Pressearchiv
  • Pressearchiv 2017
    mehr
  • Pressearchiv 2016
    mehr
  • Pressearchiv 2015
    mehr
  • Pressearchiv 2014
    mehr
  • Pressearchiv 2013
    mehr
  • Pressearchiv 2012
    mehr
  • Pressearchiv 2011
    mehr
  • Pressearchiv 2010
    mehr
  • Pressearchiv 2009
    mehr
  • Pressearchiv 2008
    mehr
  • Pressearchiv 2007
    mehr
  • Pressearchiv 2006
    mehr
  • Pressearchiv 2005
    mehr
  • Pressearchiv 2004
    mehr
  • Pressearchiv 2003
    mehr
  • Pressearchiv 2002
    mehr
  • Pressearchiv 2001
    mehr
  • Pressearchiv 2000
    mehr

Pressekontakt

Pressestelle
Hans-Böckler-Straße 7
40476 Düsseldorf
Tel.: 0211 - 4562-373
Fax: 0211 - 4562-490
Mail pressestelle@ekir.de

> weitere Informationen

63-jähriger Solinger wurde für acht Jahre im Amt bestätigt

Hartmut Rahn als nebenamtliches Kirchenleitungsmitglied wiedergewählt

Pressemitteilung Nr. 29/2017

Bad Neuenahr/Solingen. Hartmut Rahn ist von der Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland in seinem Amt als nebenamtliches nichttheologisches Mitglied der Kirchenleitung bestätigt worden. Der 63-Jährige erhielt 151 der 201 abgegebenen Stimmen. Eine Gegenkandidatin bzw. einen Gegenkandidaten gab es nicht. Die Amtszeit dauert bis 2025.

Hartmut Rahn ist seit 2009 nebenamtliches Mitglied der Kirchenleitung (Präsidium der Landessynode). Der Solinger Volkswirt war viele Jahre in verschiedenen Funktionen in der Computerindustrie tätig. Seit August 2011 ist er Geschäftsführer der Deutschen Tochter eines Schweizer Unternehmens. Er engagiert sich seit zwanzig Jahren in seiner Gemeinde, er war viele Jahre Mitglied des Presbyteriums, lange Zeit auch dessen stellvertretender Vorsitzender. Er gehörte bis Frühjahr 2016 der Kreissynode des Kirchenkreises Solingen an, ist verheiratet und hat drei erwachsene Töchter.

Die auf dieser Synode gewählten Mitglieder der Kirchenleitung werden am 5. März in einem Gottesdienst in der Düsseldorfer Johanneskirche in ihre Ämter eingeführt.

Die Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland tagt vom 7. bis 13. Januar in Bad Neuenahr. Sie ist das oberste Leitungsgremium der mit rund 2,6 Millionen Mitgliedern zweitgrößten Landeskirche in Deutschland. Die Synode hat 210 stimmberechtigte Mitglieder aus den 38 Kirchenkreisen der rheinischen Kirche, sowohl Theologinnen und Theologen als auch Nichttheologinnen und -theologen.

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

Bad Neuenahr/Solingen / EKiR-Pressestelle / 11.01.2017



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.