EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr

Hilfe vor allem in den ländlichen Regionen Nepals leistet die Gossner Mission. Foto: UMN Hilfe vor allem in den ländlichen Regionen Nepals leistet die Gossner Mission. Foto: UMN

Aufruf zu Gebeten und Spenden für Nepal

Hilfe für die ländlichen Regionen

Die Situation in Nepal nach dem Erdbeben wird immer dramatischer. Auch die Gossner Mission engagiert sich. Hilfe für die ländlichen Regionen - dem verschreiben sich die Gossner Mission und ihr Partner in Nepal, die Vereinte Nepalmission, bei ihren Aktionen.

„Wir wollen vor allem in die ländlichen Regionen gehen, in denen wir bereits tätig sind und in denen wir zum Teil auf vorhandene Strukturen zurückgreifen können", sagt Marc Galpin, Direktor der Vereinten Nepalmission (United Mission to Nepal, UMN). Die UMN kann vor Ort auf ein Netzwerk von Helfern zurückgreifen „Zudem bleiben die ländlichen und Gebirgsregionen bislang in vielen internationalen Hilfsplänen unberücksichtigt", so Galpin.

Gemeinsam rufen die UMN und die Gossner Mission zu Spenden und auch zu Gebeten auf. Im Gebetsvorschlag heißt es: "Die Verzweiflung, die in Nepal herrscht, können wir uns nur schwer vorstellen. Viele warten noch immer auf Hilfe. Bitte tröste Du die Opfer der Katastrophe und schenke Kraft, das alles durchzustehen, ohne den Mut und das Vertrauen in Dich zu verlieren."

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ekir.de / sto / neu / 30.04.2015



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.