Pressearchiv
  • Pressearchiv 2016
    mehr
  • Pressearchiv 2015
    mehr
  • Pressearchiv 2014
    mehr
  • Pressearchiv 2013
    mehr
  • Pressearchiv 2012
    mehr
  • Pressearchiv 2011
    mehr
  • Pressearchiv 2010
    mehr
  • Pressearchiv 2009
    mehr
  • Pressearchiv 2008
    mehr
  • Pressearchiv 2007
    mehr
  • Pressearchiv 2006
    mehr
  • Pressearchiv 2005
    mehr
  • Pressearchiv 2004
    mehr
  • Pressearchiv 2003
    mehr
  • Pressearchiv 2002
    mehr
  • Pressearchiv 2001
    mehr
  • Pressearchiv 2000
    mehr

Pressekontakt

Pressestelle
Hans-Böckler-Straße 7
40476 Düsseldorf
Tel.: 0211 - 4562-373
Fax: 0211 - 4562-490
Mail pressestelle@ekir.de

> weitere Informationen

Sozialpolitischer Aschermittwoch der Kirchen

Hermann Gröhe spricht zum Thema "Gesundheitspolitik im Dienste der Menschen"

Pressemitteilung Nr. 32/2016 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

in diesem Jahr laden das Bistum Essen und die Evangelische Kirche im Rheinland zum Thema „Gesundheitspolitik im Dienste der Menschen“ zum traditionellen „Sozialpolitischen Aschermittwoch der Kirchen“

für Mittwoch, 10. Februar 2016, um 10.30 Uhr
in die Auferstehungskirche, Manteuffelstraße 26/Ecke Steubenstraße, in Essen
ein.

Referent zum Thema ist Hermann Gröhe, Bundesminister für Gesundheit. Die Liturgie gestalten Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck und Manfred Rekowski, Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland.

Gesundheitspolitik stellt eine zentrale Funktion unseres Sozialstaats dar, die aber als Schnittmenge unterschiedlicher Wertvorstellungen und gegensätzlicher ökonomischer Interessen immer umstritten bleibt. Auch die Kirchen, so schreiben Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck und Präses Manfred Rekowski in der Einladung, seien mit ihren vielen Einrichtungen der Diakonie und der Caritas wichtige Partner in diesem Feld und müssten sich beispielsweise fragen, wie hoch die Versorgungsstandards sein sollen und ob es gerecht ist, bei Ausgabensteigerungen nur die Versicherten zu belasten.

Wir laden Sie herzlich zur Berichterstattung über den Sozialpolitischen Aschermittwoch 2016 ein. Im Anschluss an die Veranstaltung, die bis etwa 12.30 Uhr dauern wird, besteht Gelegenheit zum Gespräch und zu einer „Fastensuppe“ im Gemeindehaus.

Wir würden uns freuen, Sie am 10. Februar in Essen begrüßen zu dürfen. Bitte teilen Sie uns auf anhängendem Formular mit, ob Sie teilnehmen.

Mit freundlichen Grüßen


Jens Peter Iven                                                                         Ulrich Lota
Pressestelle der Evangelischen Kirche im Rheinland              Pressestelle des Bistums Essen

 

 

ANTWORT / ANMELDUNG

an Telefax 0211/4562-490 oder per E-Mail an pressestelle@ekir.de


Am Sozialpolitischen Aschermittwoch
des Bistums Essen und der Evangelischen Kirche im Rheinland
am Mittwoch, 10. Februar 2016, 10.30 Uhr
in der Auferstehungskirche, Manteuffelstraße 26, 45138 Essen

0 nehme ich teil.
0 nehme ich nicht teil.
(Zutreffendes bitte ankreuzen.)

Name: ............................................................................................................................
Redaktion:......................................................................................................................
Adresse:.........................................................................................................................
E-Mail:............................................................................................................................

0 Text 0 Foto 0 Hörfunk 0 TV 0 Online
(Zutreffendes bitte ankreuzen.)

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

Düsseldorf/Essen / EKiR-Pressestelle / 27.01.2016



© 2016, Evangelische Kirche im Rheinland – EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung