EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr
EKiR-News

2015

 

Kein Bild

Kompromiss bei Kirchenasyl

Verständigung in Sachen Kirchenasyl: In Asylrechts-Einzelfällen soll eine zusätzliche Prüfung erfolgen, dazu soll es eine neue zusätzliche Kommunikationsstruktur zwischen Landeskirchen und Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) geben.


mehr

Kein Bild

Lebensmittel verteilen statt wegwerfen

Evangelische Christinnen und Christen in Köln setzen sich gegen Lebensmittelverschwendung und für eine gerechte Verteilung ein. Unter dem Motto "Retten Sie Brot" findet an der evangelischen Thomaskirche jeden Dienstag eine "Foodsharing"-Aktion statt. 


mehr

Kein Bild

Alles auf einen Blick

Erstmals stellt das Diakonische Werk Duisburg seine Arbeit in einem Jahrbuch vor. Krankenhäuser, stationäre und ambulante Hilfen für Menschen - sie sind auf 40 Seiten plastisch und mit lebendigen Fotos präsentiert. Der schlichte Titel: "Diakonie in Duisburg".


mehr

Artikelbild

Präses und Kardinal feiern Passionsandacht

„Mein Gott, warum hast Du mich verlassen?“ Das Jesus-Wort vom Kreuz stand im Mittelpunkt der Ökumenischen Passionsandacht, die der Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki und Präses Manfred Rekowski gemeinsam feierten.


mehr

Kein Bild

Kids brauchen warmherzige, anerkennende Erziehungspersonen

Kindheit hat sich verändert, deshalb sollte sich Kindererziehung vor allem in einem Punkt ändern, erklärt Rainer Dollase, Professor em. für Erziehungswissenschaft und Psychologie (Universität Bielefeld). Ein Interview zum Pädagogischen Fachtag in Mülheim/Ruhr.


mehr

Kein Bild

Marlehn Thieme übernimmt Aufsichtsratsvorsitz

Die ehemalige Deutsche-Bank-Direktorin Marlehn Thieme ist neue Aufsichtsratsvorsitzende der Bank für Kirche und Diakonie (KD-Bank). Der Aufsichtsrat wählte die Juristin zur Nachfolgerin von Dr. Martin Grimm.


mehr

Kein Bild

Was der Mensch wirklich braucht

"Soziale Teilhabe für alle - Wir lassen niemanden zurück" hieß das Thema des Sozialpolitischen Aschermittwochs der Kirchen, dazu sprach Andrea Nahles, Bundesministerin für Arbeit und Soziales, im Essener Dom. Ihre Rede in der ekir.de-Video-Zusammenfassung. 


mehr

Artikelbild

Die Kirchengemeinde in Güchenbach heizt jetzt klimaneutral

Wie viel Zeit er investiert hat, kann Baukirchmeister Hans Peter Giepen gar nicht mehr beziffern. Die viele Arbeit hat sich aber gelohnt: In der Kirchengemeinde Güchenbach im Saarland sorgt seit Ende Januar eine klimaneutrale Pelletheizung für die Wärme.


mehr

Kein Bild

"Soziale Teilhabe – Wir lassen niemanden zurück"

Andrea Nahles, Bundesministerin für Arbeit und Soziales, hat beim Sozialpolitischen Aschermittwoch der Kirchen im Essener Dom zum Thema "Soziale Teilhabe für alle - Wir lassen niemanden zurück" gesprochen. Der Vortrag ist hier als Audio-Datei zu hören.


mehr

Kein Bild

Eine Einladung zum „Fasten im Kopf“

„Du bist schön! Sieben Wochen ohne Runtermachen“ lautet das Motto der diesjährigen Fastenaktion der evangelischen Kirche. Doch auch der klassische Verzicht auf Genussmittel ist Thema vieler Fastengruppen. Eine besondere Form des Verzichts ist das "Autofasten".


mehr

Kein Bild

Kirschkamperhof nimmt Flüchtlinge auf

Auf Bitte der Bezirksregierung Düsseldorf hat der Kirschkamperhof kurzfristig Plätze für Flüchtlinge bereitgestellt. Der Zeitraum ist auf vier Wochen begrenzt.


mehr

Kein Bild

Präses Rekowski: „Christliche Kirchen sind nie provinziell“

Präses Manfred Rekowski hat in Indonesien die Partnerkirchen der Evangelischen Kirche im Rheinland besucht. Im ekir.de-Interview berichtet er von Eingriffen in die Religionsfreiheit der Christen, aber auch von positiven Beispielen interreligiöser Zusammenarbeit.


mehr

Kein Bild

Das gute Image ist wichtig für "fiftyfifty"

Klimawandel und Energiewende, Mobbing im Internet, vegetarische Ernährung, aber natürlich auch Armut, Wohnungslosigkeit und Prostitution - die Themenpalette der Düsseldorfer Obdachlosenzeitung "fiftyfifty" ist breit. Jetzt wird sie 20 Jahre alt.


mehr

Kein Bild

Fundraising lebt von aktiver Ansprache

Fundraising kann nur gelingen, wenn eine Kirchengemeinde ihre Finanzsituation transparent macht. Diese Erfahrung brachte Referent Hansjörg Federmann mit zum jüngsten Praxistag Fundraising der rheinischen, westfälischen und lippischen Landeskirche.


mehr

Kein Bild

Gemeinsam für Mindestlohn und demokratische Werte

Das Thema Lohnentwicklung und Mindestlohn stand im Mittelpunkt eines Spitzengesprächs der evangelischen Landeskirchen und des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) in NRW am Mittwoch in Düsseldorf.


mehr

Kein Bild

Zweites Netzwerktreffen von "glaubensreich" in der Kölner Trinitatiskirche

Die Zukunftsinitiative der Evangelischen Kirche im Rheinland "glaubensreich" hat am 6. Februar ein zweites Netzwerktreffen in der Kölner Trinitatiskirche veranstaltet. Teilnehmerinnen und Teilnehmer können hier zu Akteuren werden.


mehr

Kein Bild

Erschreckende Übergriffe und intensiver Dialog

Bei einem Besuch von Partnerkirchen in Indonesien zeigte sich der rheinische Präses Manfred Rekowski besorgt angesichts einer steigenden Zahl von muslimischen Übergriffen auf einheimische Kirchen.


mehr

Kein Bild

"Auch ein Rechtsstaat ist nicht unfehlbar"

„Unser Engagement als Evangelische Kirche im Rheinland für Flüchtlinge ist biblisch geboten und in Übereinstimmung mit Grundaussagen unserer Verfassung.“ Das betonte der rheinische Vizepräses Christoph Pistorius am Dienstag in Köln.


mehr

Kein Bild

Christen werden im Nahen Osten gebraucht

Der evangelische Theologe und Orientexperte Martin Tamcke hat mit Blick auf Syrien und den Irak betont, dass der Nahe Osten nur mit den Christen Zukunftsaussichten habe. "Wenn diese Region eine Zukunft haben soll, dann braucht sie die Christen", so Tamcke in Köln.


mehr

Kein Bild

Selbstwertgefühl und Identität steigern

„Inzwischen bin ich hier“ lautet das Motto eines neuen Projekts der "GemeinWesenArbeit" in Saarbrücken-Burbach für Frauen mit Migrationshintergrund. Ziel ist es das Selbstwertgefühl und die Identität, aber auch die Sprach-, Lese- und Schreibkompetenz zu fördern.


mehr

Kein Bild

Chancen und Herausforderungen des langen Lebens

"Sorgende Gemeinschaften", Pflegebedarfe, soziale Teilhabe, Lebensqualität für Ältere - das waren Stichworte beim Thementag "Care ist mehr" über die Folgen des demografischen Wandels.


mehr

Kein Bild

Jüdische Gemeinde enttäuscht von Urteil

Nach dem Brandanschlag auf die Bergische Synagoge in Wuppertal sind am Donnerstag drei palästinensische Männer wegen versuchter schwerer Brandstiftung zu Bewährungsstrafen verurteilt worden. 


mehr

Kein Bild

Zehntausende zum Ökumenischen Jugendkreuzweg erwartet

Zum traditionellen Ökumenischen Kreuzweg der Jugend werden am 27. März in ganz Deutschland wieder mehrere Zehntausend Teilnehmende erwartet. Der Kreuzweg steht unter dem Motto "Das Kreuz im Fokus", so die evangelischen und katholischen Jugendverbände. 


mehr

Kein Bild

Kirchen entsenden Wolfgang Klein erneut in Medienrat

Der Saarbrücker Pfarrer i.R. Wolfgang Klein vertritt die Evangelische Kirche im Rheinland und die Evangelische Kirche der Pfalz weiter im Medienrat der Landesmedienanstalt Saarland (LMS).


mehr

Artikelbild

Eine außergewöhnliche Inszenierung

Es ist Neuland, ein Abenteuer und ein Ereignis: Die Rede ist von der Aufführung "Johannespassion | Judasprozess. J.S. Bach szenisch". Das Projekt mit Texten von Walter Jens, das antisemitische Anteile in Bachs Werk sichtbar macht, wird im März in Köln erklingen.


mehr

Artikelbild

Die GEKE in den Synoden stärker verankern

Die Stärkung des synodalen Elements in der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE) war das Hauptanliegen der 2. Europäischen Synodalenbegegnung in Budapest. "Gemeinsam auf dem Weg" heißt die Schlusserklärung des Treffens.


mehr

Kein Bild

Online-Lexikon für Religionspädagogik gestartet

Das „Wissenschaftlich-Religionspädagogische Lexikon im Internet“ (WiReLex) ist seit heute, 2. Februar, online. Unter der Webadresse www.wirelex.de sind zum Start nahezu hundert Fachartikel kostenlos zugänglich. 


mehr

Kein Bild

Auf Pilgerwegen neue Erfahrungen sammeln

Nur noch wenige Plätze sind in einer Ausbildung zur Begleitung von Pilgergruppen frei. „Die Anforderungen im Alltag werden größer“, sagt Jürgen Rams von der Männerarbeit. Viele erlebten einen Mangel. Der Weg in die Natur könne das ausgleichen.


mehr

Kein Bild

Scheitern - Katastrophe und Chance

Download der Andacht von Dr. Barbara Schwahn, des Vortrags von Prof. Dr. Okko Herlyn sowie des Flyers zum Seelsorgetag 2015 mit dem Titel "Scheitern - Katastrophe und Chance" am 25. März 2015 in Haus der Kirche in Düsseldorf.


mehr

Kein Bild

Feste Öffnungszeiten und Unterstützung durch Förderer

Die Saarbrücker Ludwigskirche ist ab 1. April wieder verlässlich dienstags bis samstags von 11 bis 17 Uhr geöffnet: Dies erklärten die Kirchengemeinde Alt-Saarbrücken, der Kirchenkreis Saar-West und die Stiftung Ludwigskirche jetzt in einem Pressegespräch.


mehr

Kein Bild

Beeindruckt vom Miteinander und vom Engagement

Das Miteinander und das Engagement haben Präses Manfred Rekowski bei einem Besuch von Flüchtlingsprojekten in Neuwied und Büchenbeuren in Rheinland-Pfalz beeindruckt. Er hob hervor, dass auch die Stärken und Kompetenzen der Flüchtlinge genutzt werden sollten.   


mehr

Kein Bild

"Das Gefühl, dass sie unsere Schwester ist"

Sie helfen bei der Suche nach Sprachkursen, begleiten zu Behörden, übersetzen Briefe und geben Alltagstipps: In der Evangelischen Kirchengemeinde Düsseldorf-Garath unterstützen Ehrenamtliche als Kulturvermittler neu angekommene Flüchtlingsfamilien beim Einleben. 


mehr

Kein Bild

Fernsehgottesdienst aus Bonn fragt nach „Wunden“

„Mit Wunden leben lernen“ ist der Titel des Fernsehgottesdienstes zum Karfreitag, 3. April, 10 Uhr. Der Gottesdienst wird vom Westdeutschen Rundfunk aus der evangelischen Kreuzkirche in Bonn übertragen.


mehr

Kein Bild

Notfallseelsorger Dr. Uwe Rieske zum Flugzeugabsturz

Pfarrer Dr. Uwe Rieske ist Notfallseelsorger bei der Evangelischen Kirche im Rheinland. Der Landespfarrer berichtet über die ersten Stunden nach dem Absturz. Er fasst zusammen, wie Notfallseelsorger helfen und was die Angehörigen am nötigsten brauchen.


mehr

Kein Bild

Nachträgliche Genehmigung nur noch bis Ende März

Kirchengemeinden, die - aus welchen Gründen auch immer - Funkmikrofonanlagen ohne Frequenzzuteilung nutzen, haben bis Ende März noch die Möglichkeit, diese Nutzung drahtloser Anlagen nachträglich genehmigen zu lassen.


mehr

Kein Bild

Klug werden in Stuttgart

Vom 3. bis 7. Juni findet in Stuttgart der 35. Deutsche Evangelische Kirchentag statt. Die Mitglieder des Landesausschusses Rheinland waren schon auf Erkundungsfahrt dort, um sich über das Programm und Veranstaltungsorte schlau zu machen.


mehr

Kein Bild

„Kirche(n) ins rechte Licht setzen“

Die Preisträger des Fotowettbewerbs „Kirche(n) ins rechte Licht setzen“ stehen fest. Die Jury hat insgesamt acht Fotografien ausgezeichnet. Der dritte Platz ging an Thorsten Drewes für seine Aufnahme eines Taizé-Gottesdienstes in der Essener Matthäuskirche.


mehr

Kein Bild

Einsatz füreinander und Respekt vor dem Gegner

Tempo, Tricks und tolle Tore: Durch die SoccerArena von Mönchengladbach wehte beim Rheinland-Finale des KonfiCups ein Hauch von Rio. Das Team aus Rheydt im Kirchenkreis Mönchengladbach-Neuss hatte im Finale die Nase vorn.


mehr

Kein Bild

„Auf einmal gehen die Uhren anders"

Der rheinische Präses Manfred Rekowski und der Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki haben mit einem ökumenischen Gottesdienst das Bergische Kinderhospiz Wuppertal eingeweiht. Prominente Gäste und viele weitere Besucher kamen zum Eröffnungstag. 


mehr

Kein Bild

Wie Gottes Wort heute laut wird

Ob neue „Lebeworte“ oder „Bibelstellen für krasse Zeiten“: 4500 Teilnehmende der Missionale in den Kölner Messehallen suchten nach Gottes Wort in der Gegenwart. Die Veranstaltung stand unter dem Motto "Abstauben".


mehr

Kein Bild

Auf die eigene Homepage setzen und bewerben

Passion und Ostern gehören untrennbar zusammen. Und so fasst die Multimediastory ostern.evangelisch.de die Geschehnisse von damals zusammen, verbindet Bibel-Lesungen mit Videos. Gemeinden und Kirchenkreise können das Projekt zu Ostern auf ihren Homepages platzieren.


mehr

Kein Bild

Lesen für die geistige Fitness

Wie stellen sich Büchereien auf die älter werdende Gesellschaft ein? „Lesen hält ein Leben lang jung“ lautet das Thema der aktuellen Regionaltagungen der Büchereifachstelle der Evangelischen Kirche im Rheinland.


mehr

Kein Bild

"Abstauben" bei der Missionale

„Die Bibel gehört abgestaubt und ins Leben gebracht“, fordern die Initiatorinnen und Initiatoren der 38. Missionale. Der Trägerkreis lädt zum Glaubenstreffen am Samstag, 21. März, im Kölner Congress-Centrum Ost ein.


mehr

Kein Bild

Nicht nur auf den Pachtzins sehen

Die Glaubwürdigkeit der evangelischen Kirche in der Öffentlichkeit wird auch an ihrer Verpachtungspraxis von Kirchenland gemessen. Ökonomische Interessen dürfen dabei nicht im Vordergrund stehen. so der Evangelische Dienst auf dem Land (EDL). 


mehr

Kein Bild

Christliche Unternehmensführung ist nichts für Angsthasen

Egal ob in der freien Wirtschaft oder bei diakonischen Unternehmen, eine christliche Unternehmensführung ist machbar und sinnvoll, braucht aber viel Engagement und Mut. So lautet das Fazit einer Fachtagung in der Evangelischen Akademie im Rheinland in Bonn. 


mehr

Kein Bild

Förderung der ältesten bespielbaren Orgel dieser Art

Die 1890 von Wilhelm Sauer geschaffene Orgel in Altenessen im Kirchenkreis Essen ist die „Orgel des Monats März“ der Stiftung Orgelklang. Die Stiftung fördert die Sanierung des unter Denkmalschutz stehenden Instruments in der Alten Kirche mit 10.000 Euro. 


mehr

Kein Bild

"Gott lässt seinen Sohn auferstehen, er gibt uns Hoffnung"

Am Anfang stand eine einfache Frage: eine oder zwei? Planen wir eine Multimediastory über Passion und eine zweite über Ostern? Oder verbinden und verdichten wir Passion und Ostern zu einer einzigen multimedialen Geschichte? 


mehr

Kein Bild

Kopftuch darf nicht pauschal verboten werden

Das Bundesverfassungsgericht hält ein pauschales Kopftuchverbot für Lehrerinnen an deutschen Schulen für unvereinbar mit der Religionsfreiheit. So lautet die Grundsatzentscheidung der Karlsruher Richter zu zwei Fällen in Nordrhein-Westfalen.


mehr

Kein Bild

Kirchenkreis-Teams tragen rheinisches Finale aus

„Auf dem Fußballfeld zählt nicht allein der Erfolg“, sagt Kirchenrechtsdirektorin Elke Wieja. Deshalb wird beim landeskirchlichen KonfiCup-Finale am 21. März in Mönchengladbach ein Siegteam gekürt – und außerdem auch wieder ein Fairness-Preis verliehen.


mehr

Kein Bild

Pionier der kirchlichen Friedensarbeit

Er war in den achtziger Jahren der erste angestellte Friedenspfarrer in der Evangelischen Kirche im Rheinland: Wilfried Warneck, einstiger Friedenspfarrer des Kirchenkreises Braunfels, ist im Alter von 85 Jahren gestorben. 


mehr

Kein Bild

Hilfe im Gespräch auch in Nachtschichten

In einem Gottesdienst zum 40. Jubiläum würdigten der rheinische Präses Manfred Rekowski und der Trierer Bischof Stephan Ackermann das ehrenamtliche Engagement in der Telefonseelsorge Saar. Dank kam auch von Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer.


