Pressearchiv
  • Pressearchiv 2017
    mehr
  • Pressearchiv 2016
    mehr
  • Pressearchiv 2015
    mehr
  • Pressearchiv 2014
    mehr
  • Pressearchiv 2013
    mehr
  • Pressearchiv 2012
    mehr
  • Pressearchiv 2011
    mehr
  • Pressearchiv 2010
    mehr
  • Pressearchiv 2009
    mehr
  • Pressearchiv 2008
    mehr
  • Pressearchiv 2007
    mehr
  • Pressearchiv 2006
    mehr
  • Pressearchiv 2005
    mehr
  • Pressearchiv 2004
    mehr
  • Pressearchiv 2003
    mehr
  • Pressearchiv 2002
    mehr
  • Pressearchiv 2001
    mehr
  • Pressearchiv 2000
    mehr

Pressekontakt

Pressestelle
Hans-Böckler-Straße 7
40476 Düsseldorf
Tel.: 0211 - 4562-373
Fax: 0211 - 4562-490
Mail pressestelle@ekir.de

> weitere Informationen

Einladung zum Pressegespräch/Fototermin am 17. März in Dortmund

„Pilgern im Pott“ Jetzt geht’s los: Präses Alfred Buß schickt Pilger auf Tour

Pressemitteilung Nr. 66/2010

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

im Rahmen der Kulturhauptstadt 2010 laden die Evangelische Kirche von Westfalen (EKvW) und die Evangelische Kirche im Rheinland (EKiR) ab sofort ein zum „Pilgern im Pott“! Pilgern im Pott – das ist Pilgern mitten im Ruhrgebiet, in Recklinghausen oder Duisburg, Bochum oder Dinslaken, Essen oder Dortmund. Für viele kann Pilgern im Pott also direkt vor der eigenen Haustür beginnen. Pilgern im Pott (www.pilgern-im-pott.de) ist zugleich Pilgern im Alltag. Wie bei traditionellen und bekannten Pilgerwegen bewegen sich die Pilgerinnen und Pilger von Kirche zu Kirche. Es warten allerdings keine traditionellen Pilgerkirchen, sondern evangelische Kirchen, die durch das Signet „Verlässlich geöffnete Kirche“ oder das Banner „Offene Kirche“ gekennzeichnet sind. Diese Kirchen sind auch außerhalb der Gottesdienstzeiten geöffnet und bieten Pilgernden einen Ort zur Besinnung. Für die erste 20-köpfige Pilgergruppe heißt es jetzt „Rucksack packen und Wanderstiefel schnüren“: Sie werden am Mittwochmittag (17.3.) von Präses Dr. h.c. Alfred Buß auf den Weg geschickt. Ihr Ziel: die Duisburger Salvatorkirche, in der sie am darauffolgenden Sonntag, 21. März, nach insgesamt knapp 100 Kilometern gegen 10 Uhr im Eröffnungsgottesdienst zum Pilgerweg erwartet werden. Es predigt Petra Bosse-Huber, die Vizepräses der rheinischen Landeskirche.

Neugierig geworden? Weitere Informationen präsentieren wir Ihnen bei einem

Pressegespräch
am Mittwoch, 17. März, um 11 Uhr
in der KD-Bank, Schwanenwall 27, 44135 Dortmund.

Ansprechpartner sind:

Pfarrer Andreas Isenburg, Evangelisches Kulturbüro 2010
Präses Dr. h.c. Alfred Buß, Evangelische Kirche von Westfalen
Dr. Ekkehard Thiesler, Vorstandsvorsitzender KD-Bank
Pfarrerin Eva-Maria Ranft, Evangelisches Frauenreferat des Kirchenkreises Bochum
Pfarrer Dr. des. Gerald Wagner, Evangelisches Erwachsenenbildungswerk Westfalen und Lippe e.V.

Anschließend starten die Pilger zum Etappenziel, der Lutherkirche Dortmund-Hörde. Wer Lust hat, kann gerne mitwandern... Ansprechpartner für Rückfragen: Andreas Isenburg, Telefon 0231/54 09-63, E-Mail isenburg@amd-westfalen.de und Gerald Wagner, Telefon 0231/54 09-48, E-Mail pilgerbuero@ebwwest.de.

Mit freundlichen Grüßen

Jens Peter Iven
Pressesprecher

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Freitag, 12. März 2010. Die letzte Aktualierung erfolgte am Freitag, 12. März 2010. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 

Düsseldorf / EKiR-Pressestelle / 12.03.2010



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.