Pressearchiv
  • Pressearchiv 2017
    mehr
  • Pressearchiv 2016
    mehr
  • Pressearchiv 2015
    mehr
  • Pressearchiv 2014
    mehr
  • Pressearchiv 2013
    mehr
  • Pressearchiv 2012
    mehr
  • Pressearchiv 2011
    mehr
  • Pressearchiv 2010
    mehr
  • Pressearchiv 2009
    mehr
  • Pressearchiv 2008
    mehr
  • Pressearchiv 2007
    mehr
  • Pressearchiv 2006
    mehr
  • Pressearchiv 2005
    mehr
  • Pressearchiv 2004
    mehr
  • Pressearchiv 2003
    mehr
  • Pressearchiv 2002
    mehr
  • Pressearchiv 2001
    mehr
  • Pressearchiv 2000
    mehr

Pressekontakt

Pressestelle
Hans-Böckler-Straße 7
40476 Düsseldorf
Tel.: 0211 - 4562-373
Fax: 0211 - 4562-490
Mail pressestelle@ekir.de

> weitere Informationen

Kirchenleitung wählte 49-jährigen Pfarrer aus Bonn

Dr. Uwe Rieske wird neuer Landespfarrer für Notfallseelsorge

Pressemitteilung Nr. 30/2011

Pfarrer Dr. Uwe Rieske wird neuer Landespfarrer für Notfallseelsorge der Evangelischen Kirche im Rheinland. Die Kirchenleitung wählte den 49-jährigen Theologen in die Stelle, die er am 1. August 2011 antreten wird. Rieske, der derzeit evangelische Religionslehre an der Liebfrauenschule in Bonn unterrichtet, tritt damit die Nachfolge von Joachim Müller-Lange an, der diesen Arbeitsbereich rund zehn Jahre lang geleitet hat und nun als Dezernent im Landeskirchenamt tätig ist.

Dr. Uwe Rieske, der aus der Nordelbischen Kirche stammt und der von 2001 bis 2005 in der Kirchengemeinde Aachen tätig war, kann auf weitreichende Erfahrungen im Bereich der Notfallseelsorge zurückgreifen. So war er nach dem Tsunami in Südostasien an Weihnachten 2004 mit der Koordination eines bundesweiten Projekts der Evangelischen Notfallseelsorge und des DRK für Angehörige von Tsunami-Opfern beteiligt. Dabei zählte neben der Seelsorge an Vermissenden und Hinterbliebenen in Deutschland auch die Mitgestaltung der deutschsprachigen Gedenkfeiern an den Tsunami-Jahrestagen 2005, 2006 und 2008 im thailändischen Khao Lak und im Dezember 2009 in Düsseldorf zu seinen Aufgaben. Neben seiner Unterrichtstätigkeit ist er Privatdozent an der Theologischen Fakultät der Universität Bonn.

Der künftige Landespfarrer für Notfallseelsorge studierte in Bethel, Bonn und Hamburg Evangelische Theologie. Er ist verheiratet und Vater von vier Kindern.

 

Hinweis an die Redaktionen: Ein Foto von Dr. Uwe Rieske steht in druckfähiger Auflösung auf unserer Homepage www.ekir.de zum Download bereit. (Fotohinweis: privat)

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Mittwoch, 23. Februar 2011. Die letzte Aktualierung erfolgte am Mittwoch, 23. Februar 2011. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 

Düsseldorf / EKiR-Pressestelle / 23.02.2011



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.