mehr

Kein Bild

Rheinischer Pfarrer Martin Engels als Moderator nominiert

Der rheinische Pfarrer Martin Engels kandidiert für das Amt des Moderators des Reformierten Bundes. Der 34-jährige Theologe wurde vom Nominierungsausschuss des Bundes vorgeschlagen und stellt sich bei der Hauptversammlung im April zur Wahl.


mehr

Kein Bild

„Auf dem Weg zu mehr Vielfalt“

Unter dem Motto „Liebe hat viele Farben“ setzten sich rund 90 Delegierte der Evangelischen Jugend im Rheinland (EJiR) bei ihrer Frühjahrstagung  in der Evangelischen Landjugendakademie Altenkirchen mit dem Thema „Sexuelle Vielfalt“ auseinander.


mehr

Kein Bild

"Wir tun das gemeinsam, und zwar gerade jetzt“

Sie schlüpfen in die Rollen von Lida Gustava Heymann, Rosa Manus und Anita Augsburg: Eine Christin, eine Jüdin und eine Muslima haben sich zusammen getan, um die Ideen der mutigen Frauen des Internationalen Den Haager Frauenkongresses von 1915 weiter zu tragen.


mehr

Kein Bild

„Qualifiziert, aktuell und anpassbar“

Um freie Lern- und Lehrmaterialien geht es in einer Tagung der Evangelischen Akademie im Rheinland am Dienstag, 17. März, in Bonn. Mit Fachleuten aus Kirche und Gesellschaft werden Strategien zum Thema „Open Educational Resources“ (OER) entwickelt.


mehr

Artikelbild

"Bei der Gleichstellung bleibt noch vieles zu tun"

Am Sonntag ist Internationaler Frauentag - zu diesem Tag veröffentlicht die EKD den "Gleichstellungsatlas". Wie es um die Gleichstellung von Frauen und Männern in der Evangelischen Kirche im Rheinland bestellt ist, erläutert die Soziologin Beate Ludwig im Interview.


mehr

Kein Bild

Christen, Muslime und Juden laden ein

Kommenden Samstag, 14. März, öffnen mehr als 50 Gotteshäuser in Duisburg und Moers ihre Türen zur 3. „Nacht der Offenen Gotteshäuser“. Zum Programm gehören Musik, Lesungen, Filme, Mitmachaktionen, Andachten, Zeiten der Stille oder auch Lichtinstallationen. 


mehr

Kein Bild

Radikalisierung von Häftlingen im Gefängnis verhindern

Nordrhein-Westfalen will verhindern, dass muslimische Häftlinge im Gefängnis radikalisiert werden. Dazu strebe das Land die Einrichtung einer Bund-Länder-Arbeitsgruppe an, deren Leitung NRW übernehmen wolle, kündigte Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) an. 


mehr

Kein Bild

Die Schattenseiten auf den Sonneninseln

Christinnen von den Bahamas haben den diesjährigen Weltgebetstag der Frauen am 6. März vorbereitet. Die Gottesdienste unter dem Motto „Begreift ihr meine Liebe?“ sollen Hoffnung auf Gerechtigkeit machen und zum Einsatz gegen geschlechterspezifische Gewalt ermutigen.


mehr

Kein Bild

Wiedersehen mit den Freunden

Auf gehts zum Rückbesuch: Elf Studierende der Evangelischen Studierendengemeinde (ESG) Bonn fliegen mit ESG-Pfarrer Michael Pues nach Indien. In dieser interkulturellen Begegnungsreise lernen sie ihre indischen Kommilitonen in ihrem Studien- und Lebensalltag kennen.


mehr

Artikelbild

„Liebe und Zuwendung sind Gottes Markenzeichen“

In einem festlichen Gottesdienst hat Präses Manfred Rekowski Pfarrerin Dr. Barbara Schwahn (50) aus Düsseldorf in ihr neues Amt als nebenamtliches theologisches Mitglied der Kirchenleitung der Evangelischen Kirche im Rheinland eingeführt. 


mehr

Kein Bild

Krieg, Flucht und Vertreibung - Herausforderugen für Seelsorge und Beratung

Download der drei Vorträge beim Studientag "Krieg, Flucht und Vertreibung - Herausforderungen für Seelsorge und Beratung" am 2. April 2014 im Haus der Kirche in Düsseldorf.


mehr

Kein Bild

Einmalige, besondere Tagung

Das Ergebnis der dritten Konferenz zum Thema Israel – Palästina kann nicht klarer ausfallen: „Diese Konferenz ist etwas Einmaliges und Besonderes", erklärt Oberkirchenrätin Barbara Rudolph, Leiterin der Ökumene-Abteilung.


mehr

Kein Bild

Dirigent Peter Neumann erhält die Bach-Medaille 2015

Der Kirchenmusiker, Dirigent und Chorleiter Peter Neumann wird mit der diesjährigen Bach-Medaille der Stadt Leipzig ausgezeichnet. Neumann gehöre zu den besonders vielseitigen Dirigenten der Gegenwart, zitierte das Bach-Archiv in Leipzig am Donnerstag die Jury. 


mehr

Kein Bild

Hilfe für die ländlichen Regionen

Die Situation in Nepal nach dem Erdbeben wird immer dramatischer. Auch die Gossner Mission engagiert sich. Hilfe für die ländlichen Regionen - dem verschreiben sich die Gossner Mission und ihr Partner in Nepal, die Vereinte Nepalmission, bei ihren Aktionen.


mehr

Kein Bild

Anmeldung zum 14. Präses-Cup

Fußballbegeisterte Pfarrerinnen und Pfarrer, Pastorinnen und Pastore, Vikarinnen und Vikare und beruflich kirchliche Mitarbeitende in fester Anstellung können sich bis 31. Mai für den 14. Präses-Cup anmelden, um den am Montag, 22. Juni, in Duisburg gekämpft wird. 


mehr

Kein Bild

Kirche im Grünen 2015

Raus aus der Kirche, rein ins Grüne: Der Flyer "Kirche im Grünen" gibt eine Übersicht über alle Orte und Termine für Freilichtgottesdienste im Jahr 2015 im Gebiet der Evangelischen Kirche im Rheinland. 


mehr

Kein Bild

Tödliche Flüchtlingskatastrophen

Das Schicksal eines syrischen Flüchtlings. Der Bericht über die Lage afrikanischer Migranten im Mittelmeer-Anrainer Marokko. Die bewegende Predigt von Präses Manfred Rekowski: eine Video-Zusammenfassung vom Klagegottesdienst für im Mittelmeer ertrunkene Flüchtlinge.


mehr

Kein Bild

Freundschaftspflege: Schweizer Besuch im Rheinland

Die Begegnung ist schon Tradition geworden: Spitzen der Evangelischen Kirche im Rheinland empfingen Spitzen einiger evangelischer Kantonskirchen aus der Schweiz in Düsseldorf. "Wartensee"-Begegnung heißen diese Treffen im zweijährlichen Abstand. 


mehr

Kein Bild

"Ereignisse im Mittelmeer sind auch ein Ruf Gottes an uns"

Der Tod von Hunderten von Flüchtlingen im Mittelmeer verlieh dem Treffen der 137 Mitgliedsgemeinden des Internationalen Kirchenkonvents (Rheinland Westfalen) IKK eine bedrückende und unerwartete Aktualität. Das Thema: „Flucht und Asyl und die Gemeinden des IKK“.


mehr

Kein Bild

Tausende für und gegen Braunkohle-Nutzung auf der Straße

Für den Erhalt von Braunkohlekraftwerken haben mehr als 15.000 Menschen in Berlin demonstriert. Gleichzeitig verlangten bei einer Kundgebung am Braunkohletagebau Garzweiler Tausende den Ausstieg aus der Kohleverstromung.


mehr

Kein Bild

Auch der neue Vorsitzende kommt aus Wuppertal

Nach seiner Wahl in der Hauptversammlung am Freitagabend ist der 34-jährige rheinische Pfarrer Martin Engels im Gottesdienst am Samstag in Schwerte in sein neues Amt als Moderator (Vorsitzender) des Reformierten Bundes eingeführt worden. 


mehr

Kein Bild

Trauer um ertrunkene Flüchtlinge

 „Wir klagen und trauern nicht um die Opfer einer unabwendbaren Naturkatastrophe. Nein, wir klagen und trauern um die Opfer einer verfehlten Politik. Es ist zum Gotterbarmen", so Präses Manfred Rekowski im Klagegottesdienst für im Mittelmeer ertrunkene Flüchtlinge.


mehr

Kein Bild

Präses versichert armenische Kirche des Mitleidens

Die Evangelische Kirche im Rheinland versichert die Armenische Kirche ihres Mitleidens. „Mit Ihnen gedenken wir des Beginns des Genozids an dem armenischen Volk“, schrieb Präses Manfred Rekowski an den Primas der Diözese der Armenischen Kirche in Deutschland.


mehr

Kein Bild

"Kalt gelassen hat Luther sicher niemanden"

„Aufruhr in Wittenberg“ ist Daniela Wanders drittes Buch. Ein Krimi im Umfeld von Martin Luther. Das Mittelalter eine dustere Zeit? Keineswegs, findet die Düsseldorfer Autorin, die überzeugt ist, dass es zu Luthers Zeiten in der Gesellschaft "geknallt" haben muss.


mehr

Kein Bild

"Gott ist hier"

Viel helles Holz sorgt für eine warme Atmosphäre in der neuen Wichernkapelle – einer Radwegkapelle an der Nordbahntrasse in Wuppertal. „Gott ist hier“ – dass dies für die Besucherinnen und Besucher gelte, sei ihnen anzumerken, sagt Ortspfarrer Johannes Schimanowski.


mehr

Kein Bild

Von Gott berufen und begabt wie Rut und Mirjam

Wenn Christinnen und Christen aus anderen Ländern nach Deutschland kommen und Gemeinden gründen, bringen sie ihre Traditionen mit. Dazu gehört meistens, dass nur Männer die Gemeinde leiten. Doch nach und nach ergreifen auch Frauen das Wort.


mehr

Kein Bild

Der Engel aus Pskow

Ein kleiner Engel aus Holz. Ein Symbol für Trost und Halt in der Trauer. Ein Engel zum Festhalten. Auf jedem Platz im Kölner Dom beim Ökumenischen Trauergottesdienst anlässlich des Germanwings-Absturzes lag ein solcher Engel, zusammen mit dem Liedheft. 


mehr

Kein Bild

Fotoalbum: Schnelle Staffeln

Läufergottesdienst mitgefeiert, Schuhe geschnürt, los gings: 17 Läuferinnen und Läufer aus dem Landeskirchenamt, aufgeteilt in drei Staffeln, haben am Staffelmarathon der Deutschen Kirchenmeisterschaften  im Rahmen des HAJ Hannover Marathon teilgenommen.


mehr

Kein Bild

"Melanchthon-Birne" ziert Wittenberger Luthergarten

Manfred Rekowski, Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, hat am Samstag in der Lutherstadt Wittenberg einen Birnenbaum gepflanzt. Es handelt sich um eine „Melanchthon-Birne“. Der Name erinnert an den Reformator und Luther-Freund Philipp Melanchthon.


mehr

Artikelbild

Die Freude den neuen Mitgliedern persönlich zeigen

„Wir freuen uns natürlich über jeden Menschen, der wieder oder neu zur Evangelischen Kirche dazugehören möchte", sagt die Solinger Superintendentin Dr. Ilka Werner. "Das wollen wir mit einem Empfang auch persönlich zum Ausdruck bringen.“


mehr

Artikelbild

Beieinander stehen, ein Band des Mittrauerns entstehen lassen

In einem ökumenischen Gottesdienst im Kölner Dom ist der Opfer des Germanwings-Absturzes gedacht worden. "Gott, sammle meine Tränen in deinen Krug“ - dieses Gebet aus einem Bibel-Psalm sagte die westfälische Präses Annette Kurschus den Angehörigen und Freunden zu.


mehr

Kein Bild

NRW fordert Beschleunigung der Verfahren

Angesichts der weiter steigenden Flüchtlingszahlen und der Belastungen für Länder und Kommunen fordert Nordrhein-Westfalen mehr Unterstützung vom Bund. Vor allem die Bearbeitungszeit für Asylanträge durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge sei zu lang.


mehr

Kein Bild

Willkommen in einer Stadt der Besonderheiten

Rund 10.000 Teilnehmende aus dem Rheinland sind bereits angemeldet zum Kirchentag vom 3. bis 7. Juni in Stuttgart. Aber es ist noch möglich, Quartiere zu bekommen. Der Kirchentag wirbt für eine Veranstaltung der Vielfalt in einer bunten Stadt.


mehr

Kein Bild

Große Dichte an Gebäuden wird Gemeinden oft zur Last

"Zwischen Stolz und Vorurteil: Nachkriegskirchen im Rheinland" sind das Thema des vierten "Rheinischen Tags für Denkmalpflege" am Sonntag, 10. Mai, in Düren. Für die Evangelische Kirche im Rheinland nimmt Landeskirchenrätin Gudrun Gotthardt daran teil.


mehr

Kein Bild

Im Alter vom Schrecken der Kindheit erzählen

Die Zeitzeugen der deutschen Verbrechen in der NS-Zeit werden immer weniger. Die Gedenkstätte Bergen-Belsen hat aber noch Kontakte zu mehr als 2.000 Überlebenden. In dem Konzentrationslager waren besonders viele Kinder inhaftiert - Yvonne Koch war eines von ihnen.


mehr

Kein Bild

Bilderverbot und Ikone

Weil orthodoxes Glaubensleben besonders durch die Ikone, das Bild geprägt ist, nehmen die lippische, die rheinische und die westfälische Kirche im Themenjahr 2015 „Bild und Bibel“ der Reformationsdekade orthodoxe Gemeinden besonders in den Blick. 


mehr

Kein Bild

In Prag auf den Spuren von Jan Hus

Der tschechische Theologe Jan Hus wollte Gottes Wort allen Menschen zugänglich machen. Er wandte sich gegen Ämterkauf und Elitedenken. Die rheinische Oberkirchenrätin Barbara Rudolph im Interview zu seiner Bedeutung heute und Veranstaltungen zum 600. Todesjahr.


mehr

Kein Bild

„Theologische Klarheit und prophetisches Charisma“

„Durch seinen Glauben hat sich an vielen Orten in unserer Kirche und weltweit etwas verändert“, schreibt die Ökumene-Chefin der rheinischen Kirche Barbara Rudolph zum Tod von Philip Potter, dem ehemaligen Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen.


mehr

Kein Bild

Hand in Hand für bessere Pflege statt Notenvergabe

Die Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe begrüßt die geplante Abschaffung der Noten für Pflegeheime und ambulante Dienste. Endlich reagiere die Politik damit auf die Kritik an diesem Prüfsystem.


mehr

Kein Bild

Im Freiwilligendienst soziale Berufe kennenlernen

Das Diakonische Werk und die Evangelische Kirche im Saarland bieten wieder Plätze im Freiwilligendienst an. Ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder ein Bundesfreiwilligendienst (BFD) geben Einblick in den Alltag sozialer Berufe.


mehr

Kein Bild

Mit einem Klick zu den Ostergottesdiensten

Ob an den Ostertagen zu Hause oder am Urlaubsort anderswo in Deutschland: Der ökumenische Online-Dienst ostergottesdienste.de bietet bundesweit Hilfe bei der Suche nach Ort und Zeit der Gottesdienste und Veranstaltungen in den Kirchengemeinden.


mehr

Kein Bild

"Die räumliche und spirituelle Mitte des Ortes"

Die Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (Stiftung KiBa) würdigt die Kirche im rheinischen Witzhelden als „Kirche des Monats April“ und fördert dessen Sanierung mit 10.000 Euro.


mehr

Kein Bild

Gottes großes Geschenk

Worum geht es an Karfreitag und Ostern? Was bedeuten Abendmahl, Kreuzigung und Auferstehung? Das erklärt die Multimediastory "Gottes großes Geschenk". Sie verbindet Geschichten aus der Bibel mit Videos, in denen zwei Menschen ihre Sicht der Ereignisse erläutern.


mehr

Kein Bild

Gottes großes Geschenk

Worum geht es an Karfreitag und Ostern? Was bedeuten Abendmahl, Kreuzigung und Auferstehung? Das erklärt die Multimediastory "Gottes großes Geschenk". Sie verbindet Geschichten aus der Bibel mit Videos, in denen zwei Menschen ihre Sicht der Ereignisse erläutern.


mehr

Kein Bild

Gottes großes Geschenk

Worum geht es am Gründonnerstag, vor dem Karfreitag und vor Ostern? Was bedeuten Abendmahl, Kreuzigung und Auferstehung? Die Multimediastory erklärt "Gottes großes Geschenk" mit Geschichten aus der Bibel und Videos, in denen zwei Menschen ihre Sicht erläutern.


mehr

Kein Bild

Zur Erinnerung an die Opfer: Frieden stiften

Die Superintendentin des Kirchenkreises Solingen, Dr. Ilka Werner, hat anlässlich des 22. Jahrestags des Solinger Brandanschlags dazu aufgerufen, die Bemühungen um ein gutes Verhältnis zwischen Religionen und Generationen zu verstärken. 


mehr

Kein Bild

Pfarrer kicken gegen Imame

Bei einem Benefiz-Fußballspiel zugunsten traumatisierter Kinder in Gaza treten an Fronleichnam in Düsseldorf evangelische und katholische Pfarrer gegen Imame an. Schiedsrichter des Spiels ist ein Mitglied der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf.


mehr

Artikelbild

Vier Bienenvölker am Landeskirchenamt angesiedelt

Launiger Einstieg: "Wir haben uns deutlich vermehrt", meinte der Vizepräsident der Evangelischen Kirche im Rheinland, Dr. Johann Weusmann, in der Pressekonferenz anlässlich der Ansiedlung von 200.000 Bienen in einem Gartenstück des Landeskirchenamts in Düsseldorf.


mehr

Kein Bild

In doppelter Solidarität

"Zwischen den Stühlen" heißt das Buch des rheinischen Theologen Rainer Stuhlmann, der im internationalen ökumenischen Dorf Nes Ammim in Israel lebt und als Studienleiter arbeitet. Derzeit ist er im Rheinland und beim Kirchentag zu Besuch, liest aus seinem Buch.


