Pressearchiv
  • Pressearchiv 2017
    mehr
  • Pressearchiv 2016
    mehr
  • Pressearchiv 2015
    mehr
  • Pressearchiv 2014
    mehr
  • Pressearchiv 2013
    mehr
  • Pressearchiv 2012
    mehr
  • Pressearchiv 2011
    mehr
  • Pressearchiv 2010
    mehr
  • Pressearchiv 2009
    mehr
  • Pressearchiv 2008
    mehr
  • Pressearchiv 2007
    mehr
  • Pressearchiv 2006
    mehr
  • Pressearchiv 2005
    mehr
  • Pressearchiv 2004
    mehr
  • Pressearchiv 2003
    mehr
  • Pressearchiv 2002
    mehr
  • Pressearchiv 2001
    mehr
  • Pressearchiv 2000
    mehr

Pressekontakt

Pressestelle
Hans-Böckler-Straße 7
40476 Düsseldorf
Tel.: 0211 - 4562-373
Fax: 0211 - 4562-490
Mail pressestelle@ekir.de

> weitere Informationen

Ministerium, Kirchen und Universität haben Kooperationsvereinbarung verlängert

Bonner evangelisches Institut „bibor“ forscht zum Religionsunterricht an Berufskollegs

Pressemitteilung Nr. 63/2016 

Bonn/Düsseldorf. Das Bonner Evangelische Institut für berufsorientierte Religionspädagogik (bibor) setzt seine Arbeit an der Bonner Universität fort. Eine entsprechende Kooperationsvereinbarung haben das nordrhein-westfälische Bildungsministerium und die drei evangelischen Kirchen in Nordrhein-Westfalen sowie die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn gestern unterschrieben. Das Forschungsinstitut wurde im Jahr 2010 an der Bonner Evangelisch-Theologischen Fakultät gegründet und wird von der Evangelischen Kirche im Rheinland mit einer kirchlichen Lehrkraft und Geldern für Sachmittel unterstützt. Der Kooperationsvertrag zwischen Land und Kirchen ist bis ins Jahr 2022 verlängert worden, weil die erfolgreiche Arbeit des Instituts fortgesetzt werden soll.

Das Institut für berufsorientierte Religionspädagogik untersucht die Bedingungen des Religionsunterrichts am Berufskolleg und unterstützt die Lehrkräfte für das Fach evangelische Religionslehre im Berufskolleg. Es hat in den letzten Jahren mehrere Studien und Arbeitshilfen zur Religion des Berufsschulreligionsunterrichts und zum Unterricht mit Jugendlichen ohne Ausbildungsplatz vorgelegt. Eine empirische Studie zu den Einstellungen von Lehrkräften für Berufsschulreligionsunterricht in Nordrhein-Westfalen wird im Mai 2016 erscheinen. Neuere Forschungsprojekte sind unter anderen Tod und Trauer als Thema des Unterrichts sowie die Christologie als profilbildende Perspektive des Religionsunterrichts an Berufsschulen in heterogenen und pluralen Lerngruppen.

Das Evangelische Institut für berufsorientierte Religionspädagogik (bibor) im Internet:
http://www.bibor.uni-bonn.de/

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

Bonn/Düsseldorf / EKiR-Pressestelle / 06.04.2016



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.