielern. „An den Orten, die ich besucht habe, war der Zuspruch überwältigend “, betonte Weyer. Beeindruckt habe ihn überall die dichte Atmosphäre.

Von Brebach bis Türkismühle und von Homburg bis Überherrn haben sich 62 Gotteshäuser an dieser großen ökumenischen Aktion beteiligt, die zum vierten Mal saarlandweit stattfand. Über 600 Besucherinnen und Besucher feierten unter dem Motto „Wagt Euch“ in der Saarbrücker Ludwigskirche einen lebendigen Eröffnungsgottesdienst mit vielen neuen geistlichen Liedern.

„Die interessanten, bunten und kreativen Angebote zeigten wieder einmal, dass in den Gemeinden der Geist Gottes wirkt“, sagt Benedikt Welter, Dechant in Saarbrücken. Gemeinsam sei Pfingsten als Geburtstag der Kirche gefeiert worden. „Das besonders Schöne daran ist, dass die ganz unterschiedlichen Geburtstagsfeste auch viele besucht haben, die sonst nicht immer kommen. Wenn es die Nacht der Kirchen nicht schon gäbe, man müsste sie erfinden."

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ekir.de / hp, Foto: evks/ Vilov / 16.05.2016



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.