mehr

Kein Bild

Kirchengemeinde startet Spendenaktion

Um den Turm der Salvatorkirche in der Duisburger Innenstadt zu erhalten, startet die Evangelische Kirchengemeinde Alt-Duisburg eine Spendenaktion. Die Sanierung des Turms wird voraussichtlich 2,6 Millionen Euro kosten, so der Präses des Presbyteriums, Jörg Hoffmann.


mehr

Kein Bild

Sie lässt Verwandte, Freunde, Nachbarn erzählen

Biblische Geschichten hat sie schon im Alter von 15 Jahren erzählt. Damals engagierte sie sich im Kindergottesdienst der Evangelischen Kirchengemeinde Garath in Düsseldorf. Jetzt sind ihre Geschichten in dem Buch "Frau Kain regt sich auf" zusammengefasst.


mehr

Kein Bild

Neue Zugänge zu einem vertrauten Raum

Die Nacht der Kirchen im Saarland zeigt, wie "quirlig, meditativ und rege" unsere Kirche im Einsatz für andere sein kann, sagt Superintendent Gerhard Koepke aus dem Kirchenkreis Saar-Ost. 


mehr

Kein Bild

Service: Empfehlung eines Umlageschlüssels

Im Zuge der Neustrukturierung von Verwaltungen stellt sich in vielen Kirchenkreisen die Frage der Verteilung der entstehenden Verwaltungskosten auf die Kirchengemeinden und ggf. weitere angeschlossene Körperschaften. 


mehr

Artikelbild

Gemeinsam für Frieden und Gerechtigkeit

„Wir wollen weiter Lust machen auf diese Partnerschaft, einladen und offen bleiben“, sagen Christiane Neufang und Susanne Wolf. Die Pfarrerinnen sind das Führungsteam in der Partnerschaft der Evangelischen Kirche im Rheinland mit der United Church of Christ (UCC).


mehr

Kein Bild

Engel begleitet durch den Tag religiös-kultureller Vielfalt

Den kulturellen Reichtum der verschiedenen Religionsgemeinschaften sicht- und hörbar zu machen, ist Ziel des „Tages der religiös-kulturellen Vielfalt“ am 21. Mai an der Universität Duisburg-Essen (UDE). 


mehr

Kein Bild

Musik und Stille, Kerzenlicht und Scheinwerfer

Musik, Kochen und Taizé-Gesang, Kerzenlicht und bunte Scheinwerfer, Chöre und Blasmusik, Stille, Jazz und Trommeln. Ein riesiges, buntes und abwechslungsreiches Programm bietet die dritte saarlandweite Nacht der Kirchen am Pfingstsonntag ab 20 Uhr.


mehr

Kein Bild

Das unbekannte Wunder

 "Was ist an Pfingsten passiert?", fragen Konfirmanden in der Fußgängerzone und erhalten nur von ganz wenigen Passanten erhellende Antworten. "Da ist Ostern rum", meint einer - und es stimmt: Im Kirchenkalender endet mit Pfingsten offiziell die 50-tägige Osterzeit.


mehr

Kein Bild

Gedenken in stählerne Haut tätowiert

„Ist das eine Bushaltestelle?“, fragt der Student und nähert sich der stählernen Platte, die auf dem Albertus-Magnus-Platz vor der Universität in Köln von vier Stützen getragen wird. 


mehr

Kein Bild

KD-Bank-Stiftung fördert 94 Projekte

Die KD-Bank-Stiftung schüttet 168.300 Euro für Kirche und Diakonie aus. Die Erträge des Stiftungskapitals aus dem Jahr 2014 fließen in 94 Projekte der Obdachlosenarbeit, Belebung sakraler Räume und zur Erhaltung kirchlicher Bausubstanz. 


mehr

Kein Bild

Nordbahntrasse erhält Deutschen Fahrradpreis

Die im Dezember eröffnete Nordbahntrasse in Wuppertal hat den Deutschen Fahrradpreis 2015 in der Kategorie Infrastruktur erhalten. Die Nordbahntrasse ist 23 Kilometer lang, an ihr liegt mittlerweile auch eine Kapelle.


mehr

Artikelbild

„Wir gehen unter ein Dach“

An Pfingsten sind Jesu Jünger, beflügelt vom Heiligen Geist, von Jerusalem aus in die Welt gezogen, um die frohe Botschaft Jesu Christi zu verbreiten. An diesem Pfingstmontag brechen die Gemeindeglieder in Eschweiler-Pumpe-Stich zu Fuß zu einem Experiment auf. 


mehr

Kein Bild

Froh in der eigenen Sprache Gehör zu finden

Kliniken mit fremdsprachigen Patienten kommen nicht ohne fachlich versierte Übersetzer und geschultes Begleitpersonal aus, denn auch kulturelle Unterschiede müssen häufig ausgeglichen werden. In einer Bonner Klinik hilft ein internationales Büro.


mehr

Kein Bild

Luthers Wort aus 3.000 Kehlen

Nur wenige Stunden bis zum Verhör vor dem Reichstag zu Worms 1521: Martin Luther sucht Kraft im Gebet, um die Wahrheit vor den Mächtigen seiner Zeit nicht zu verleugnen. "Dass die Lüge siegt, darf nicht geschehen", singt Musical-Star Frank Winkels als Luther. 


mehr

Artikelbild

Jesus findet seine Vollendung in Gott

Warum folgt auf die Auferstehung die Auffahrt? Über die Bedeutung des Feiertags Christi Himmelfahrt - zwischen Oster- und Pfingstfest - schreibt Prof. Dr. Cornelia Richter, Jahrgang 1970, Professorin für Systematische Theologie und Hermeneutik in Bonn.


mehr

Kein Bild

Bereichernder Austausch

Kirchenleitende von Mitgliedskirchen der Vereinten Evangelischen Mission (VEM) aus Afrika, Asien und Deutschland sind nach Israel/Palästina gereist, um gemeinsam das Heilige Land zu erleben. 


mehr

Kein Bild

Versammelt in Solidarität mit den Menschen im Nahen Osten

Der Exekutivausschuss der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen (WGRK) tagt in Beirut. Unter dem Motto „Gott des Lebens. Führe uns auf deinen Weg der Gerechtigkeit, des Friedens und der Versöhnung“ beraten Vertreter reformierter und unierter Kirchen aus aller Welt.


mehr

Artikelbild

Engagierte Schülerinnen und Schüler für Afrika

Aktion Tagwerk ruft erstmals gemeinsam mit Brot für die Welt für den 23. Juni zu „Dein Tag für Afrika“ auf. Mit der Aktion soll Geld für Bildungsprojekte in Afrika gesammelt werden.


mehr

Kein Bild

Aachener Friedenspreis für Flüchtlingshelfer in Marokko

Für ihren ehrenamtlichen Einsatz für Flüchtlinge, die im marokkanischen Oujda gestrandet sind, werden drei afrikanische Studenten mit dem Aachener Friedenspreis ausgezeichnet. Sie versorgen die oft völlig entkräfteten und traumatisierten Menschen mit dem Nötigsten.


mehr

Kein Bild

Gedenken an die Opfer des Krieges und der Gewaltherrschaft

Vor 70 Jahren endete der Zweite Weltkrieg. Das Land Rheinland-Pfalz gedachte mit den Kirchen des Bundeslandes in der Mainzer Christuskirche der Opfer, dankte für die Befreiung und betete für den Frieden.


mehr

Kein Bild

"Ester" als Tanz im Gottesdienst

Der sakrale Tanz ist eine starke Ausdrucksform für Glaubensinhalte. „Mit Ester klug werden“ lautet das aktuelle Projekt vom „Arbeitskreis Biblischer Tanz“ aus Bonn, das die Internetplattform „Kirche im Aufbruch“ zum Projekt des Monats erklärt hat. 


mehr

Kein Bild

Der Schuld stellen und Verantwortung übernehmen

Evangelische Landeskirchen in den Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz erinnern angesichts des 70. Jahrestages des Kriegsendes am 8. Mai 1945 an die Verbrechen des Nationalsozialismus und fordern aktuell zu Engagement für Verfolgte auf.


mehr

Kein Bild

Jungen und Mädchen in Nepal besser schützen

Die speziell auf Kinder ausgerichtete Hilfe nach dem Erdbeben in Nepal ist nach Ansicht der Kindernothilfe noch nicht ausreichend. Deshalb habe man sich entschlossen, mit Partnerorganisationen aus der Region eigene Maßnahmen zu unterstützen.


mehr

Kein Bild

In vielen Köpfen fallen immer noch die Bomben

Sie haben Bombenangriffe, Flucht und Vertreibung miterlebt. Und die Erinnerungen Jahrzehnte verdrängt. Jetzt, im Alter, brechen die Traumata bei vielen Kriegskindern mit Macht hervor. Pflegekräfte sollen dann helfen, stehen aber oft vor einem Rätsel.


mehr

Kein Bild

Diakonie RWL fordert faire Verteilung der Kosten

Der Flüchtlingsgipfel am 8. Mai in Berlin muss nach Ansicht der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe zu einer besseren Zusammenarbeit und einer fairen Aufteilung der Kosten zwischen Bund, Ländern und Kommunen führen.


mehr

Kein Bild

Studientag dreht sich ums Kirchenasyl

Der "Hochschulpolitische Tag" 2015 an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal hat das Kirchenasyl zum Thema. Auch Interessierte sind eingeladen zu dem Studientag am 8. Mai. Im einzelnen geht es um theologische und rechtliche Fragen sowie persönliche Erfahrungen.


mehr

Kein Bild

Des Vorbildcharakters bewusst sein

Die Landessynode wird im Januar über eine Klimaschutzkonzeption für die Evangelische Kirche im Rheinland beraten. Auf dem Weg dorthin hatten die Projektstelle Umwelt, Klima, Energie und die Evangelische Akademie im Rheinland zum ersten „Runden Tisch Klima“ geladen.


mehr

Kein Bild

Großes Netzwerk

Ein doppelter Dank steht über den Feiern zum 50-jährigen Bestehen des Evangelischen Erwachsenenbildungswerkes (eeb) Nordrhein e.V., ausgesprochen von seinem Vorsitzenden, dem Leverkusener Superintendenten Gert-René Loerken. 


mehr

Kein Bild

Ein Bild - passend zu einem Bibelvers

Die Mitmachaktion "Macht Euch ein Bild!" im Themenjahr "Reformation: Bild & Bibel" läuft gut, mehrere hundert Einsendungen gibt es bereits. Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs der Evangelischen Stiftung Hephata gestalten ihren Beitrag - ein ekir.de-Video.


mehr

Kein Bild

Fotoalbum vom EKD-KonfiCup in Köln

Die Fotografin Anna Siggelkow hat das EKD-KonfiCup-Finale in Köln begleitet. Das ekir.de-Fotoalbum umfasst eine Auswahl ihrer Bilder von der Begegnung mit zehn Teams von Konfirmandinnen und Konfirmanden aus ganz Deutschland.


mehr

Kein Bild

Erinnerung an nationalsozialistische Verfolgung

Zum Gedenken unter dem Motto "Nie wieder Krieg" ist eine Gruppe mit rheinischer Beteiligung ins weißrussische Trostenez gereist. Dort befand sich im Zweiten Weltkrieg ein Vernichtungslager der Nationalsozialisten.


mehr

Kein Bild

Neues Magazin präsentiert "Mensch Mann"

Das neue Magazin „Mensch Mann“ zeigt, wo die Schwerpunkte bei der Männerarbeit der Evangelischen Kirche im Rheinland liegen.  In vier Kapiteln widmet sich das Heft der Lebenswelt von Männern: Arbeit, Familie, Alter und Glaube.


mehr

Artikelbild

Weit gekommen

„Schön gestoppt, Loris“, „Helen, bleib dran“, „Hau ihn rein, Victor“. Lautstark feuern die Eltern und Mitgereisten aus der Evangelischen Kirchengemeinde Rheydt beim EKD-KonfiCup 2015 ihre Fußballmannschaft an. 


mehr

Kein Bild

The Spirit of IONA

Zu einer musikalischen Begegnung mit John L. Bell von der IONA Community in Schottland unter dem Titel "The Spirit of IONA" lädt die Evangelische Kirche im Rheinland für den 30. und 31. Oktober ein.


mehr

Kein Bild

Namibia: Kolonialgeschichte, Völkermord und Apartheid aufgearbeitet

„Schon jetzt ist klar: Die Erkenntnisse werden weit über das Ende der Forschungsarbeit hinaus Auswirkungen haben.“ Das sagt Oberkirchenrätin Barbara Rudolph, Leiterin der
Ökumene-Abteilung der Evangelischen Kirche im Rheinland.


mehr

Kein Bild

Flüchtlingsrat beklagt Stress durch unangekündigte Abschiebungen

Der Flüchtlingsrat Nordrhein-Westfalen hat die geltende Abschiebungspraxis in Deutschland kritisiert. Abschiebungen würden meist nicht angekündigt und fänden in den frühen Morgenstunden statt, erklärte die Vorsitzende Birgit Naujoks am Montag in Bochum. 


mehr

Kein Bild

Gutes Wetter, gute Stimmung

Super im Team: In der Mixed-Team-Wertung hat das Laufteam Landeskirchenamt beim Düsseldorfer Firmenlauf "Run4Ideas" Platz 7 gemacht. Noch besser: Bei den Männern kam Tobias Jazbec auf Platz 5. Insgesamt beteiligten sich 28 Mitarbeitende an dem Firmenlauf.


mehr

Kein Bild

Bei Schneiders sind Ruhe und Hoffnung eingekehrt

Vor einem Jahr trat der EKD-Ratsvorsitzende Nikolaus Schneider nach einer Krebsdiagnose bei seiner Frau Anne zurück. "Das war genau richtig", sagt der 67-Jährige heute. Seiner Frau geht es nach einer harten Therapie besser. 


mehr

Kein Bild

Gemeindeglieder kämpfen für ihre Verwaltung

Mitglieder der Evangelischen Kirchengemeinde Rommerskirchen im Kirchenkreis Gladbach-Neuss haben im Landeskirchenamt in Düsseldorf mit Transparenten und Rufen ihr Anliegen verdeutlicht: Sie protestieren gegen das kirchliche Verwaltungsstrukturgesetz.


mehr

Kein Bild

Ein Rastplatz für die Seele

An manchen Rastplätzen gibt es nicht nur Benzin fürs Auto, etwas zu essen und eine Toilette – sondern auch eine Erfrischung für die Seele. Insgesamt 43 Autobahnkirchen gibt es im bundesdeutschen Autobahnnetz - Orte der Ruhe mitten im Unterwegssein.


mehr

Kein Bild

NRW: Reformationstag 2017 wird einmaliger Feiertag

Der 500. Jahrestag der Reformation am 31. Oktober 2017 wird in NRW arbeitsfrei sein. Der Düsseldorfer Landtag beschloss am späten Mittwochabend in zweiter Lesung einen Gesetzentwurf der Landesregierung, der vorsieht, dass der Tag ein gesetzlicher Feiertag ist.


mehr

Kein Bild

Kindertafel "Ra-Ta-Tui" in Wetzlar wird ausgezeichnet

Ausgezeichnet: Die Kindertafel "Ra-Ta-Tui" in Wetzlar erhält den Willy-Pitzer-Preis 2015. Er ist mit 25.000 Euro dotiert. Die Einrichtung der Evangelischen Kirchengemeinde Niedergirmes bietet Kindern aus bedürftigen Familien nach der Schule ein gesundes Mittagessen.


mehr

Kein Bild

Bei schlechten Noten erstmal tief durchatmen

Für Schülerinnen und Schüler in Nordrhein-Westfalen beginnen Ende dieser Woche die Sommerferien. Davor gibt es am Freitag Zeugnisse. Für die einen Grund zur Freude, für die anderen nicht. Eltern sollten dann auf jeden Fall gelassen reagieren, raten Experten.


mehr

Kein Bild

Drei Sterne fürs Hotel Vinum

Das Hotel Vinum, das inklusive Hotel des Diakonischen Werkes der Kirchenkreise Trier und Simmern-Trarbach, ist nun ein Drei-Sterne-Hotel. Der Deutsche Hotel und Gaststättenverband (DEHOGA) hat dem Hotel in Trier die entsprechende Klassifizierung erteilt 


mehr

Kein Bild

Im ökumenischen Spiegel

Die Evangelische Kirche im Rheinland lässt sich den Spiegel vorhalten: Mitglieder ihrer Partnerkirchen besuchten sie, um zu sehen, wie die EKiR zukunftsfest gestaltet werden kann. Kohlebergbau, Krankenhausseelsorge, Inklusion, Taufe - die Gäste unterwegs in der EKiR.


mehr

Artikelbild

Die Taten sind gut. Was fehlt, ist das Salz

Das Engagement ist gut - doch "oft überlagert es das Bekenntnis des Glaubens", sagt Dr. Kimberly A. Redding aus der Partnerkirche United Church of Christ (UCC) in den USA. Sie wünscht sich häufiger die Erklärung: Ich handle so, weil es mein Glaube ist.


mehr

Kein Bild

Bericht der Ökumenischen Visite

17 Gäste aus den Partnerkirchen der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) haben die EKiR besucht und in einem Bericht ihre Eindrücke zusammengefasst. 


mehr

Kein Bild

Geht doch mit!

