EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr
EKiR-News

Oktober 2017

Artikelbild

„Luther war ein Düsseldorfer“

Es war das deutschlandweit größte Fest zum Schluss des Reformationsjubiläums: Die Gala im Bonner Telekom Dome mit vielen prominenten Gästen wie Fernsehmoderator Ralph Caspers, Bundesligatrainer Heiko Herrlich und Komiker Willibert Pauels, die alle eins bezeugen konnten – dass Luther noch heute inspiriert.


mehr

Artikelbild

So feierte die rheinische Kirche

500 Jahre Reformation: Das haben Kirchengemeinden und Kirchenkreise mit zahlreichen bunten Veranstaltungen rund um den Reformationstag gefeiert. Zum Beispiel mit einem Reformationsfest in der Düsseldorfer Tonhalle. Was sonst noch alles passiert ist, erscheint nach und nach in diesem Beitrag.


mehr

Artikelbild

500 Jahre Reformation im XXL-Format

In Tageszeitungen in Aachen und Düsseldorf, Saarbrücken, Trier und beispielsweise auch Wuppertal liegt Montag bzw. Dienstag eine Sonderbeilage zum Reformationstag bei – im Format XXL. Darin geht es um Luthers Welt, sein Leben, seine Lehre und seine Wirkung – bis in die heutige Zeit.


mehr

Artikelbild

„Unumkehrbar unterwegs vom Konflikt zur Gemeinschaft“

Als Christen gemeinsam unterwegs: Bei einer Ökumenischen Vesper anlässlich des Reformationstags im Altenberger Dom betonten der rheinische Präses Manfred Rekowski und der Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki das einende Band der Taufe.


mehr

Artikelbild

Die Kirche ist kein Bunker

Beim Festgottesdienst der NRW-Landeskirchen zum Reformationstag ging es um christliche Freiheit. „Vor Gott gibt es nichts, was mich besser oder gesicherter dastehen ließe als andere. Ich genüge voll und ganz. Denn Christus steht für mich ein“, sagte die westfälische Präses Annette Kurschus in der Wiesenkirche Soest.  .


mehr

Artikelbild

Konkurrenz ums Seelenheil

Luthers neue Lehre führt zur Bildung einer neuen Kirche. In der Auseinandersetzung mit Rom entstehen nicht nur wirkungsvolle Feindbilder - die Kontroverse verändert auch die katholische Kirche für immer. Ein Beitrag von Volker Reinhardt, Professor für Geschichte der Neuzeit, Universität Fribourg in der Schweiz.


mehr

Artikelbild

"Ein Reformator müsste uns heute Mut machen"

Franz-Josef Overbeck (53), Bischof im Ruhrbistum Essen, im Interview anlässlich des Reformationsjubiläums


mehr

Artikelbild

"Mehr Raum für den Heiligen Geist"

Manfred Rekowski (59), Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, im Interview anlässlich des Reformationsjubiläums


mehr

Artikelbild

Umkehr, Veränderung und Neuanfang

Mit einem Festgottesdienst in der Saarbrücker Ludwigskirche und anschließendem Festakt haben im Saarland die Feierlichkeiten zum Reformationstag begonnen. Der rheinische Präses Manfred Rekowski rief in seiner Predigt zu Umkehr, Veränderung und Neuanfang in Kirchen und Gesellschaft auf.


mehr

Artikelbild

Nachwahl für die Leitung der Bildungsabteilung

Der Leiter der Bildungsabteilung im Düsseldorfer Landeskirchenamt geht vorzeitig in den Ruhestand. Zwei Theologinnen bewerben sich um die Nachfolge: Pfarrerin Dr. Sabine Federmann, Studienleiterin in der Evangelischen Akademie Villigst/Schwerte sowie Pfarrerin Henrike Tetz, Superintendentin des Kirchenkreises Düsseldorf.


mehr

Artikelbild

Das waren die Livestreams

Mehrere Events am 30. und 31. Oktober 2017 wurden live gestreamt, waren zeitgleich online zu sehen. In diesem Beitrag sind noch die Links zu Livestreams - ergänzt um die wichtigsten Infos Event, Ort, Datum und Uhrzeit - zu finden, z.T. Links zu den Aufzeichnungen.


mehr

Artikelbild

Mehr Entschlossenheit bei der Integration

Das Asylrecht als humanitäre und rechtliche Verpflichtung, ein Zuwanderungsgesetz im Dienste des sozialen Friedens: Der Vorsitzende der Kammer für Migration und Integration der EKD und rheinische Präses Manfred Rekowski erzählt im Interview in welche Richtung die Migrations- und Flüchtlingspolitik künftig gehen sollte.


