EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr

Acht Mädchen und vier Jungen zwischen 16 und 19 Jahren haben die neunte Runde des journalistischen Nachwuchstraining 'News4U“ beendet. Acht Mädchen und vier Jungen zwischen 16 und 19 Jahren haben die neunte Runde des journalistischen Nachwuchstraining "News4U“ beendet.

NEWS4U

Gute Mischung aus Theorie und Praxis

Nach 19 Workshop-Tagen und einen zweiwöchigen Praktikum war es soweit: Acht Mädchen und vier Jungen zwischen 16 und 19 Jahren haben die neunte Runde des journalistischen Nachwuchstraining „News4U“ beendet.

Recherchieren, Texte schreiben, Interviews führen, fotografieren, moderieren, filmen, schneiden und vertonen – unter Anleitung von erfahrenen Dozentinnen und Dozenten haben die zwölf Jugendlichen von Januar und bis November das journalistische Handwerk trainiert.  

Dabei konnten sie bereits vorhandene Fähigkeiten vertiefen, aber auch Neues kennenlernen. Die 19-jährige Jana zum Beispiel brachte Erfahrungen aus dem Printbereich mit. Bei „NEWS4U“ entdeckte sie dann ihr Interesse für Video und Moderation.  

Dem inzwischen 20-jährigen Alex gefiel die Mischung aus Theorie und Praxis sehr gut und dass die Dozenten die Jugendlichen an ihren Erfahrungen teilhaben ließen: „Hier konnte man vieles aus der Berufspraxis hören und sich überlegen, welcher Weg für einen selbst wohl der Richtige wäre.“

In der neunten Rund des Projekts gab es einige strukturelle Veränderungen, zum Beispiel fanden die Workshops dieses Mal an verschiedenen Orten statt. Das Grundkonzept jedoch blieb gleich: nämlich jungen Leuten ein solides journalistisches Training mit einem hohen professionellen und medienethischen Anspruch anzubieten und um ihnen eine fundierte berufliche Orientierung für ihre Zukunft zu ermöglichen.

„NEWS4U“ wird organisiert vom Amt für Jugendarbeit in Zusammenarbeit mit dem Fortbildungsprogramm „Kirche kommuniziert“ der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR). Finanziert wird es aus Mitteln der Jugendarbeit der Evangelischen Jugend im Rheinland und von Westfalen, der EKiR, der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe (RWL) und der Wilhelm-Schrader-Stiftung der EKiR. Das Projekt unterstützen zudem das Evangelische Rundfunkreferat NRW, der evangelische Pressdienst epd-West, RTL-Fernsehen, die Jugendpresse Rheinland und WDR Radio 1live. 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ekir.de/ vis/red, Foto: Anja Lukas-Larsen, AfJvW / 05.12.2016



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.