Zwei Worte, zwei Bedeutungen: „Geht doch!“ So lautet der Titel des Ökumenischen Pilgerwegs zur UN-Klimakonferenz 2015 in Paris. Der Imperativ ist drin: Geht mit!  Außerdem ist der Unterton konstruktiv: Klimaschutz ist möglich!


mehr

Kein Bild

Das Biest der Apartheid

„Die Auswirkungen von Kolonialismus und Apartheid beeinflussen noch immer unsere Gegenwart, auch wenn ihre Politik der Vergangenheit angehört“, mahnt der ehemalige rheinische Präses und EKD-Ratsvorsitzende Nikolaus Schneider.


mehr

Kein Bild

VEM-Generalsekretär wechselt zum Lutherischen Weltbund

Dr. Fidon Mwombeki, Generalsekretär der Vereinten Evangelischen Mission (VEM), wird Direktor der Abteilung Mission und Entwicklung des Lutherischen Weltbundes. 


mehr

Kein Bild

Vielfältiges Gedenken, vielfacher Dank

"Der Weltflüchtlingstag erinnert daran, dass wir gefragt sind - als Menschen und Christenmenschen. Wir sind gefragt zu helfen." Das betont Präses Manfred Rekowski anlässlich des Weltflüchtlingstags am 20. Juni. Gemeinden und Kirchenkreise beteiligen sich an diesem Tag.


mehr

Kein Bild

Vorstandssprecher wechselt auf Professur in Bochum

Der Vorstandssprecher der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe (RWL), Dr. Uwe Becker, wechselt an die Evangelische Fachhochschule (EFH) in Bochum. Der Theologe und Sozialexperte übernimmt eine Professur für Diakoniewissenschaft, Sozialethik und Verbändeforschung. 


mehr

Kein Bild

Grüne Mobilität

Es ist vier Meter lang und wiegt vergleichsweise schlanke 1.300 Kilo. Die Rede ist vom neuen Dienstfahrzeug im Landeskirchenamt, dem BMW i3, ein Auto, das mit grünem Elektrostrom fährt.


mehr

Kein Bild

Flüchtlingskatastrophe: "Wir brauchen andere Lösungen"

Die humanitäre Katastrophe macht der Evangelischen Kirche im Rheinland  "große Sorgen". Das hat Vizepräsident Dr. Johann Weusmann beim Sommerpressegespräch betont. Es gebe keinen Hinweis, dass sich die Situation entschärft, die Zahl der Flüchtlinge steige.


mehr

Kein Bild

"Richtig gutes Vorzeichen"

"Ich bin vergnügt, erlöst, befreit" - dieses Motto zum Reformationsjubiläum 2017 ist ein "richtig gutes Vorzeichen, wie wir das Jubiläum im Rheinland feiern wollen". Das hat Präses Manfred Rekowski im Sommerpressegespräch erklärt. 


mehr

Kein Bild

Kapitän wechselt auf Diakonissen-Dampfer

Auf sein neues Amt als Chef des größten diakonischen Unternehmens in der Pfalz freut er sich schon. Reizvoll sei nicht allein die Managementaufgabe, die Diakonissen Speyer-Mannheim mit ihren mehr als 4.200 Mitarbeitenden zu leiten. 


mehr

Kein Bild

Ringen um die Bedeutung des ersten Buchs der Bibel

Das Alte Testament hat für die Kirche nicht die normative Kraft, die das Neue Testament auszeichnet; gleichwohl ist es ein unverzichtbarer Bestandteil der Bibel. Mit dieser Meinung zum ersten Buch der Bibel hat der Berliner Theologe Notger Slenczka irritiert.


mehr

Kein Bild

Vielfach überlastet

„Wir diskutieren zu Hause privat und politisch intensiv die Lage von Flüchtlingen und die Herausforderungen für Italien oder Griechenland. Wir sind in der Sache gut informiert. Es ist aber etwas anderes, mit eigenen Augen zu sehen, wie es konkret vor Ort aussieht.“


mehr

Kein Bild

Italien ruft nach gemeinsamer Flüchtlingspolitik

Italien hofft angesichts steigender Flüchtlingszahlen an seinen Südgrenzen auf mehr Solidarität in der EU. Es sei eine moralische und rechtliche Pflicht aller Europäer, die über das Mittelmeer gekommenen Menschen aufzunehmen, so Senatspräsident Pietro Grasso. 


mehr

Kein Bild

"Ich bete für Frieden im Nahen Osten"

Das Gespräch des rheinischen Vizepräsidenten Dr. Johann Weusmann mit jungen syrischen Flüchtlingen in der libanesischen Hauptstadt Beirut spiegelt ein Video, aufgenommen vom TV-Sender SAT 7, ein Team hatte den Juristen zu dem Brot-für-die-Welt-Projekt begleitet.


mehr

Artikelbild

Bange Hoffnung: Wie Flüchtlinge auf Sizilien ankommen

Der Notruf erreicht die italienische Küstenwache morgens um Acht: Vier Schlauchboote mit afrikanischen Flüchtlingen sind gut 30 Seemeilen vor der libyschen Küste in Not geraten. Bis zum Abend werden alle gerettet - 454 Menschen, darunter ein drei Monate altes Baby.


mehr

Kein Bild

"Woran glaubst Du?"

Ein Fußball-Fanschal, eine Gebetsmütze, ein Autoschlüssel - mit diesen und anderen Alltagsgegenständen haben Schülerinnen und Schüler die Frage "Woran glaubst Du?" beantwortet. Foto-Portraits und Geschichten zu den Objekten bilden das Herzstück einer Ausstellung. 


mehr

Kein Bild

Seit 20 Jahren Photovoltaik auf dem Dach

Sie war vor 20 Jahren die erste Kirche im Kölner Stadtgebiet, die eine Photovoltaikanlage auf dem Dach hatte: Mit Gottesdienst und Empfang feiert die Auferstehungskirche in Köln-Bocklemünd am 21. Juni den Geburtstag der Anlage und die eigene Vorreiterrolle. 


mehr

Kein Bild

Über Öffnung des Ehebegriffs nüchtern diskutieren

Der rheinische Präses Manfred Rekowski und der pfälzische Kirchenpräsident Christian Schad haben sich für eine nüchterne Diskussion über die Öffnung des Ehebegriffs für gleichgeschlechtliche Partnerschaften ausgesprochen. 


mehr

Kein Bild

NRW-Politiker und Kirchenleute besuchen Flüchtlingslager am Mittelmeer

Politiker und Kirchenvertreter aus Nordrhein-Westfalen besuchen ab heute Flüchtlingslager in Italien und Griechenland. Auf einer internationalen Konferenz berät die 20-köpfige Delegation anschließend in Rom Verbesserungen in der europäischen Flüchtlingspolitik. 


mehr

Kein Bild

Überforderte Seeleute in den Blick nehmen

„Ich möchte nie mehr mit meinem Schiff über Kinderrucksäcke fahren“, sagt ein Seemann, der im Mittelmeer Dienst tut. Nicht nur die Besatzungen der Marine sind mit dem Leid der Flüchtlinge konfrontiert, sondern auch Seeleute auf Handelsschiffen.


mehr

Artikelbild

Gedenkfeier für ertrunkene Flüchtlinge

Mit einer Zeremonie im Mittelmeer vor Lampedusa haben Landtagsabgeordnete und evangelische Kirchenvertreter aus Nordrhein-Westfalen an das Schiffsunglück vom 3. Oktober 2013 erinnert, gemeinsam mit der Bürgermeisterin von Lampedusa. 


mehr

Kein Bild

Fotos und Berichte vom Kirchentag in Stuttgart

Der 34. Deutsche Evangelische Kirchentag fand vom 3. bis 7. Juni in Stuttgart unter der Losung "damit wir klug werden" statt. Links zu Fotos und Berichten sind hier in einer Box zusammengefasst.  


mehr

Kein Bild

Fotogalerie: Impressionen vom Kirchentag

Begegnungen und Stimmungen sammelte Tobias Goldkamp beim Deutschen Evangelischen Kirchentag vom 3. bis 7. Juni in Stuttgart. Goldkamp ist unter anderem Presbyter der Evangelischen Reformationskirchengemeinde Neuss – und ein begeisterter Hobbyfotograf.   


mehr

Kein Bild

Von Kirche mit Kindern bis interkulturellen Austausch

Die evangelische Kirche braucht die Jugend. Auch in einer Zelthalle auf dem Markt der Möglichkeiten beim Kirchentag vom 3. bis 7. Juni in Stuttgart wurde der Fokus daher auf Kinder und Jugendliche gelegt.


mehr

Kein Bild

Der Irrglaube, dass die Medizin alles heilen könne

Was passiert in der letzten Phase menschlichen Lebens? Welche Antworten aus medizinischer und theologischer Sicht gibt es in Grenzsituationen? Eine Veranstaltung unter dem Titel "klug sterben" mit Nikolaus Schneider beim Kirchentag Stuttgart suchte nach Antworten.


mehr

Kein Bild

Typberatung, heißes Eisen und Raum zum “Chillen“

„Gutes Gelingen“ auch für die weitere Arbeit hat Manfred Rekowski allen Beteiligten aus der Evangelischen Jugend im Rheinland im Zentrum Jugend während des Kirchentags in Stuttgart gewünscht. Qualität und Vielfalt der Projekte beeindruckten den rheinischen Präses.


mehr

Kein Bild

„Erkennen, dass auch andere klug sind“

„Kann es sein, dass Liebe dort anfängt, wo die Kontrolle aufhört?“, fragte Martin Buchholz bei einer Veranstaltung auf der Kirchentagsbühne der NRW-Landeskirchen am Karlsplatz in Stuttgart. Biblisch und persönlich näherten sich die Gäste dem Thema Lebensklugheit.


mehr

Kein Bild

Ausländerpfarramt wird zentrale Anlaufstelle für ehrenamtliche Flüchtlingsarbeiter

Die rheinland-pfälzische Integrationsministerin Irene Alt hat das Pfarramt für Ausländerarbeit in Bad Kreuznach mit der Einrichtung der Koordinierungsstelle „Ehrenamtliche Aktivitäten in Rheinland-Pfalz im Flüchtlingsbereich“ beauftragt.


mehr

Kein Bild

Dehnübungen für den Spagat

Der Spagat zwischen Ökonomie und Theologie ist das Thema der Publikation „Dehnübungen – Geistliche Leitung in der Diakonie zwischen wirtschaftlichen Erfordernissen und geistlichem Anspruch“. 


mehr

Kein Bild

Was ist wirklich wichtig im Leben?

Für beide war die zurückliegende Saison nicht einfach. In der Hinrunde drohte der Abstieg des Lieblingsvereins und erst starke Rundrunden führten die einen ins sichere Mittelfeld, die anderen nahe an die Plätze für europäische Wettbewerbe.


mehr

Kein Bild

Das Recht auf Selbstbestimmung gilt für alle

„Gerade in unserer Verschiedenheit sind wir wunderbar“, sagte der Bildungsexperte der rheinischen Kirche Klaus Eberl bei der Veranstaltung des Kirchentags in Stuttgart „Inklusion: So will ich leben“. Eberl erläuterte das Thema aus biblischer und theologischer Sicht.


mehr

Kein Bild

„Mittendrin im Kirchentagsgeschehen“

Der Kirchentag lädt alle ein – Menschen mit und ohne sichtbare Behinderungen. Barrierefreiheit, Gebärdensprache und Leichte Sprache sollen die Teilnahme ermöglichen. Für eine Gruppe aus dem Kirchenkreis Nahe und Glan ist der Kirchentagsbesuch ein inklusives Projekt.


mehr

Kein Bild

Eventmanager, Dekorateur, Handwerker, Florist, Seelsorger

Gottesdienstvorbereitungen, Bestuhlung Gemeindehaus für 120 Leute, 500 halbe Brötchen, Mikrofone, Blumenschmuck, Mittagessen. Eigentlich ein ganz normaler Tag im Leben einer Küsterin. Der Unterschied: Beim Küstertag schauen ihr 120 Kollegen auf die Finger. 


mehr

Kein Bild

Delegierte kritisieren restriktive Visa-Vergabe

„Die gute Nachricht teilen. Glaube, der aktiv wird.“ Das war im Vorfeld der Vollversammlung der Vereinten Evangelischen Mission (VEM) im Jahr 2016 das Thema der Deutschen Regionalversammlung (DRV) in den Räumlichkeiten der Stiftung Eben-Ezer in Lemgo.


mehr

Kein Bild

Ein starker rheinischer Akzent in Stuttgart

Eine Open-Air-Bühne mit viel Programm, Kabarett und Musik, Jugendaktionen und einiges mehr: Die rheinische Kirche wird beim Kirchentag in Stuttgart vom 3. bis 7. Juni vielfältig aktiv sein und Profil zeigen.


mehr

Kein Bild

"Griechische Wirtschaft braucht mehr Hilfe"

Der Strukturwandel im Ruhrgebiet kann nach Ansicht des Duisburger Sozialpfarrers Jürgen Widera als Vorbild für das krisengeschüttelte Griechenland dienen. "Wir haben hier den Strukturwandel vernünftig gemeistert, weil es Strukturhilfe von EU, Bund und Land gab."


mehr

Kein Bild

In Öl gemalt: Appell für Toleranz

Unter dem Titel "Weltsichten" zeigt das Bonner Haus der Begegnung bis 31. August Arbeiten des Malers Peter Tutzauer. Mit den Bildern will der Künstler ein Zeichen gegen Intoleranz und religiösen Fanatismus setzen. 


mehr

Kein Bild

Geräte zum Nutzen der Umwelt kostengünstig reparieren

Eine kaputte Nähmaschine oder eine defekte Kaffeemaschine? Professionelle Hilfe ist meist nur schwer zu finden und zum Wegwerfen sind die Geräte oft zu schade. Sogenannte Repair-Cafés bieten seit Kurzem eine Alternative und auch im Rheinland wächst ihre Zahl stetig.


mehr

Kein Bild

Knigge für die Kirchenbesichtigung

Acht Tipps, was Touristinnen und Touristen in einer Kirche tun und was sie lassen sollten.


mehr

Kein Bild

Durch eine spirituelle Entdeckungstour "reicher" werden

Touristinnen und Touristen interessieren sich beim Besuch einer Kirche neben der Kunst- und Baugeschichte auch für die spirituelle Ausstrahlung des Raumes, sagt Joachim Conrad, Pfarrer und Kirchenführer in der Martinskirche in Köllerbach im Saarland.


mehr

Kein Bild

Fachkräfte und Jugendliche besser fördern

„Das Erlernen der deutschen Sprache ist einer der wichtigsten Schlüssel zu einer erfolgreichen Integration“, sagt Wolfgang Biehl, Geschäftsführer des Diakonischen Werkes an der Saar (DW Saar). Nötig seien viele weitere Faktoren, damit die Menschen gut ankommen. 


mehr

Artikelbild

Ideen für die Kirche mit Kindern

Um Kirche für Kinder geht es beim Rheinischen KinderGottesdienst-Tag 2015, der am 19. September 2015 nach Solingen kommen wird. Menschen, die sich in den Gemeinden der Evangelischen Kirche im Rheinland in der Arbeit mit Kindern engagieren, werden dazu erwartet.


mehr

Kein Bild

Kirche und Diakonie besser vernetzen

Früher war Diakonie ohne Kirchengemeinde nicht denkbar. Heute haben sich beide vielfach auseinander gelebt. Dabei wäre eine engere Zusammenarbeit sinnvoll, damit Hilfen vor Ort auch ankommen. Was dafür nötig ist, ist Thema des neuen Werkstattbuchs Gemeindediakonie.


mehr

Kein Bild

Liederwerkstatt: Bewerbungen erwünscht

Premiere bei der Liederwerkstatt des Deutschen Evangelischen Kirchentags: Erstmals wird die Hälfte der Plätze via Bewerbung vergeben. Wurden bisher alle Plätze vom Kirchentag verteilt, so sind nun Musiker und Texterinnen eingeladen, sich auch selbst zu bewerben


mehr

Kein Bild

Guckt mal, ich bin weg!

Die Evangelische Kirchengemeinde Derschlag bringt es auf den Punkt. „Es sind Ferien. Gott sei Dank!“, hat die oberbergische Gemeinde im Titelbild ihrer Facebook-Seite auf blauen Himmel geschrieben. Es ist Urlaubszeit – auch in den Netzwerken der Social Media. 


mehr

Kein Bild

Beratungsbedarf wächst weiter

Verschuldung, Verzicht und Schamgefühle, die Erfahrung von Mangel und Ausgrenzung – materielle Armut kann die Seele belasten. Die Mitarbeitenden der Evangelischen Beratungsstelle Duisburg/Moers wissen um dieses Problem. 


mehr

Kein Bild

Professorin Dr. Michaela Geiger

Die Habilitation ist fast fertig, sie hat Engel im Alten Testament zum Thema, genauer die Entwicklung der Engels-Vorstellungen im Alten Testament. Seit April ist Michaela Geiger Juniorprofessorin für Altes Testament an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel. 


mehr

Kein Bild

Wenn Steine erzählen

"Gedanken ohne Inhalt sind leer, Anschauungen ohne Begriffe sind blind“, hat der Philosoph Immanuel Kant in seiner "Kritik der reinen Vernunft" formuliert.  Das gilt für die Kunst, für die Architektur, das gilt auch für Kirchen, ihre Innenräume und ihre Ausstattung.


mehr

Kein Bild

Überm Nähen einander kennenlernen

Die Willkommenskultur für ankommende Flüchtlinge in Düsseldorf kennt keine Grenzen. Seit Monaten sind Menschen meist ehrenamtlich im Einsatz, um die neuen Bewohnerinnen und Bewohner der Stadt zu empfangen.


mehr

Kein Bild

"Das Genießen musste ich erst lernen"

Der Beginn des Ruhestands kann sich leer anfühlen. Die Diplom-Ingenieurin der Chemie Sigrid Weßling-Nieß (63) hat es erfahren: Sie ging beruflich in Altersteilzeit und ehrenamtlich in die Verwaltung der  Grünen Damen und Herren des Diakoniewerks Essen.


mehr

Kein Bild

Eine Riesen-Narbe

Fünf Jahre nach der Loveparade-Katastrophe in Duisburg steht der Strafprozess noch aus. Das hängt "wie ein Damoklesschwert" über den Betroffenen, sagt Pfarrer Jürgen Widera, Ombudsmann für die Opfer des Unglücks. Für die Aufarbeitung sei der Prozess zentral.


mehr

Kein Bild

Diakonie begrüßt Urteil zum Betreuungsgeld

Die Diakonie begrüßt das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Betreuungsgeld. "Das Urteil zeigt, dass das Betreuungsgeld nicht nur bildungs- und familienpolitisch verfehlt ist, sondern auch verfassungswidrig."


mehr

Kein Bild

Düsseldorfer Projekt unter den Gewinnern

Der Entwurf 1005 kommt von Studierenden des Fachbereichs Design / Räumlich-plastische Gestaltung der Hochschule Düsseldorf. Er heißt "Die Suche nach mir selbst". Und er wird zum Reformationsjubiläum 2017 in Wittenberg realisiert - als eines der "Tore der Freiheit".


mehr

Kein Bild

Erster trilateraler Partnerschaftsvertrag ist ein "Meilenstein"

Dieser Vertrag ist ein "Meilenstein in der Geschichte der VEM", sagt der Bischof der Christlich-Protestantischen Toba-Batak-Kirche (HKBP) in Indonesien, Willem Simarmata. Die Rede ist vom ersten trilateralen Partnerschaftsvertrag von Kirchenkreisen.