mehr

Artikelbild

Der Ausnahmezustand ist normal geworden

Noch immer sitzen über 14.000 Flüchtlinge auf den griechischen Inseln fest. Täglich kommen neue hinzu. Christina Chatzidaki vom gemeinnützigen Verein „Syniparxi“, der auch von der Diakonie Rheinland-Westphalen-Lippe gefördert wird,  fürchtet, dass sich die dramatische Situation des letzten Winters auf Lesbos wiederholt.


mehr

Artikelbild

Pionierarbeit: 30 Jahre Flüchtlingsberatung

Die Beratungsstelle für ausländische Flüchtlinge im Evangelischen Kirchenkreis An der Agger besteht seit 1987 und war eine der ersten in der rheinischen Kirche. Seit 30 Jahren zeichnet sich die Arbeit durch das hohe Engagement von Haupt- und Ehrenamtlichen aus.


mehr

Artikelbild

„Da wollen wir helfen“

Für den Bau eines Integrations- und Gemeindezentrums der koptisch-orthodoxen Gemeinde St. Maria hat der Evangelische Kirchenkreis Düsseldorf 340.000 Euro gespendet. Das Gebäude soll neben der Bunkerkirche am Handweiser in Düsseldorf-Heerdt entstehen.


mehr

Artikelbild

Zivilgesellschaft fordert Sofortprogramm für Klimaschutz 2020

Weit über 50 Umwelt- und Entwicklungsverbände sowie Landeskirchen – darunter auch die Evangelische Kirche im Rheinland – haben ein Klimaschutz-Sofortprogramm vorgelegt. Es enthält konkrete Maßnahmen, um das Klimaziel bis 2020 zu erreichen und 40 Prozent weniger Treibhausgase als 1990 auszustoßen.


mehr

Artikelbild

Das reformatorische Erbe im Rheinland

Das reformatorisches Erbe zwischen Kleve und Saarbrücken grafisch dargestellt: Eine aufwändig gestaltete interaktive PDF-Datei mit vielen klickbaren Links informiert über wichtige Personen der Reformation auf dem Gebiet der rheinischen Kirche.


mehr

Nach dem Doppelpunkt: Raus aus Kirchenmauern

Kooperationen mit Menschen außerhalb der Kirche, raus aus den Kirchenmauern, mutig bleiben, nicht bei bloßen Absichtserklärungen verharren, sondern umsetzen, Zukunft gewinnen: Präses Manfred Rekowski skizziert im ekir.de-Video, was die Kirche vom 500. Reformationsjubiläum mitnimmt.


mehr

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel

500 Jahre Reformation - und was kommt jetzt? Auf einer Pressekonferenz haben Präses Manfred Rekowski, Oberkirchenrätin Barbara Rudolph und Projektleiter Martin Engels eine Bilanz zum Reformationsjahr in der rheinischen Kirche gezogen und einen Blick in die Zukunft geworfen.


mehr

Artikelbild

Reformation – Ereignis mit Weltbedeutung

Motor der Freiheit und Grundlage moderner Gesellschaft: Der Landtag Nordrhein-Westfalen und die Evangelischen Landeskirchen in Nordrhein-Westfalen erinnern mit einem Festakt in Düsseldorf gemeinsam an die Bedeutung der Reformation vor 500 Jahren.
 


mehr

Artikelbild

Social Media am #Reformationstag

Am 31. Oktober 2017 jährt sich zum 500. Mal der Tag, an dem Reformator Martin Luther mit seinem Thesenanschlag die Reformation auslöste. Dieses Jubiläum wird landauf, landab gefeiert - in Sozialen Netzwerken mit dem Hashtag #Reformationstag. Mitmachen erwünscht!


mehr

Artikelbild

„So viel Ideen, Erfahrung und Begeisterung an einem Ort“

Impulse für die Kirche in der digitalen Welt: Das Barcamp Kirche Online traf sich am Wochenende in Köln. Ein Barcamp ist eine offene Tagung mit offenen Workshops, deren Inhalte und Ablauf von den Teilnehmenden selbst entwickelt und gestaltet werden.


mehr

Artikelbild

Denn sie sehnen sich nach einer Tätigkeit

Die evangelischen Kirchen in NRW fordern mit einem Appell an Politik und Öffentlichkeit eine Beschäftigungsteilhabe für gering qualifizierte junge Menschen. Worum es geht, erklärt Prof. Dr. Andreas Obermann vom Bonner evangelischen Instituts für berufsorientierte Religionspädagogik (bibor), das den Anstoß zum Appell gab.


