Pressearchiv
  • Pressearchiv 2017
    mehr
  • Pressearchiv 2016
    mehr
  • Pressearchiv 2015
    mehr
  • Pressearchiv 2014
    mehr
  • Pressearchiv 2013
    mehr
  • Pressearchiv 2012
    mehr
  • Pressearchiv 2011
    mehr
  • Pressearchiv 2010
    mehr
  • Pressearchiv 2009
    mehr
  • Pressearchiv 2008
    mehr
  • Pressearchiv 2007
    mehr
  • Pressearchiv 2006
    mehr
  • Pressearchiv 2005
    mehr
  • Pressearchiv 2004
    mehr
  • Pressearchiv 2003
    mehr
  • Pressearchiv 2002
    mehr
  • Pressearchiv 2001
    mehr
  • Pressearchiv 2000
    mehr

Pressekontakt

Pressestelle
Hans-Böckler-Straße 7
40476 Düsseldorf
Tel.: 0211 - 4562-373
Fax: 0211 - 4562-490
Mail pressestelle@ekir.de

> weitere Informationen

15.000 Euro Soforthilfe für Partnerkirche / Lage noch unübersichtlich

Mehr als 15 Tote nach heftigen Regenfällen auf den Philippinen: Kirchen helfen

Pressemitteilung Nr. 108/2012

Heftige Regenfälle haben in den vergangen Tagen auf den Philippinen zu massiven Überschwemmungen geführt. Mehr als 15 Menschen kamen dabei ums Leben und mindestens 19.000 wurden obdachlos. Betroffen sind vor allem Metro Manila sowie mindestens fünf umliegende Provinzen.

Um den Opfern der Überschwemmungen zu helfen, haben die Evangelische Kirche im Rheinland, die Evangelische Kirche von Westfalen sowie die Vereinte Evangelische Mission ihrer Mitglieds- und Partnerkirche, der United Church of Christ in the Philippines (UCCP), je 5.000 Euro Soforthilfe zur Verfügung gestellt. Während erste Hilfs- und Rettungsaktionen der UCCP bereits angelaufen sind, halten anhaltende Regenfälle vor allem die Menschen in den Armutsvierteln in Atem. „Das Ausmaß der Überschwemmungen erinnert an die Katastrophe von 2009“, sagte UCCP-Generalsekretär Reuel Norman Marigza. Damals hatte der Sturm „Ondoy“ breitflächige Zerstörung verursacht. Bischof Marigza bittet die eigenen Mitglieder und internationale Organisationen um Unterstützung.

Die Philippinen werden derzeit von einer Reihe von Naturkatastrophen erschüttert. Bereits im Dezember hatten schwere Überschwemmungen auf der Insel Mindanao mehr als tausend Menschen das Leben gekostet.

Hinweis: Die UCCP ist eine Mitgliedskirche der Vereinten Evangelischen Mission (VEM). Die VEM ist eine Gemeinschaft von 34 Kirchen in Afrika, Asien und Deutschland und den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel. Die VEM verfolgt traditionell und konsequent ein ganzheitliches Missionsverständnis. Zur Verkündigung des Evangeliums gehört auch, die Lebensumstände notleidender Menschen zu verbessern und für Gerechtigkeit, Frieden und die Bewahrung der Schöpfung einzutreten.

Diese Pressemitteilung wird zeitgleich von den beteiligten Kirchen verschickt. Etwaige Doppelsendungen bitten wir zu entschuldigen.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Mittwoch, 8. August 2012. Die letzte Aktualierung erfolgte am Mittwoch, 8. August 2012. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 

Düsseldorf / EKiR-Pressestelle / 08.08.2012



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.