mehr

Kein Bild

Segen für Radfahrerinnen und Radfahrer

Segen, mitgebracht von radelnden Gästen der Wichernkapelle an der Nordbahntrasse in Wuppertal. 


mehr

Kein Bild

Eine fröhliche Kasualie

Nun stehen auch in Rheinland-Pfalz, Saarland und Hessen die Schulsommerferien vor der Tür. Manche Kirchengemeinde verabschiedet ihre Mitglieder mit einem Reisesegen-Gottesdienst in die Urlaubszeit. Weil Ferien und Reisen kostbar sind, sagt Pfarrer Joachim Knitter.


mehr

Kein Bild

"Ganz schön aufgeregt"

„Förderschule körperliche und motorische Entwicklung“ im saarländischen Püttlingen: Der Schulchor probt im großen Saal die Lieder für den Schulgottesdienst und die Konfirmationsfeier. „Du hast uns gerufen Herr, und darum sind wir hier“, singen die Kinder.


mehr

Kein Bild

Ehrenamtliche heißen Flüchtlinge willkommen

Große Hilfsbereitschaft: Im Kirchenkreis Wetzlar werden sich fünfzig Ehrenamtliche in Begegnungs-Cafés für Flüchtlinge engagieren. Das ergab sich bei einem Vorbereitungstreffen, zu dem siebzig Interessierte gekommen waren.


mehr

Kein Bild

Aktionsplan bleibt hinter den Möglichkeiten

Heute steht der Aktionsplan der Konferenz für Entwicklungsfinanzierung von Addis Abeba zur offiziellen Annahme. Er bleibt „weit hinter seinen Möglichkeiten“, so Eva Hanfstängl, Referentin für Entwicklungsfinanzierung bei „Brot für die Welt“. Ein ekir.de-Interview.


mehr

Kein Bild

Prädikat: pädagogisch schmerzvoll

Die Mutter Lehrerin auf der Grundschule, der Vater Pauker auf dem Gymnasium und der Onkel im Direktorensessel. Ein schulisches Guantanamo. Der Lernerfolg des Betroffenen, Bastian Bielendorfer, heißt: "Das Leben ist kein Pausenhof!"


mehr

Kein Bild

VEM schreibt Generalsekretariatsposten aus

Sie oder er koordiniert die Arbeit der Vereinten Evangelischen Mission, führt  die laufenden Geschäfte und die Dienstaufsicht über die Beschäftigten, vertritt die VEM gemeinsam mit der Moderatorin nach außen. Dieser Generalsekretariatsposten ist nun ausgeschrieben.


mehr

Kein Bild

Menschenwürdige Unterbringung von Flüchtlingen tut Not

Zelte, Schulen, Turnhallen, ehemalige Baumärkte. Flüchtlinge, die Asyl beantragen und bis auf weiteres in Nordrhein-Westfalen untergebracht werden, landen in Sammelunterkünften. Die Erstaufnahmeeinrichtungen reichen mit ihren Kapazitäten längst nicht mehr aus. 


mehr

Kein Bild

Nach 40 Jahren „aktueller denn je“

Die Interkulturelle Woche 2015 findet vom 27. September bis 3. Oktober unter dem Motto „Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt.“ statt. Ein Materialheft bietet thematische und inhaltliche Anregungen zur Planung in Städten und Gemeinden.


mehr

Kein Bild

Suche nach Sinn und Seelenruhe

Einkehr in Radwegekirchen oder Urlaub im Kloster - vor Alltagsstress und persönlichen Problemen fliehen Urlauberinnen und Urlauber nicht nur in Wellness-Zentren oder an den Strand. Seit den 90er Jahren steigt die Nachfrage nach spirituellen Freizeitangeboten.


mehr

Kein Bild

Graue Busse in den Tod

Die Nationalsozialisten ermordeten mindestens 200.000 behinderte Menschen. Deckname der Geheimaktion: T4. Pfarrer Paul Gerhard Braune dokumentierte Namen und Adressen von Opfern, nannte die Tötungsanstalten und protestierte bei der Reichskanzlei.


mehr

Kein Bild

Hilfe für den Start in ein neues Leben

Sie fliehen vor dem Militär oder den Taliban: Minderjährige, die aus Kriegs- und Krisengebieten nach Deutschland kommen. Als eine Anlaufstelle im Saarland hilft das Diakonische Werk an der Saar ihnen dabei, hierzulande Fuß fassen zu können.


mehr

Kein Bild

Studienluft an der Fliedner Fachhochschule schnuppern

Wie läuft das Studium ab? Was passiert in einer Vorlesung? Wie sehen die Räume aus? Die Fliedner Fachhochschule Düsseldorf (FFH) der Kaiserswerther Diakonie bietet Interessenten Schnuppervorlesungen im Studiengang “Bildung und Erziehung in der Kindheit” an.


mehr

Kein Bild

Vom Seminar in die Praxis

Drei Jahre haben sie Bibelkunde gelernt, theologische Themen diskutiert, Predigen geübt, Modelle des Gemeindeaufbaus betrachtet und humanwissenschaftliche Studien betrieben – jetzt gehen sie von der Theorie in die berufliche Praxis. 


mehr

Kein Bild

Dankbar für Gottes Wort

"Kitenge" nennen die Frauen in Tansania die Stoffe, auf denen bunte Muster und Botschaften gedruckt werden. Für das 125-jährige Bestehen der Nordost-Diözese der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Tansania wurde eigens ein Kitenge entworfen. 


mehr

Kein Bild

"Wichtiger Wegbereiter der Reformation"

Vor 600 Jahren, am 6. Juli 1415, wurde der böhmische Reformator Jan Hus als "Ketzer" hingerichtet. Neben Martin Luther und Johannes Calvin zählt Jan Hus zu den bedeutendsten Persönlichkeiten der Reformation.


mehr

Kein Bild

Morgenandacht auf dem Gletscher

Die Wuppertaler Pfarrerin Britta Scholz zieht es als Urlaubsseelsorgerin regelmäßig in eine andere Gemeinde. Dieses Jahr reist sie mit ihrer Familie an den Bodensee ins österreichische Bregenz.


mehr

Artikelbild

Viel deutlichere Beschreibung diakonischer Arbeit auf allen Ebenen

Die rheinische, westfälische und die lippische Kirche haben einen Kirchenvertrag zur Bildung eines gemeinsamen Diakonischen Werkes unterschrieben. Die rheinische Landeskirchenrätin Katja Wäller, zuständig für Diakonie, dazu im ekir.de-Interview.


mehr

Kein Bild

Mit Urlaubsmünzen und der alten D-Mark Gutes tun

Uwe Seils hat ein ungewöhnliches Ehrenamt: Er sammelt jede Art von Münzen, Scheinen und übriggebliebenes Kleingeld, das keine Bank mehr zurücknimmt.


mehr

Kein Bild

Glückwünsche aus dem Rheinland

Die Generalsynode der United Church of Christ (UCC) in den USA hat John C. Dorhauer zu ihrem neuen Kirchenpräsidenten gewählt. Landeskirchenrätin Christine Busch, stellvertretende Leiterin der rheinischen Ökumene-Abteilung, gratulierte dem Theologen.


mehr

Kein Bild

Vertraute fremde Texte

Sie ist die neue Juniorprofessorin für Altes Testament an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel: Prof. Dr. Michaela Geiger. Mitten in der Debatte über die Bedeutung des Alten Testaments ein ekir.de-Interview mit der Hochschullehrerin.


mehr

Kein Bild

„Überaus bereichernde Erfahrung“

Baukastensystem für die Website der Kirchengemeinde. Strategien gegen rechte Hetze gegen Flüchtlinge im Internet. Pro und Contra WhatsApp-Gruppe von Kindergarteneltern. Das sind nur drei von vielen möglichen Themen beim Barcamp Kirche Online 2015 in Essen. 


mehr

Kein Bild

Lust auf Psalmen

„Neige deine Ohren zu mir, hilf mir eilends!“ Im Alten Testament finden sich die Psalmen. Es sind Bitten, wie dieses Flehen gegenüber Gott. Es sind Klagen, Flüche, Dank. Die 150 Psalmen sind ein Schatz für das Leben und den Glauben, den Gottesdienst und das Gebet. 


mehr

Artikelbild

"Es braucht Menschen wie ihn, die Barmherzigkeit und Mitgefühl vorleben"

Am 4. September vor 50 Jahren starb Albert Schweitzer. Der Nobelpreisträger war nicht nur Arzt, Theologe und Musiker, er war auch Philosoph. Mit Schweitzers "Weltanschauung der Ehrfurcht vor dem Leben" hat sich Dr. Thomas Weckelmann wissenschaftlich beschäftigt.


mehr

Kein Bild

Mirjamsonntag: Weisheit einweben

Um die Gemeinschaft von und die Gerechtigkeit zwischen Frauen und Männern in Kirche und Gesellschaft geht es am Mirjamsonntag. Dieser ist immer der 14. Sonntag nach Trinitatis – dieses Jahr also der 6. September. 


mehr

Kein Bild

Fortbildungsangebote zum Thema Kindergottesdienst

Die Arbeitsstelle Kirche mit Kindern hat das Jahresprogramm 2015/2016 veröffentlicht. Angeboten werden Seminare und Tagungen zum Thema Kindergottesdienst für ehrenamtlich und beruflich Mitarbeitende im nördlichen und südlichen Rheinland. 


mehr

Kein Bild

Vater-Kind-Gruppen und spirituelle Angebote

Angebote speziell für Männer, Väter und Großväter bietet der Bereich „Männerarbeit der Evangelischen Kirche im Rheinland“ an. 


mehr

Kein Bild

Tipps für den Gemeindebrief und Öffentlichkeitsarbeit mit Facebook

Das Programm „Kirche kommuniziert“ der Evangelischen Medienakademie bietet in den kommenden Wochen wieder spannende Themen an. 


mehr

Kein Bild

#bckirche: Ein Beitrag von Stefan Koppelmann

Als "überaus bereichernde Erfahrung" hat Stefan Koppelmann, Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Kirchenkreises Essen, das Barcamp im vergangenen Jahr empfunden. In diesem Beitrag wirbt er für das Barcamp Kirche Online vom 18. bis 20. September in Essen


mehr

Kein Bild

Eine Entdeckungsreise zu sehenswerten Kirchbauten

„Sie sind Gotteshäuser für Gläubige, Baudenkmäler für Touristen und traditionelle Wahrzeichen ihrer Heimat für die Einheimischen: Von Kirchbauten geht seit jeher eine Faszination aus.“ So heißt es im Vorwort des neuen Reiseführers „Von Türmen, Kanzeln und Altären". 


mehr

Kein Bild

Viele Ängste rund um die Organspende

Bundesweit warten rund 11.000 Patientinnen und Patienten auf ein lebensrettendes Spendenorgan. Doch nur knapp 900 Organe standen im vergangenen Jahr zu Verfügung. Trotz Werbekampagnen für eine größere Spendenbereitschaft entscheiden sich viele Deutsche dagegen.


mehr

Kein Bild

"Es lohnt sich!"

"Ich möchte dazu beitragen, dass Gemeinden auch morgen noch lebendig sein können", sagt Margarete Preis. Die 58-jährige Religionspädagogin engagiert sich im Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Düsseldorf-Urdenbach - mit immer neuer Begeisterung.


mehr

Kein Bild

Mit Klapptisch, Zelt und Kirchenmobil ins Grüne

Der Sommer ist die Zeit der Open-Air-Gottesdienste. Sie werden unter offenem Himmel noch bis zum 4. Oktober im Programm der „Kirche im Grünen“ an vielen Orten in der Evangelischen Kirche im Rheinland gefeiert.


mehr

Kein Bild

Kreativität weitet

Ein Jahr lang waren sie auf der Grenze zwischen Bibeldidaktik, ästhetischer Bildung und Sozialer Arbeit unterwegs. Gemeinsam mit einem Künstler, einer Künstlerin haben sie in ihren Gemeinden oder Dienstbezügen Projekte entwickelt.


mehr

Kein Bild

Engel, Riten, Nächstenliebe

Mit prähistorischen Religionen, dem "Problem of God", mit Engeln, Riten und Nächstenliebe beschäftigen sich Sonderausstellungen in nordrhein-westfälischen Museen. Mehrere Ausstellungen mit religiösen Bezügen sind in den nächsten Monaten zu sehen.


mehr

Kein Bild

Orientierungstagung

Die Evangelische Kirche im Rheinland bietet auch vom 20. bis 22. November 2015 wieder eine Orientierungstagung "Evangelische Theologie studieren" an. Sie richtet sich an Schülerinnen und Schüler von Gymnasien, Gesamtschulen und Beruftskollegs.


mehr

Kein Bild

Zuflucht im alten Pfarrhaus

Baumärkte, Turnhallen, Verlagshäuser - Kommunen brauchen Raum für Flüchtlinge. Auch Kirchengemeinden engagieren sich. In Bergisch Gladbach bietet ein altes Pfarrhaus Zuflucht für eine Familie. 


mehr

Kein Bild

Auf der Suche nach Bildern von Gott

Mädchen und Jungen sowie junge Erwachsene aus Nordrhein-Westfalen (NRW) sind willkommen beim Bibelwettbewerb "Selfie von Gott".  Dazu lädt die ökumenische Stiftung Bibel und Kultur ein. Die Arbeiten der Teilnehmenden werden in vier Altersstufen bewertet.


mehr

Kein Bild

„Angeregt, berührt und inspiriert“

Sie haben gehört, geredet und vor allem geschaut: Die Leitungen des Erzbistums Köln und der Evangelischen Kirche im Rheinland mit Rainer Maria Kardinal Woelki und Präses Manfred Rekowski an der Spitze trafen sich in Köln in der Kunstausstellung „playing by heart“. 


mehr

Kein Bild

Auf jeder Seite eine Entdeckung

Schule fängt an! Da ist Gott dabei. In NRW-Grundschulen werden die Einschulungen mit der Aktion „Unterwegs in Gottes Welt“ begleitet. Was es damit auf sich hat, erläutert Landeskirchenrat Eckhard Langner.


mehr

Artikelbild

Ein Modellprojekt, das Schule machen soll

Premiere in der Johannes-Löh-Gesamtschule in Burscheid: Ab dem neuen Schuljahr gibt es dort phasenweise einen kooperativen evangelisch-katholisch-muslimischen Religionsunterricht. Ein entsprechendes Modellprojekt wurde nun vorgestellt.


mehr

Artikelbild

Höllenmaul und Seelenwaage

Die Wandmalerei aus dem Mittelalter macht auch heute noch Eindruck: Wird die Frau, die da verloren in der Waagschale sitzt, gerettet werden oder gewinnen die Mächte der Finsternis? Gleich fünf Teufel versuchen mit ihrem Gewicht die Seelenwaage nach unten zu ziehen.


mehr

Kein Bild

Kölsche Lieder und Luthers Theologie

Mit einem interreligiösen Lutherprogramm lädt „Klüngelbeutel“ zu einer kabarettistischen Achterbahnfahrt ein. Das Kölner Kirchenkabarett feiert in diesem Jahr das 25. Jubiläum und präsentiert dazu passend zur Domstadt das elfte Programm.


mehr

Kein Bild

Da steht die Zeit still

Die Unterbarmer Hauptkirche und die Friedhofskirche in Wuppertal, die Citykirchen in Barmen und Elberfeld - sie alle sind am 70. Jahrestag der Atombombenabwürfe auf die japanische Stadt Hiroshima geöffnet, laden zu Andacht und Gebet. Um 8.15 Uhr.


mehr

Kein Bild

„Zurück ins Paradies?“ – Arbeitshilfe zum Schöpfungstag

Zum Tag der Schöpfung am 4. September hat die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in NRW eine Arbeitshilfe publiziert. Das Heft mit dem Titel „Zurück ins Paradies?“ kann als Datei auf der Website heruntergeladen und als gedruckte Ausgabe bestellt werden.


mehr

Kein Bild

Online-Sicherheit als Thema der Begegnungen

Noch bis 9. August hat die Evangelische Jugend im Rheinland 14 Jugendliche aus St. Petersburg in Russland zu Gast. Es ist der Gegenbesuch nach einer ersten Begegnung vor einem Jahr in St. Petersburg. 


mehr

Kein Bild

Wenn Steine erzählen

"Gedanken ohne Inhalt sind leer, Anschauungen ohne Begriffe sind blind“, hat der Philosoph Immanuel Kant in seiner "Kritik der reinen Vernunft" formuliert.  Das gilt für die Kunst, für die Architektur, das gilt auch für Kirchen, ihre Innenräume und ihre Ausstattung.


mehr

Kein Bild

Drei Flügel für eine Welt mit Strom

Drei Flügel aus Holz, 1,80 Meter im Durchmesser und 250 Watt Leistung – 13 Studierende aus Afrika, Asien und Lateinamerika haben in fünf Tagen eine Kleinwindturbine gebaut, organisiert vom Studienbegleitprogramm der Evangelischen Studierendengemeinden im Rheinland.


mehr

Kein Bild

Kurzbericht zur Haushaltskonsolidierung

Zu den drei Terminen "Kirchenleitung im Gespräch" zum Thema Weiterarbeit an der Umsetzung der Haushaltskonsolidierung auf landeskirchlicher Ebene liegt nun ein Kurzbericht vor, der hier online zum Download bereit steht.


mehr

Kein Bild

Von Gott gefunden werden

Einen biblischen Geocache gibt es neuerdings in der Evangelischen Kirchengemeinde Ehrang im Kirchenkreis Trier. Der Cache, für den keine biblischen Vorkenntnisse benötigt werden, ist in Ehrang und Umgebung zu suchen. Eröffnet wurde er mit einem Gottesdienst. 


mehr

Kein Bild

„Die Würde der Menschen ist primär“

Ein ruhiger zuversichtlicher Blick ins Auge der Betrachterin: Roxana heißt das Mädchen. Ihr Porträt stammt aus der Tagesstätte Arche Noah in Heltau / Cisnadie in Rumänien und ist Teil der Fotoausstellung „Menschen in der Diakonie“. 


