Pressearchiv
  • Pressearchiv 2017
    mehr
  • Pressearchiv 2016
    mehr
  • Pressearchiv 2015
    mehr
  • Pressearchiv 2014
    mehr
  • Pressearchiv 2013
    mehr
  • Pressearchiv 2012
    mehr
  • Pressearchiv 2011
    mehr
  • Pressearchiv 2010
    mehr
  • Pressearchiv 2009
    mehr
  • Pressearchiv 2008
    mehr
  • Pressearchiv 2007
    mehr
  • Pressearchiv 2006
    mehr
  • Pressearchiv 2005
    mehr
  • Pressearchiv 2004
    mehr
  • Pressearchiv 2003
    mehr
  • Pressearchiv 2002
    mehr
  • Pressearchiv 2001
    mehr
  • Pressearchiv 2000
    mehr

Pressekontakt

Pressestelle
Hans-Böckler-Straße 7
40476 Düsseldorf
Tel.: 0211 - 4562-373
Fax: 0211 - 4562-490
Mail pressestelle@ekir.de

> weitere Informationen

Einladung zum Medientermin am Freitag, 19. April, in Düsseldorf

Gemeinsamer Kampf für angemessene Bezahlung in der Pflege

Presseinformation Nr. 75/2013

Aktuell erleben die Dienste der ambulanten Pflege in Nordrhein-Westfalen erneut, dass die Krankenkassen und Pflegekassen sich weigern, angemessene Vergütungen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pflegedienste zu vereinbaren.

Dienstnehmer und Dienstgeber aus den Evangelischen Kirchen und der Diakonie in Nordrhein-Westfalen wenden sich deshalb in einem außergewöhnlichen Schritt an Ministerin Barbara Steffens und Minister Guntram Schneider sowie Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr. Sie beklagen, dass Mitarbeitende im sozialen Sektor nicht wie andere an der wirtschaftlichen Entwicklung teilhaben können. Dies liege faktisch daran, „dass sich die Kostenträger weigern, unsere Tarife als Grundlage der Kosten anzuerkennen und gleichzeitig die Leistungserfordernisse immer höher schrauben“, heißt es in einem Schreiben der Arbeitsrechtlichen Kommission an die Ministerien.

Vertreterinnen und Vertreter der Dienstnehmer wie der Dienstgeber in der Arbeitsrechtlichen Kommission Rheinland-Westfalen-Lippe werden diesen besonderen Schritt erläutern und die Hintergründe, die dazu geführt haben, darstellen im Rahmen einer

P R E S S E K O N F E R E N Z
am Freitag, 19. April 2013, 12 Uhr,
im Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche im Rheinland,
Hans-Böckler-Straße 7, 40476 Düsseldorf.

Bitte geben Sie uns eine Rückmeldung, ob Sie an der Pressekonferenz teilnehmen.

Mit freundlichen Grüßen
Jens Peter Iven
Pressesprecher

Diese Einladung ergeht zeitgleich durch die Pressestellen der Evangelischen Kirche im Rheinland, der Evangelischen Kirche von Westfalen, der Lippischen Landeskirche und der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe im Auftrag der Arbeitsrechtlichen Kommission Rheinland-Westfalen-Lippe.



ANTWORT / ANMELDUNG
an Telefax 0211/4562-490 oder per E-Mail an pressestelle@ekir.de

An der
P R E S S E K O N F E R E N Z
der Arbeitsrechtlichen Kommission Rheinland-Westfalen-Lippe
am Freitag, 19. April 2013, 12 Uhr,
im Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche im Rheinland,
Hans-Böckler-Straße 7, 40476 Düsseldorf.

0 nehme ich teil.

0 nehme ich nicht teil.
(Zutreffendes bitte ankreuzen.)

Name: ............................................................................................................................
Redaktion:......................................................................................................................
Adresse:.........................................................................................................................
E-Mail:............................................................................................................................

0 Text 0 Foto 0 Hörfunk 0 TV 0 Online
(Zutreffendes bitte ankreuzen.)

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Dienstag, 16. April 2013. Die letzte Aktualierung erfolgte am Dienstag, 16. April 2013. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 

Düsseldorf / EKiR-Pressestelle / 16.04.2013



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.