mehr

Artikelbild

Ein stimmiger Ort für Gottesdienst

Zum Start des Wintersemesters hat die  Evangelische Studierendengemeinde (ESG) in Bonn ihren umgestalteten Saal  feierlich eingeweiht. Dort werden nun auch die Gottesdienste gefeiert.  


mehr

Artikelbild

Große Bedeutung

Die "große Bedeutung der Reformation, die mitnichten ein abgeschlossenes Kapitel in den Geschichtsbüchern ist" unterstrich NRW-Landtagspräsident André Kuper bei der Eröffnung der Wanderausstellung "Gelebte Reformation - Die Barmer Theologische Erklärung" im NRW-Landtag.


mehr

Artikelbild

Bereits jetzt ein Erfolg

Angebote für die Integration von Flüchtlingen stehen im Vordergrund des auf zwei Jahre befristeten Kirchenprojekts „Sprachräume – Büchereien für Integration“. Das Interesse an dem Konzept wächst und NRW-Integrationsminister Joachim Stamp (FDP) will sich für eine weitere Förderung einsetzen.


mehr

Artikelbild

„Luther – teuflisch gut“

Unter dem Motto „Luther – teuflisch gut“ feiert die evangelische Kirche den 500. Geburtstag der Reformation mit viel Musik, Comedy und Talk. Am 31. Oktober 2017 begehen Bonn und die Region den Abend dieses besonderen Jubiläums in Form einer Gala im Telekom Dome Bonn.


mehr

Lillys These: Teilen kann heilen

And the winner is: Liliane Köppel aus dem Kirchenkreis Aachen. Sie hat das Poetry-Slam-Finale "Wortanschlag - Deine These" der Evangelischen Jugend im Rheinland zum 500. Reformationsjubiläum gewonnen. Mit einem Slam, in dem sie die Grundrechenarten durchnimmt, gewann sie das Finale in der Kölner Trinitatiskirche.


mehr

Artikelbild

Der Reformation Flügel verleihen

Aus der aufgeschlagenen Bibel entwickelt sich Neues, die Seiten verwandeln sich in Tauben, den Symbolen für den Geist Gottes."Sie bekommen Flügel und tragen die gute Nachricht in die Welt", wie der rheinische Beauftragte für das Reformationsjubiläum, Pfarrer Martin Engels, das grafische Leitmotiv zum Jubiläum in Worte fasst.


mehr

Kein Bild

Die Bibel war sein Lebensthema

Zum Dienst kam Dr. Ako Haarbeck häufig mit dem Fahrrad. Symbole der Macht blieben dem langjährigen Landessuperintendenten der Lippischen Landeskirche immer fremd. Das Evangelium sei glaubwürdig, erläuterte er einmal. "Die Kirche nicht so ohne weiteres." Am Montag ist der aus dem Rheinland stammende Theologe gestorben.


mehr

Artikelbild

Künstlerische Untersuchung des menschlichen Seins

Bildmacht der Sprache - Sprachkraft der Bilder: Werke des Bonner Künstlers Dieter Rübsaamen, Träger der August-Macke-Medaille, sind in einer Ausstellung im Pädagogisch-Theologischen Institut der Evangelischen Kirche im Rheinland und dem CJD Bonn Godesberg zu sehen. "Besiedlung der Abwesenheit" lautet der Titel der Ausstellung.


mehr

Artikelbild

Predigt mit dem Zeichenstift

Der Karikaturist Michael Hüter begleitet mit seinen Cartoons seit Jahren das kirchliche Zeitgeschehen auf der Internetseite der Evangelischen Kirche im Rheinland. Eine Auswahl von 50 Cartoons ist jetzt als E-Book mit dem Titel „Hüters Turmzimmer“ sowie einem gleichnamigen Auftritt auf Flickr erschienen.


mehr

Artikelbild

Rechtsstaatliche Mittel auch in Terrorzeiten

Bei der nationalen und internationalen Verbrechensbekämpfung spielen zivile und rechtsstaatliche Mittel auch in Zeiten des Terrors für den Reformierten Bund eine wichtige Rolle. "Wir schauen auf Militäreinsätze und sehen großes Versagen", so der Moderator (Vorsitzende) des Reformierten Bundes, Martin Engels.


mehr

Artikelbild

"Der geteilte Himmel" über dem Ruhrgebiet

Das religiöse Leben im Ruhrgebiet ist bunt. Mehr als 250 Glaubensgemeinschaften allein in Essen und Umgebung haben die Ausstellungsmacher der Schau „Der geteilte Himmel. Reformation und religiöse Vielfalt an Rhein und Ruhr“ für die Gegenwart gezählt.


mehr
Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.