mehr

Kein Bild

Jugend fordert: Keine Atomwaffen

Bundesregierung, Bundestag, Bundeskanzlerin und Bundespräsident sollen die Modernisierung von Atomwaffen auf deutschem Gebiet verhindern und sich für die Abschaffung vorhandener Atombomben einsetzen, so die Delegiertenkonferenz der Evangelischen Jugend im Rheinland.


mehr

Kein Bild

Kunst kreist um "Problem Gott"

„The Problem of God“ (Das Problem Gott) heißt eine Ausstellung, die noch bis 24. Januar 2016 in der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, genauer im K21 Ständehaus in Düsseldorf zu sehen ist. 


mehr

Kein Bild

Für News4U bewerben

Neue Chance: Ab sofort können sich wieder junge Menschen zwischen 16 und 19 Jahren für das journalistische Nachwuchstraining "News4U" bewerben. Zum Programm gehören sechs Workshops, ein Produktionswochenende und ein Praktikum.


mehr

Kein Bild

Zwischen Büchern und digitalen Medien

Die Neuwahl des Vorsitzes und Fragen der Veränderung des Leseverhaltens durch die digitalen Medien beschäftigen die Arbeitsgemeinschaft Evangelischer Büchereien im Rheinland am Samstag, 26. September, im Gemeindehaus in Remagen.


mehr

Kein Bild

Ihre Stimme hat Gewicht

Die Stimme der Kirchen und die Überzeugungskraft der Mitpilgernden wird beim Weltklimagipfel in Paris gehört werden, da ist sich Brot-für-die-Welt-Präsidentin Cornelia Füllkrug-Weitzel sicher. Ein ekir.de-Interview über Klimawandel und extreme Armut.


mehr

Kein Bild

Müntefering in Essen, Fischer in Altenkirchen

Unter dem Jahresthema „…auf dass ihr heil werdet (Phil. 2,12) – Männer zwischen Risiko und Sicherheit“ feiern die evangelischen Gemeinden am 18. Oktober den Männersonntag. In Essen ist der ehemalige Vizekanzler Franz Müntefering prominenter Gast.


mehr

Kein Bild

Biblische Motive in Bildern

Wie man mit Kindern in Bildern über Gott und biblische Inhalte redet, darum ging es beim 28. Rheinischen Kindergottesdiensttag. Eine Spurensuche in Solingen mit Krempeltaschen, Bodenbildern und einem guten Pfund Quarzsand.


mehr

Kein Bild

Twittergottesdienst schafft geistliche Gemeinschaft an verschiedenen Orten

Rund 47 000 Menschen beim Kurznachrichtendienst Twitter, dazu die Zuschauerinnen und Zuschauer an den Fernsehschirmen bei Bibel TV – so viele Menschen erreichte der Twittergottesdienst, der am Samstagabend  mit dem Thema #RefugeesWelcome in Essen gefeiert wurde.


mehr

Kein Bild

„Aber erst einmal: Wozu ist das überhaupt gut?“

Barcamp Kirche Online - ein Barcamp nennt sich auch „Unkonferenz“, eine offene Tagung mit Workshops und Ideen-Impulsen, ohne feste Referenten und Programm, ohne förmliches „Sie“ und Nachnamen. Bekannt vor allem in der Computer-Szene - doch jetzt auch in der Kirche. 


mehr

Kein Bild

"Was mir viel Spaß macht, ist die Gemeinschaft im Presbyterium"

Es sind die vielen unterschiedlich gelagerten Begabungen aller Presbyteriumsmitglieder und deren gute Zusammenarbeit, die Stefan Liedholz begeistern. Deswegen gestaltet der 52-jährige Unternehmer und vierfache Familienvater gerne in der Gemeinde Hückeswagen mit. 


mehr

Kein Bild

Mit der Notfallseelsorge in die Normalität zurückgefunden

Rund 500 Notfallseelsorgerinnen und -seelsorger, Kriseninterventionskräfte der Polizei und Feuerwehrleute kamen jetzt zu einem Bundeskongress in Köln zusammen. Im Mittelpunkt der Workshops und Vorträge standen "Formen und Folgen von Gewalt".


mehr

Kein Bild

Kirchturm und Altar immer im Gepäck

Ein aufklappbarer Wagen als Kirchenersatz. Zum letzten Mal in diesem Jahr bietet Pfarrer Frank Meckelburg am Sonntag mit seiner mobilen Kirche in der Eifel einen Gottesdienst am Ort an. Altar, Kreuz und Kirchturm sind immer dabei.


mehr

Kein Bild

Interkulturelle Öffnung als Chance für die Kirche

Mit einer Tagung über "Kirche im Wandel" gab die Evangelische Kirche im Rheinland heute in Wuppertal den Startschuss für einen Konsultationsprozess „Interkulturelle Öffnung in der Kirche“.


mehr

Kein Bild

Meinungsmacher und Meinungsbildung im Digitalen Zeitalter

Zu einer „Herberge der Gerechtigkeit“ machte Franz von Sickingen die Ebernburg bei Bad Kreuznach um 1520, indem er Denker der Reformation aufnahm. An diese Historie erinnerte Präses Manfred Rekowski bei der zweiten Ebernburger Tischrede am Dienstag.


mehr

Kein Bild

Die inspirierende Kraft der Reformation für die Bildung

„Prosit Bildung – dies soll das Leitwort des heutigen Tages sein.“ So eröffnete Wolfgang Huber seinen Vortrag beim Neujahrsempfang in Trier. „Der Bildung möge es gut gehen, damit es jungen Menschen gut gehen möge“, übersetzte der Theologe das ungewöhnliche Motto.


mehr

Kein Bild

Christsein heißt: "Gemeinsam leben und gemeinsam aktiv sein"

Ein gemeinsames Ziel zu haben und gemeinsam Verantwortung zu tragen: Das gefällt Birgitta Horster ganz besonders an der Mitarbeit im Presbyterium. Seit 2004 ist die 54-jährige Kommunalbeamtin Presbyterin in der Zions-Kirchengemeinde in Düsseldorf-Derendorf. 


mehr

Kein Bild

"Ich wollte gerne mitgestalten"

Ruhig mal eine Schnupper-Presbyteriumssitzung für Interessierte an der Mitarbeit anbieten - das rät Jessica Seyfarth. Auf diese Weise fand die 28-jährige Bankkauffrau vor acht Jahren den Weg ins Presbyterium ihrer Gemeinde in Meerbusch-Büderich. 


mehr

Kein Bild

Ein Modell für die Zukunft entwickeln

Wie kann Führung in der Kirche aussehen? Wie entwickelt sich die Kirche? Welche gesellschaftlichen Trends sind wichtig? „Leiten und (sich) leiten lassen. Verantwortung und Chancen im Pfarrberuf“ lautete das Thema des Tages rheinischer Pfarrerinnen und Pfarrer.


mehr

Kein Bild

Wolfgang Baumann verlässt Vorstand

Der Theologische Vorstand der Stiftung Kreuznacher Diakonie, Wolfgang Baumann, verlässt zum kommenden Jahr die Spitze des diakonischen Trägers. Baumann hatte das Amt im Januar 2012 übernommen.


mehr

Kein Bild

Abdul hat in einer Bonner Wohngemeinschaft eine Zuflucht gefunden

Abdul floh vor dem Bürgerkrieg in Syrien nach Deutschland. Nach quälenden Monaten in einem Asylbewerberheim lebt der Pharmazeut nun in einer Wohngemeinschaft in Bonn. Die Mitbewohner mögen ihn. Sie finden: Er bereichert ihr Leben.


mehr

Kein Bild

"... denn ihr seid auch Fremdlinge gewesen"

Fremdling.eu – eine Aktion der Evangelischen Kirche im Rheinland – ist jetzt gestartet. Sie möchte zum Nachdenken anregen und über das Fremdsein ins Gespräch kommen. Bilder erzählen von den Flüchtlingserfahrungen vieler Menschen in Deutschland.


mehr

Kein Bild

Kirchen, Mühlen und Parks

Tausende Baudenkmale, historische Stätten und Parks können Besucherinnen und Besucher bundesweit am Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 13. September, erleben. Auch viele evangelische Kirchen im Rheinland bieten Führungen und andere Veranstaltungen an.


mehr

Kein Bild

"Köpfe" aus dem rheinischen Protestantismus

Ein Porträt von Irmgard Schwaetzer macht den Anfang: Prägende Gestalten der evangelischen Kirche sind künftig im Landeskirchenamt in Düsseldorf zu sehen. Die ehemalige Bundesministerin Schwaetzer ist Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland.


mehr

Kein Bild

Vater-Kind-Gruppen und spirituelle Angebote

Angebote speziell für Männer, Väter und Großväter bietet der Bereich „Männerarbeit der Evangelischen Kirche im Rheinland“ an. 


mehr

Kein Bild

Udo Blank neuer ehrenamtlicher Vorstand

Pfarrer Udo Blank (58), Geschäftsführer des Diakonischen Werkes an der Saar, ist neuer ehrenamtlicher Vorstand der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe (RWL). Er folgt auf den ausgeschiedenen hauptamtlichen Vorstand Prof. Dr. Uwe Becker.


mehr

Kein Bild

Frisch, anregend und relevant

"glaubensreich", eine Zukunftsinitiative der Evangelischen Kirche im Rheinland, versammelt Menschen, die "Glauben zum Ausdruck und Kirche in Bewegung bringen wollen", erklärt Landespfarrer Christoph Nötzel im Interview anlässlich des nächsten Treffens.


mehr

Kein Bild

Gott behütet die Flüchtlinge

„Flüchtlinge brauchen unseren Schutz“, sagt die Düsseldorfer Superintendentin Henrike Tetz. Dieses Wissen gehöre zu den Grundfesten des christlichen Glaubens. Biblisch sagt Tetz es so: „Gott behütet den Fremdling.“


mehr

Artikelbild

Leuchtende Vorbilder

Die Preisträger seien leuchtende Vorbilder von glaubwürdiger Menschlichkeit in einer oft unmenschlichen Welt. So lobt die evangelische Theologin Dr. Margot Käßmann die Preisträger des Aachener Friedenspreises 2015, Flüchtlingshelfer und Geistliche aus Afrika.


mehr

Kein Bild

Gemeinsame Projekte geben Hoffnung

Junge Menschen, Flüchtlinge und Asylbewerberinnen und Asylbewerber mit schlechten Startchancen vor dem Scheitern zu bewahren und Langzeitarbeitslosen neue Chancen zu eröffnen, sind die Ziele einer heute unterzeichneten Kooperationsvereinbarung. 


mehr

Artikelbild

Doppelspende für Flüchtlinge

Kleine Spende, großer Dank: Hefte, Stifte und Wasserfarbmalkästen im Wert von 250 Euro gehen an die Notunterkunft für Flüchtlinge in Düsseldorf. 


mehr

Kein Bild

Eine blühende Landschaft – aber kein Paradies

Der Tag der Schöpfung wird am 4. September von den christlichen Kirchen gefeiert. Das Motto lautet dieses Mal "Zurück ins Paradies?". Möglichkeiten und Grenzen menschlicher Schöpfungsverantwortung sind an vielen Orten das Thema.


mehr

Kein Bild

Reformationsfeiern im Rheinland

Am Samstag ist Reformationstag. Die Gemeinden und Kirchenkreise zwischen Emmerich und Saarbrücken laden wie gewohnt am 31. Oktober zu Reformationsfeiern und Reformationsgottesdiensten ein. Eine alphabetische, aber nicht vollständige Übersicht.


mehr

Kein Bild

„Dein Bild …“ in der ChurchNight am Reformationstag

Am 31. Oktober nur „Süßes oder Saures“? Die ChurchNight bietet eine Alternative zu Halloween. Am Abend des Reformationstages werden an verschiedenen Orten bundesweit rund 100.000 junge Leute erwartet, so die Initiatoren vom Evangelischen Jugendwerk in Württemberg.


mehr

Kein Bild

"Die Diskussion ist weit angelegt"

Das Papier lesen, darüber diskutieren, Rückmeldungen geben: Das erhofft sich die Kirchenleitung vom Diskussionspapier „Weggemeinschaft und Zeugnis im Dialog mit Muslimen“. Oberkirchenrätin Barbara Rudolph betont in ihrem Blogpost: „Die Diskussion ist weit angelegt.“ 


mehr

Kein Bild

Klimapilger fordern Kehrtwende in der Klimapolitik

Im Vorfeld des UN-Klimagipfels fordern die kirchlichen Hilfswerke Brot für die Welt und Adveniat sowie das Zentralkomitee der Deutschen Katholiken (ZdK) entschiedene Maßnahmen für mehr Klimagerechtigkeit.


mehr

Kein Bild

Eine Bibel so bunt wie das Leben

Bunt wie das Leben: So sind die Geschichten der Bibel und so ist auch eine neue Bilderbibel, die heute in Düsseldorf präsentiert wurde. Kindergartenkinder, Konfirmanden, Schülergruppen, Seniorenkreise und Strafgefangene haben an ihrer Gestaltung mitgearbeitet. 


mehr

Kein Bild

Oikocredit seit 40 Jahren für "fairer wirtschaften" engagiert

Die international tätige Genossenschaft Oikocredit hat ein stärkeres Bewusstsein für ethisch korrekte Geldanlagen angemahnt. Oikocredit feiert in der kommenden Woche in Wuppertal ihr 40-jähriges Bestehen. 


mehr

Kein Bild

Kirche in Oberhausen wird Flüchtlingsunterkunft

In eine Oberhausener Kirche ziehen Flüchtlinge ein. Die evangelische Kirchengemeinde Königshardt-Schmachtendorf hat die Kirche an der Kempkenstraße zur vorübergehenden Unterbringung von 50 Asylsuchenden zur Verfügung gestellt.


mehr

Artikelbild

Schmiede-Aktion, Freiwilligendienste und Friedensnetzwerke

Die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend (aej) hat Orientierungen für eine friedensethische Praxis herausgegeben. Der rheinische Jugendbildungsreferent Ulrich Suppus erläutert im ekir.de-Interview Positionen und Impulse.


mehr

Kein Bild

Ausstellung "Frieden geht anders" zeigt gewaltfreies Handeln

Eine militärische Intervention muss bei Konflikten nicht das letzte Wort sein. Das sagen die Veranstalter der Ausstellung „Frieden geht anders“. Bis zum 5. November ist die Friedensausstellung in der Citykirche am Koblenzer Jesuitenplatz zu sehen.


mehr

Kein Bild

Nistkästen und Seifenkisten entstehen nach Ideen der Kinder

Sieben Kooperationen von Schulen mit kulturellen Einrichtungen haben am Montag den "Mixed up"-Preis erhalten. Unter den Preisträgern ist auch die Düsseldorfer Generationenwerkstatt Flingern-Süd.


mehr

Artikelbild

Fenster zu Gott

Die Reformierten verzichten auf sie, die Orthodoxen brauchen sie als Fenster zu Gott: Christliche Glaubenspraxis geht unterschiedlich mit Bildern um. Im Themenjahr 2015 „Bild und Bibel“ trug ein Symposium in der Kölner Melanchthon-Akademie Positionen zusammen. 


mehr

Kein Bild

Kirchen mahnen wirksame Schritte gegen Erderwärmung an

Bergfest beim Klima-Pilgern: Nach der Hälfte des ökumenischen Pilgerwegs zum Weltklimagipfel in Paris mahnen die Kirchen zu Maßnahmen gegen die Erderwärmung. Umweltministerin Dr. Barbara Hendricks gibt sich zuversichtlich und pilgert ein Stück des Weges mit. 


mehr

Kein Bild

Gottesdienste (nicht nur) für Flüchtlinge

„We all are citizens with the saints and members of the household of God” - unter dieser Überschrift laden verschiedene Beteiligte zu zwei Gottesdiensten „(nicht nur) für Flüchtlinge“ auf Englisch und Deutsch ein. 


mehr

Kein Bild

Kirchen fordern integrativen Arbeitsmarkt

Die Evangelische Kirche im Rheinland und das Bistum Trier fordern von der Politik einen integrativen Arbeitsmarkt für Langzeitarbeitslose. Bei einer Tagung zogen rheinische Kirche und Bistum zusammen mit der Politik eine Bilanz aus zehn Jahren Hartz IV.


mehr

Kein Bild

Internationales Düsseldorfer Orgelfestival feiert Jubiläum

Nichts ist so traurig wie ein Instrument, das schweigt. Das Internationale Düsseldorfer Orgelfestival (IDO) bringt deshalb bis zum 2. November die rund zweihundert Orgeln in der NRW-Landeshauptstadt zum Klingen. In vielen evangelischen Kirchen gibt es Konzerte


mehr

Kein Bild

Unendliches Leid gebracht

Elf Unterschriften trägt die "Stuttgarter Schulderklärung" des Rates der EKD vor 70 Jahren. Drei Unterschriften kamen aus dem Rheinland: von Präses Heinrich Held, vom späteren Bundespräsidenten Gustav Heinemann und vom reformierten Theologen Wilhelm Niesel.


mehr

Artikelbild

Frei, engagiert und kreativ für die Frohe Botschaft

Grund zum Feiern: 25 Jahre Kirche im Privatfunk. Nach dem Start der Lokalradios in NRW kamen auch die kirchlichen Beiträge ins Programm. Die Redakteure Christa A. Thiel und Manfred Rütten zu einem Vierteljahrhundert, den Sendeformaten und Wünschen für die Zukunft.


mehr

Kein Bild

„Wir tragen Verantwortung für Gottes Schöpfung“

Der Kampf gegen den Klimawandel ist ein Gebot der Nächstenliebe gegenüber den armen Ländern des Südens, sagt Oberkirchenrätin Barbara Rudolph, Leiterin der Ökumene-Abteilung im Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche im Rheinland. Ein Interview.


mehr

Kein Bild

Christuskirche heißt Weltverbesserer willkommen

Durch innovative Ideen flexibler und nachhaltiger werden: Die Christus-Kirchengemeinde in Düsseldorf ist am Dienstagabend, 19 Uhr, Gastgeberin einer "Socialbar". Das Veranstaltungsformat bringt Web-Aktivisten, Ehrenamtliche, Politiker und Unternehmen zusammen.


mehr

Kein Bild

Friedensthemen wieder stärker in den Blick nehmen

Angesichts der Vielzahl der Kriege und militärischen Auseinandersetzungen in der Welt wie auch den Flüchtlingsströmen, die deren Folgen sind, sollten Friedensthemen wieder stärker von den Kirchen und Gemeinden in den Blick genommen werden. 


mehr

Kein Bild

Ein Bergfest auf dem Heiligen Berg

Mittlerweile haben die Klimapilgerinnen und Klimapilger Nordrhein-Westfalen erreicht. Zurzeit wandern sie durch Westfalen. Und von dort aus werden sie dann im Rheinland eintreffen. Hier erwartet sie vom 24. bis 26. Oktober das "Bergfest" in Wuppertal.


mehr

Kein Bild

Nach schwerer Krise unerwartet stabil weiterleben

Was macht der Mensch mit seiner Ohnmacht, mit seiner Angst, Verzweiflung oder Trauer? Wie individuell unterschiedlich Krisen bewältigt werden, ist Inhalt der Resilienzforschung. Darum geht es jetzt in Köln bei einer Ringvorlesung und einer Tagung. Ein Interview.


mehr

Kein Bild

Glückwünsche an den neuen Generalsekretär

Mit Glück- und Segenswünschen für die neue Arbeit in Brüssel begrüßt die EKD-Vertreterin im Vorstand der Konferenz Europäischer Kirchen (KEK), Landeskirchenrätin Christine Busch, den neuen KEK-Generalsekretär Vater Heikki Huttunen aus Finland.


mehr

Artikelbild

Auf der Suche nach Balance

„Demut. Was uns gelassener werden lässt“ ist ein Buch des Bonner Pfarrers Siegfried Eckert betitelt und es ist ein Plädoyer für ein Leben, das weiß, dass es sich nicht selbst verdankt. Ein Leben, bei dem sich Einkehr und Engagement in einer Balance befinden.


mehr

Kein Bild

Von Gott gemeint sein - das geht tiefer

"Du siehst mich", heißt es in der Bibel, im 1. Buch Mose. "Du siehst mich", heißt die Losung für den Kirchentag im Jahrhundertjubiläumsjahr 2017, wenn also im 500. Jahr des Thesenanschlags von Martin Luther Kirchentag in Berlin und Wittenberg gefeiert wird.


mehr

Kein Bild

Drei Kandidierende aus der rheinischen Kirche

Eine Frau und zwei Männer aus der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) kandidieren für den Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Insgesamt stehen 23 Frauen und Männer für die 14 zu wählenden Positionen zur Wahl.


mehr

Kein Bild

„… mein Blut für euch“ – die Bedeutung des Todes Jesu

Lebenshingabe, Opfer, Stellvertretung – was bedeutet der Kreuzestod Jesu? Dieser kontrovers diskutierten Frage gehen Religionswissenschaftler, Theologinnen und Theologen vom 15. bis 17. Oktober auf dem Saarbrücker Campus auf den Grund.


mehr

Artikelbild

Gemeinsam Verantwortung für das Zusammenleben übernehmen

Die Evangelische Kirche im Rheinland hat aktuell die Arbeitshilfe "Wegweisung und Zeugnis im Dialog mit Muslimen" herausgegeben. Im Interview erläutert Dr. Beate Sträter, Vorsitzende des Arbeitskreises Christen und Muslime, Ziele und Inhalte.


mehr

Kein Bild

Volker Dally wird neuer Generalsekretär

Der Rat der Vereinten Evangelischen Mission (VEM) hat in seiner Sitzung am Donnerstag im indonesischen Salatiga auf Java Volker Dally zum neuen Generalsekretär gewählt. Er folgt auf Dr. Fidon Mwombeki.


mehr

Kein Bild

Wechselseitiges Zeugnis des Glaubens

Mit einer neuen Arbeitshilfe regt die rheinische Kirche das Gespräch über die christlich-muslimischen Beziehungen an. Gemeinsames Engagement für eine friedliche Gesellschaft aus dem eigenen Glauben heraus ist eine der Grundlagen des Papiers.


mehr

Kein Bild

"Wunden können heilen, aber die Narben bleiben"

Nach Schätzungen sind bis zu 50 Prozent aller Flüchtlinge in Deutschland traumatisiert - doch was ist ein Trauma eigentlich und was tun Ärzte und Psychologen dagegen? Fakt ist: Es fehlt flächendeckend an Therapieplätzen. 


mehr

Artikelbild

Kritische Rückfragen, aber Land in Sicht

Das Fazit des Präses am Ende des Abends fiel positiv aus: Vor zwei Jahren schaute die Landeskirche nur auf finanzielle Löcher, „sah kein Packende“, stieß deshalb die Haushaltskonsolidierung an. Heute dagegen „können wir wieder kirchliches Leben gestalten“. 


mehr

Kein Bild

Kirchen als Kolumbarien

Ist die Einrichtung von Kirchen-Kolumbarien (also Urnengrabstätten) eine Möglichkeit, nicht mehr genutzte Kirchengebäude zu erhalten? Dieser Frage geht ein Buch nach, das Landeskirchenrätin Gudrun Gotthardt gemeinsam mit Professorin Birgit Franz herausgegeben hat.


mehr

Kein Bild

Nikolaus Schneider mit Bundesverdienstkreuz geehrt

Zum Tag der Deutschen Einheit hat Bundespräsident Gauck 32 Verdienstorden verliehen. Unter den Geehrten ist auch der ehemalige EKD-Ratsvorsitzende Schneider. Er setzt sich seit vielen Jahren für soziale Gerechtigkeit ein. 


mehr

Kein Bild

Wir leiten Kirche gemeinsam

Die Männer der Kirchenleitung der EKiR beteiligen sich an der weltweiten Solidaritätsbewegung #HeForShe 


mehr

Kein Bild

Schulklima mitprägen

„Schulsozialarbeit ist angesichts der heutigen Herausforderungen in unserem Bildungssystem wichtiger denn je“, sagt Volker Bourgett, Abteilungsleiter des Jugendhilfeverbundes beim Diakonischen Werk an der Saar (DWSAAR). 


mehr

Kein Bild

Adventskranz

Es begann mit einem hölzernen Wagenrad, auf dem vier große weiße Kerzen und 20 kleine rote Lichter befestigt waren. Der evangelische Theologe Johann Hinrich Wichern ließ es am 1. Advent 1839 in seinem Heim für Straßenkinder, dem Rauhen Haus in Hamburg, aufhängen.


mehr

Kein Bild

Warum es vier Adventssonntage gibt

Wann beginnt die Adventszeit und wie lange dauert sie? Wenn man sich heutzutage in den Geschäften umsieht, könnte man meinen, Advent sei bereits im Oktober. Denn schon in den ersten Herbsttagen machen sich Lebkuchen, Spekulatius und Stollen in den Regalen breit.


mehr

Kein Bild

Erster medienethischer Preis der Kirchen geht an Radio RSG

Ein Beitrag über das Zusammenleben mit einem Flüchtling ist mit dem erstmals vergebenen Medienethischen Sonderpreis der Kirchen für den Lokalfunk in Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet worden. 


mehr

Kein Bild

Dem Glauben Raum geben

Die Multimediastory gotteshaeuser.ekir.de präsentiert mit Videos, Fotos und einer Audioslide ausgezeichnete neue und renovierte Kirchen und Gemeindehäuser, auch Preisträger des Architekturpreises 2015 der Evangelischen Kirche im Rheinland.


mehr

Kein Bild

Kirchenkreis Duisburg feiert 700 Jahre Salvatorkirche

"Denk mal anders" lautet das Motto des Kultur- und Festtagsprogramms, mit dem der Evangelische Kirchenkreis Duisburg im kommenden Jahr das 700. Jubiläum der Salvatorkirche feiert. Insgesamt sind 40 Veranstaltungen geplant, kündigte Pfarrer Stephan Blank an.


mehr

Kein Bild

Beeindruckende, ausgezeichnete Kirchengebäude

Lutherkirche in Elsdorf. Gemeindehaus in Hermeskeil. Prinzipalstücke im Weseler Willibrordi-Dom. Stadtkirche Solingen. Kreuzeskirche in Essen. Sie haben den Architekturpreis 2015 der Evangelischen Kirche im Rheinland gewonnen.


mehr

Kein Bild

Kirchenkreis initiiert Sprachlerntreffs für Flüchtlinge

Mit Computern ausgestattete Sprachlerntreffs sollen die Integration von Flüchtlingen im Kirchenkreis Aachen fördern. Das Projekt "Sprache ist der Schlüssel" wird aus Spenden der Adventssammlung der Stiftung für Kirche und Diakonie des Kirchenkreises finanziert. 


mehr

Kein Bild

Warum gibt es vier Adventssonntage?

Am Sonntag hat die Adventszeit begonnen. Warum ist die Adventszeit jedes Jahr unterschiedlich lang? Und was haben Spekulatius, Nüsse und Hexenhäuschen mit Advent zu tun? Das erzählt ein Adventskalender in 26 Geschichten – für jeden Tag im diesjährigen Advent eine.


mehr

Kein Bild

Appell gegen Hetze im Internet

Die NRW-Ministerpräsidentin und die NRW-Landtagspräsidentin haben bereits unterzeichnet: „Für Meinungsfreiheit – gegen Hetze im Internet“, so heißt der Appell der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) gegen Diskriminierung und Hetze im Internet. 


mehr

Kein Bild

Fusion rückt näher

Die geplante Fusion der Diakonischen Werke Rheinland, Westfalen und Lippe rückt näher. Nach der westfälischen hat nun auch die Synode der Lippischen Landeskirche der Verschmelzung zugestimmt. Sie soll im kommenden Sommer endgültig erfolgen. 


mehr

Artikelbild

Zwei Preise für evangelische Bauvorhaben

Die Auszeichnung vorbildlicher Bauten in Nordrhein-Westfalen 2015 ist zwei Mal in die Evangelische Kirche im Rheinland gegangen: für das Speisehaus in Wuppertal und für das Seniorenwohnhaus "Friedrich-Lamerdin-Haus" in Köln.


mehr

Kein Bild

Frauen am Altar. Das war Häresie

Beim Festtag sprach Prof. Dr. Christine Globig (Wuppertal) über "Frauenordination - zur theologischen Begründung einer kirchlichen Entscheidung", Kirchenrätin Dr. Dagmar Herbrecht über "Der lange Weg der Frauen ins Pfarramt. Ein Blick in die Kirchengeschichte". 


mehr

Kein Bild

Machen Sie Ihren Gottesdienst zum Event

Keine Feier ohne Humor: Das Kabarettduo Susanne Hermanns und Sabine Putzler, bekannt von Kirchentagsauftritten und der alternativen Kölner Karnevalssitzung Fatal Banal, nahm evangelische Pfarrerinnen auf die Schüppe. 


mehr

Kein Bild

„Wir müssen weiterkämpfen“

Barbara Steffens, Ministerin des Landes Nordrhein-Westfalen für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter, kam beim Festtag im Haus der Evangelischen Kirche in Bonn sofort zur Sache. 


mehr

Kein Bild

Die Kirche weiter verändern

Rechtlich ist die Gleichstellung im Pfarramt erreicht - seit nunmehr 40 Jahren. Grund genug für einen Festtag. Beispielsweise bei der Besetzung von Leitungsfunktionen mit Theologinnen ist aber bis heute noch Luft nach oben, wurde beim Jubiläumsfest in Bonn deutlich.


mehr

Kein Bild

Geschenk nach leidvoller Geschichte

Die Podiumsdiskussion am Ende des Festtags "Pionierinnen im Pfarramt" war der Moment, als Zeitzeuginnen das Thema noch einmal persönlich beleuchteten: Im Gespräch mit Moderatorin Bettina von Clausewitz kamen rheinische Pfarrerinnen aus vier Jahrzehnten zu Wort. 


mehr

Kein Bild

„Die männergeprägte Kirche“ weiter verändern

Eine Lanze für alle Pionierinnen im Pfarramt brach zu Beginn des Festtags beim Gottesdienst in der Bonner Kreuzkirche Bischöfin i.R. Maria Jepsen. „Wir haben noch nicht alle Ziele erreicht“, sagte die Hamburgerin, die 1992 weltweit erste lutherische Bischöfin.


mehr

Kein Bild

Förderkreis erhält neuen Geschäftsführer

Helmut Pojunke wird zum 1. Januar 2016 neuer Geschäftsführer des Westdeutschen Förderkreises der internationalen Entwicklungsgenossenschaft Oikocredit mit Sitz in Bonn. Damit wird er Nachfolger von Ulrike Chini, die in den Ruhestand geht. 


mehr

Kein Bild

Das Netz vergisst niemanden

Kirchen sind durchbetete Räume. Gläubige halten dort über Jahre, manchmal sogar Jahrhunderte, Zwiesprache mit Gott. Auch im Internet gibt es Räume für den virtuellen Gottesdienst. Am Ewigkeitssonntag gedenken Angehörige in einer Chatandacht um 18 Uhr ihrer Toten.


mehr

Kein Bild

Verlagspräsentationen, Autorenlesungen und Diskussionen

"GrenzenLos - Vielfalt erleben" lautet der Titel der 10. Bonner Buchmesse Migration, die heute Abend von NRW-Integrations-Staatssekretär Thorsten Klute im "Haus der Geschichte" eröffnet wird. Zuwanderung und Integration werden dort bis Sonntag die Themen sein. 


mehr

Kein Bild

Zugleich bescheiden und stark

Sie sind evangelische Frauen, die sich haupt- oder ehrenamtlich diakonisch engagieren. Manche sind ledig, andere verheiratet mit Kindern. Als gemeinsames Zeichen tragen sie eine Brosche, eine Kette oder einen Ring mit der Taube der Kaiserswerther Diakonie. 


mehr

Kein Bild

Vier Jahrzehnte Einsatz für Gerechtigkeit, Frieden und Schöpfung

Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung: Das sind Anliegen des Gemeindedienstes für Mission und Ökumene (GMÖ). An den Einsatz dafür erinnerten sich die Gäste der 40-Jahr-Feier des GMÖ Westliches Ruhrgebiet. 


mehr

Kein Bild

Tag der Besinnung und Neuorientierung

Heute ist Buß- und Bettag. Der kirchliche Feiertag ist zwar kein arbeitsfreier Tag, doch Christinnen und Christen kommen - meist am Abend - in Gottesdiensten und Andachten zusammen. Und so dient der Tag der Besinnungund Neuorientierung.


mehr

Kein Bild

Gedenken und Gebete auf Kreissynoden

In vielen Regionen der rheinischen Kirche tagten am Wochenende Kreissynoden und reagierten auf die Terroranschläge in Paris. 


mehr

Kein Bild

"Auch Trauer, Wut, Verzweiflung im Gebet vor Gott bringen"

Bei den Terrorschlägen sollen Attentäter gerufen haben: "Gott ist groß!" Ist Gott - egal welcher Religion man angehört - nicht ein Gott des Friedens? Das ist eine der Fragen, die im Saarländischen Rundfunk gestellt wurden.


mehr

Artikelbild

„Verblendet, sinnlos, grausam“

In einem ökumenischen Gedenk- und Klagegottesdienst in der Saarbrücker Ludwigskirche haben rund 400 Menschen am Montagabend der Opfer der Terrorakte von Paris gedacht. Auch Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer und ihr gesamtes Kabinett nahmen teil. 


mehr

Kein Bild

Lettre de condoléance et de solidarité

Im Wortlaut: der Beileids- und Solidaritätsbrief an den Präsidenten der rheinischen Partnerkirche Eglise Protestante Unie de France, Laurent Schlumberger, geschrieben von Landespfarrer Markus Schaefer im Auftrag von Präses Manfred Rekowski


mehr

Kein Bild

Nach den Terrorschlägen von Paris

Gedenkgottesdienste, Reaktionen in Kreissynoden, Andachten im Radio, Aufrufe zu Gebeten. Briefe an Gemeinden. Ein Dossier nach den Terrorschlägen von Paris am 13. November durch den "Islamischen Staat" (IS).


mehr

Kein Bild

Getragen von der Hoffnung, Gehör zu finden

Zwei Tage wanderte Alfred Lenz aus dem pfälzischen Zweibrücken mit, Christoph Fuhrbach aus Speyer ist neun Tage dabei: Die beiden nehmen am Ökumenischen Pilgerweg für Klimagerechtigkeit teil, der den Weltklimagipfel in Paris zum Ziel hat. 


mehr

Kein Bild

Hier ist Gott spürbar

Die Immanuel-Kirche der Evangelischen Brückenschlag-Gemeinde Köln-Flittard/Stammheim, gestaltet vom Berliner Architekturbüro Sauerbruch Hutton, ist ausgezeichnet: Der Neubau bekam den Deutschen Architekturpreis, den Architekturpreis NRW, den Deutschen Holz-Preis.


mehr

Kein Bild

Reformation: Blick zurück, Blick nach vorn

Mit der Verabschiedung einer Kundgebung zum Schwerpunktthema Reformationsjubiläum 2017 "Frei und engagiert" und einer Erklärung zum Thema "Martin Luther und die Juden" ist die Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) zu Ende gegangen. 


mehr

Kein Bild

„Du bekommst eine neue Gemeinde hinzu“

„Kirchen erweitert nutzen – ein Modell mit Zukunft!“ lautet der Titel einer Tagung am Montag, 16. November, in der Kreuzeskirche in Essen. Die Tagung soll Alternativen zum „vorschnellen Abriss“ oder der komplett anderen Nutzung eines Kirchengebäudes aufzeigen.


mehr

Kein Bild

Neu in den EKD-Rat gewählt

Im vergangenen Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) waren zwei Mitglieder aus dem Rheinland, im neuen sind es drei: Kerstin Griese (Ratingen), Thomas Rachel (Düren) und Prof. Dr. Jacob Joussen (Düsseldorf) wurden heute in den 15-köpfigen Rat gewählt.


mehr

Artikelbild

Kann man den Tod „zähmen“?

Im Café trifft man Gott und die Welt. Gespräche über Krankheit und Tod erwartet man dort eher nicht. Diese Normalität braucht es aber, damit sich die letzte Lebensphase eines Menschen für alle Beteiligten gut aushalten lässt. 


mehr

Kein Bild

Gedenkveranstaltungen erinnern an die Pogromnacht

Am 9. November 1938 schändeten und zerstörten die Nazis mehr als 1.400 Synagogen und jüdische Gebetssäle in Deutschland. Rund 30.000 Menschen wurden verhaftet und 400 ermordet oder in den Tod getrieben. Daran wird in vielen Städten erinnert. 


mehr

Kein Bild

Schwerpunkt Interkulturelles: Bewerben für Ehrenamtspreis

Die Bewerbungsfrist für den "Engagementpreis NRW" ist verlängert worden. Noch bis zum 15. November können sich vorbildliche soziale Projekte um die Auszeichnung bewerben, wie NRW-Familienministerin Christina Kampmann (SPD) mitteilte. 


mehr

Kein Bild

Zeichen der Nächstenliebe

Ab Montag finden Flüchtlinge aus Syrien in einer evangelischen Kirche in Oberhausen Zuflucht. In der Kirche im Stadtteil Schmachtendorf werden vier Familien mit rund 25 Personen untergebracht. 


mehr

Kein Bild

Klimapilger mahnen atomwaffenfreie Welt an

Es war eine besondere Station auf dem Klimapilgerweg von Flensburg nach Paris: der Bundeswehr-Fliegerhorst Büchel. An diesem Ort beklagten die Pilgerinnen und Pilger im Friedensgebet die Existenz von Atomwaffen und die damit verbundene Gefahr der Weltzerstörung. 


mehr

Kein Bild

Prot's Sitzung: Ticketverkauf startet

Derzeit werden zahlreiche Kreissynoden abgehalten und für Januar zwei überkreisliche Synoden vorbereitet: die Landessynode sowie die Prot's Sitzung. Für letztere beginnt am Samstag, 7. November, 10 Uhr, die Ausgabe der Delegiertenkarten.


mehr

Kein Bild

Herzliche Einladung an die Pionierinnen

Die Einladung der Kirchenleitung gilt den Pionierinnen: Sie sind willkommen zum Festtag "Pionierinnen im Pfarramt - 40 Jahre Gleichstellung von Frauen und Männern im Pfarramt in der Evangelischen Kirche im Rheinland" am Freitag, 20. November, in Bonn.


mehr

Kein Bild

Pop und Swing im Kirchenschiff

Im Rheinland werden die „Drei K“ gern übersetzt mit „Kinder, Kirche, Karneval“. Kinder und Karnevalisten sind bunt, lustig und immer in Bewegung. Zum Einschlafen wird gewiegt, für das Gemeinschaftsgefühl geschunkelt. Warum nicht in der Kirche zur Musik mitgehen?


mehr

Artikelbild

Heilung der Erinnerungen - Folgen aus der Apartheid-Zeit

„Warum, warum nur habt Ihr deutschen Missionare uns verlassen?“ Der alte Mann steht, mit dem Mikrofon in der Hand, im Kirchenschiff der Rheinischen Kirche in Elsiesrivier. Aus den englischen Worten, mit starkem südafrikanischem Akzent, klingen Schmerz und Trauer.


mehr

Kein Bild

Assistierter Suizid darf kein Normalfall werden

Der ehemalige Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und einstige rheinische Präses Nikolaus Schneider hat in der TV-Sendung "hart aber fair" davor gewarnt, die Möglichkeiten ärztlicher Sterbebegleitung um den assistierten Suizid zu erweitern.


mehr

Kein Bild

KD-Bank-Stiftung vergibt wieder Fördermittel

Erhaltung kirchlicher Bausubstanz, Integration von Flüchtlingen auf lokaler Ebene sowie Kirche und Diakonie in Sozialen Medien - das sind Zwecke, die die KD-Bank-Stiftung unterstützt. Anträge können die institutionellen Kunden der Bank bis 31. Dezember stellen.


mehr

Kein Bild

Traumatisierte Flüchtlingsfrauen besonders schützen

Flüchtlingsfrauen brauchen größtmöglichen Schutz. In Unterkünften sind eigene Räume, insbesondere separate Nasszellen und Rückzugsmöglichkeiten für Frauen mit traumatischen Erlebnissen wie Gewalt und sexuellem Missbrauch nötig, damit sie Kraft und Zukunft gewinnen.


mehr

Kein Bild

Bei Koordination der Ehrenamtsarbeit laufen Hotlines warm

Mehr freiwillige Helferinnen und Helfer als Aufgaben – das hat es in der Ehrenamtsarbeit selten gegeben. Die kirchlichen und diakonischen Ehrenamts-Koordinatoren der Flüchtlingsarbeit erleben derzeit vor Ort eine riesige Welle der Hilfsbereitschaft.


mehr

Kein Bild

Luther-Oratorium und Aufruf zu mehr Gerechtigkeit

Mit Gottesdiensten und zahlreichen weiteren Veranstaltungen haben evangelische Christinnen und Christen den Reformationstag gefeiert. Präses Manfred Rekowski predigte in Bonn. In Dortmund feierte zum Reformationstag das kirchliche Pop-Oratorium "Luther" Premiere.


mehr

Kein Bild

Zuflucht zwischen Orgel und Altarraum

In der evangelischen Kirche in Oberhausen-Schmachtendorf leben seit November 54 Flüchtlinge. Die Gemeinde wurde überrascht vom medialen Interesse und von der Hilfsbereitschaft der Gemeindemitglieder. Aus Ärger traten aber einige auch aus der Kirche aus. 


mehr

Kein Bild

Der Geburtstag Jesu

Auf dem Tisch steht Gänsebraten, es gibt guten Wein und viele Geschenke liegen unterm Weihnachtsbaum. So wird heute vielerorts Heiligabend gefeiert, die Geburt Jesu. Die fand allerdings in einem wenig festlichen Ambiente statt.


mehr

Kein Bild

Weihnachtsgottesdienste aussuchen

Auskunft über Zeiten und Orte von Weihnachtsgottesdiensten, Christmetten, Andachten und Krippenspielen von Heiligabend und Weihnachten über Neujahr bis zum Dreikönigstag - das bietet der Online-Dienst weihnachtsgottesdienste.de.


mehr

Kein Bild

"Stille Nacht"

Ärgerlich ist es, wenn kurz vor Weihnachten die Orgel in der Kirche kaputtgeht. So erging es der Gemeinde von Oberndorf im Salzburger Land anno 1818. Ein Lied musste her, das auch auf einem anderen Instrument begleitet werden konnte.


mehr

Kein Bild

Bethlehem

Bethlehem ist die Geburtsstadt Jesu Christi. Dass er hier, nahe Jerusalem, zur Welt kam, ist Folge einer Steuerschätzung, für die sich jedes Familienoberhaupt in die Stadt seiner familiären Wurzeln begeben musste – eine gewaltige Wanderbewegung war die Folge.


mehr

Kein Bild

Es ist Euer Jahr

Junge Menschen bis 27 Jahre können über die Evangelische Kirche im Rheinland einen Friedensdienst im Ausland leisten. Was sie dabei lernen, welche Dienste und welche Erfahrungen sie machen, erklärt Thomas Franke, Ansprechpartner für den Freiwilligen Friedensdienst.


mehr

Kein Bild

"White Christmas"

Einen Riesenerfolg feierte der amerikanische Sänger Bing Crosby mit dem Lied „White Christmas“.  Zwischen 1942 und 1962 stand es immer mal wieder auf Platz 1 der US-Charts.


mehr

Kein Bild

Nussknacker

Das Erzgebirge hat der Advents- und Weihnachtszeit manch schönen Gegenstand beschert. Ob Pyramiden, Räuchermännchen, Lichterbögen oder den Nussknacker – die kunstvollen Produkte verschönern seit Anfang des 19. Jahrhunderts die adventlich geschmückten Wohnungen.


mehr

Kein Bild

Neue Bilder zum alten Text

Die Bibel spricht auch ins Zeitgeschehen. Der Text der Weihnachtsgeschichte aus dem Lukas-Evangelium ist im ekir.de-Weihnachtsvideo mit Bildern von Flüchtlingen unterlegt. Die aktuelle biblische Botschaft lautet: Flüchtlinge brauchen einen sicheren Zufluchtsort.


mehr

Kein Bild

Nüsse

Warum Nüsse in die Adventszeit gehören, hat Knecht Ruprecht dem Dichter Theodor Storm mitgeteilt: „Denn Äpfel, Nuss und Mandelkern essen fromme Kinder gern“, sagt der Gehilfe des Nikolaus.


mehr

Kein Bild

„Macht hoch die Tür“

Lieder können Herzen und Hände bewegen. „Macht hoch die Tür“, das erste Lied im Evangelischen Gesangbuch, ist ein Beispiel dafür. Die Geschichte ist im Advent des Jahres 1623 in Königsberg geschehen.


mehr

Kein Bild

Start mit "Weite wirkt"

Die Evangelische Kirche im Rheinland wird das Themenjahr 2016 zum Reformationsjubiläum unter dem Motto "Weite wirkt" auf der Landessynode eröffnen. Ein Wise-Guys-Konzert gehört zu den Highlights des letzten Themenjahrs zum Jubiläumsjahr 2017. 


mehr

Kein Bild

Engel

Die Geschichte des Jesus Christus beginnt mit einem Engel. Gabriel heißt er und er verheißt der Maria, dass sie einen Sohn gebären wird. Die ist zutiefst verstört von der Erscheinung, die sie in ihrem Alltag aufschreckt.


mehr

Kein Bild

Kirche stellt Medienfortbildung neu auf

Layout-Gestaltung mit "InDesign", Social-Media-Angebote, Kommunikationstraining. Oder auch Textwerkstatt und Schaukastengestaltung. Das Medienbildungsangebot der Evangelischen Kirche im Rheinland ist breit und nun neu aufgestellt.


mehr

Kein Bild

Migration ist eines der Hauptthemen der Bibel

"Die Bibel ist in der Tat sehr eindeutig, was den Schutz von ,Fremden“ angeht', sagt Pastorin Sabine Dressler, Ökumene-Referentin beim Reformierten Bund. Ein Interview anlässlich der Tagung "Fremde(s) aushalten – Migration und Aggression in Europa".


mehr

Kein Bild

"Wir haben Geschichte geschrieben"

Historischer Durchbruch in Paris: Am Samstag haben die Delegierten der Weltklimakonferenz ein Abkommen gegen die Erderwärmung beschlossen. Der Vertrag, der ab 2020 alle Staaten zum Klimaschutz verpflichtet, wird weltweit gefeiert. 


mehr

Kein Bild

„Alle Jahre wieder“

Johann Wilhelm Hey war in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts ein bekannter Dichter. Vor allem seine Fabeln wurden gern gelesen und in zahlreiche Sprachen übersetzt. Auch mit seinen Liedern war Hey erfolgreich.


mehr

Kein Bild

Weihnukka

An Chanukka feiern jüdische Familien das Lichterwunder, das sich bei der Wiedereinweihung des zweiten Jerusalemer Tempels im Jahr 164 vor Christus ereignete: Acht Tage lang brannte der siebenarmige Leuchter, obwohl Öl für nur einen Tag vorhanden war.


mehr

Kein Bild

„Tochter Zion“

Manch verschlungene Wege legt ein Lied zurück, bis es in der Kirche gesungen wird. Das adventliche „Tochter Zion“ ist dafür ein Beispiel. Hier zündete zuerst die mitreißende Musik Georg Friedrich Händels, erst viel später folgte der geistliche Text.


mehr

Kein Bild

Luciafest

Lucia stammt der Überlieferung nach aus Sizilien und wurde vermutlich im 4. Jahrhundert Opfer einer Christenverfolgung. Im Heiligenkalender ist der 13. Dezember ihr Gedenktag.


mehr

Kein Bild

Wunschzettel

Ein Wunschzettel gehört zur Adventszeit wie die Schokolade zum Adventskalender. Bis ins 19. Jahrhundert hinein schrieben Kinder allerdings nicht dem Christkind, sondern ihren Eltern.


mehr

Kein Bild

Freikirchliche Impulse für eine evangelische Aufgabe

Das Materialheft "Die eine Welt reformieren. Freikirchliche Impulse für eine evangelische Aufgabe" haben die evangelischen Landeskirchen in Rheinland, Westfalen und Lippe in Zusammenarbeit mit Freikirchen herausgegeben. Ein Schwerpunkt ist der Gemeindegesang.


mehr

Artikelbild

Stimme aus der Mitte

Die Erklärung ist bahnbrechend, findet Rabbiner Jehoschua Ahrens. „Das hatten wir nicht erwartet“, sagt verblüfft Oberkirchenrätin Barbara Rudolph. Dialog führt zusammen, meint treffend Pater Elias H. Füllenbach. Ein Gespräch.


mehr

Kein Bild

Hexenhäuschen

In vielen Familien gehören Hexenhäuschen aus Lebkuchen, Zuckerguss und Süßigkeiten zur Adventszeit. Was aber hat ein Hexenhäuschen überhaupt mit Advent zu tun?


mehr

Kein Bild

Last Christmas

Wer in der Vorweihnachtszeit das Radio einschaltet, wird eher früher als später den Song „Last Christmas“ von Wham! aus dem Jahr 1984 hören.


mehr

Artikelbild

Nötig ist nachhaltige Integration

Dem Stacheldraht zum Trotz ergeben die Buchstaben das Wort Willkommen. Zusammen mit dem Bibelspruch "Du sollst den Fremden lieben wie dich selbst" und dem Satz  "Zuflucht ist ein Menschenrecht" bilden sie das Plakat zur VEM-Menschenrechtsaktion 2016.


mehr

Kein Bild

Musikalische und reformatorische Impulse

Freikirchliche Impulse zum Motto „Die eine Welt reformieren“ liefert ein Materialheft der evangelischen Landeskirchen in Rheinland, Westfalen und Lippe. Ein Schwerpunkt ist der Gemeindegesang. Gemeinsame Gottesdienste sollen 2016 Begegnung und Gespräch fördern.


mehr

Kein Bild

Rücktritt eines ökumenisch engagierten Bischofs

Als Menschen mit großem ökumenischem Engagement hat Präses Manfred Rekowski den zurückgetretenen Aachener Bischof Dr. Heinrich Mussinghoff gewürdigt. Von "sehr vertrauensvollen und positiven Erfahrungen" spricht Aachens Superintendent Hans-Peter Bruckhoff.


mehr

Kein Bild

Herrnhuter Stern

Herrnhuter Sterne zieren in der Adventszeit mit ihren langen Strahlen Fenster, Adventsbasare und Weihnachtsmärkte. Entstanden sind sie vor mehr als 160 Jahren in den Internaten der Herrnhuter Brüdergemeine.


mehr

Kein Bild

Erster Schritt zur Blüte jüdischen Lebens am Rhein

Mit einem Festakt im nordrhein-westfälischen Landtag hat der Landesverband der Jüdischen Gemeinden von Nordrhein sein 70-jähriges Bestehen gefeiert. 


mehr

Kein Bild

Weihnachtsmärkte

In der Vorweihnachtszeit geben Menschen eher Geld für schöne Dinge aus als zu anderen Zeiten im Jahr. Das wussten schon die Händler im Mittelalter und baten um Erlaubnis, im Advent in der Nähe einer Kirche Spielzeug und Backwerk feilzubieten.


mehr

Kein Bild

Badekulturmuseum porträtiert die Taufe

Der Taufe widmet sich das Museum Römerthermen Zülpich - Museum der Badekultur mit der Ausstellung "Ich taufe Dich... Das Bad in der christlichen Kirche". Das Wasser spiele in allen fünf Weltreligionen eine zentrale Rolle, so das Museum. 


mehr

Kein Bild

„Wir lassen uns den Konflikt angehen“

Die sechste und letzte Stunde läuft, da brennen plötzlich die Sicherungen durch. Ein Zwischenruf unterbricht eine Frau. Ein anderer fällt wiederum ihr ins Wort. Dann reden alle gleichzeitig. Nahostkonflikt im Gemeindesaal der Evangelischen Lukaskirchengemeinde Bonn.


mehr

Kein Bild

Spekulatius

Wenn der Heilige Nikolaus gewusst hätte, dass sein Bild einmal in den Supermärkten unter einer Überfülle von Schoko-Nikoläusen und anderen Süßwaren zum Verkauf angeboten wird, dürfte ihm manch deutliche Fastenpredigt an die Nachgeboren in den Sinn gekommen sein.


mehr

Kein Bild

Nikolaus

Wo wohnt eigentlich der Nikolaus? Am Nordpol bei den Rentieren, hohoho! Nein, das ist der Weihnachtsmann, den die US-amerikanische Werbebranche populär gemacht hat.


mehr

Kein Bild

Lebendiger Adventskalender

Ein richtiger Adventskalender besteht aus Karton, hat ein Türchen für jeden Tag mit einer Süßigkeit dahinter und hängt an der Zimmerwand. Seit den 1990er Jahren gibt es aber auch Kalender in ganz anderen Dimensionen, sogenannte lebendige Adventskalender.


mehr

Kein Bild

Barbaratag

Am 4. Dezember ist der Tag der Heiligen Barbara. So sagt es der katholische Heiligenkalender. Zweige, die an diesem Tag von Obstbäumen abgeschnitten und ins warme Wasser gestellt werden, erblühen an Heiligabend.


mehr

Kein Bild

Er sprach - er ist das Wort

In Sure 19 wird erzählt, wie Maria nach der Geburt Jesus vorstellt und angesichts von Rückfragen auf ihn weist. Die Menschen stutzen: Was soll ein Neugeborener schon sagen können? Und dann geht es im Koran verblüffenderweise so weiter: Und Jesus beginnt zu sprechen.


mehr

Kein Bild

"Es kommt ein Schiff geladen"

Eines der ältesten deutschen Adventslieder ist „Es kommt ein Schiff geladen“. Der Mystiker Johannes Tauler soll es geschrieben haben.


mehr

Kein Bild

„Fast alle Flüchtlinge sind verzweifelt“

Alle Flüchtlinge träumen vom besseren Leben in Deutschland. Doch längst nicht alle dürfen bleiben. Auch am Düsseldorfer Flughafen ist die Zahl der sogenannten Rückführungen stark gestiegen. Dalia Höhne achtet darauf, dass Menschenrechte im Blick bleiben.


mehr

Kein Bild

"Der Andere Advent"

Advent ist eine Zeit der Besinnung. Weil die immer mehr Menschen in der Hektik des Alltags aus den Augen verlieren, gibt es seit 1994 den alternativen Adventskalender „Der Andere Advent“.


mehr

Kein Bild

Adventskalender

Vom 1. Dezember bis zum Heiligen Abend kann die Zeit für Kinder lang werden. Was liegt da näher, als ungeduldigen Kindern die Vorfreude auf das Weihnachtsfest mit einem Kalender zu versüßen – einem, der für jeden Tag ein Türchen hat.


mehr
Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden


© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.