Pressearchiv
  • Pressearchiv 2017
    mehr
  • Pressearchiv 2016
    mehr
  • Pressearchiv 2015
    mehr
  • Pressearchiv 2014
    mehr
  • Pressearchiv 2013
    mehr
  • Pressearchiv 2012
    mehr
  • Pressearchiv 2011
    mehr
  • Pressearchiv 2010
    mehr
  • Pressearchiv 2009
    mehr
  • Pressearchiv 2008
    mehr
  • Pressearchiv 2007
    mehr
  • Pressearchiv 2006
    mehr
  • Pressearchiv 2005
    mehr
  • Pressearchiv 2004
    mehr
  • Pressearchiv 2003
    mehr
  • Pressearchiv 2002
    mehr
  • Pressearchiv 2001
    mehr
  • Pressearchiv 2000
    mehr

Pressekontakt

Pressestelle
Hans-Böckler-Straße 7
40476 Düsseldorf
Tel.: 0211 - 4562-373
Fax: 0211 - 4562-490
Mail pressestelle@ekir.de

> weitere Informationen

Einladung zum Medientermin am 14. Dezember im Landeskirchenamt

Vorschau auf die rheinische Landessynode im Januar 2018

Pressemitteilung Nr. 212/2017

Düsseldorf/Bad Neuenahr. Die Landessynode, das oberste Leitungsgremium der Evangelischen Kirche im Rheinland, trifft sich zu ihrer alljährlichen Tagung vom 7. bis 12. Januar 2018. Die 210 stimmberechtigten Synodalen aus den 38 rheinischen Kirchenkreisen und die 28 beratenden Mitglieder kommen im rheinland-pfälzischen Kurort Bad Neuenahr zusammen. Neben dem alljährlichen Bericht des Präses steht in diesem Jahr auch ein Jugendbericht auf der Tagesordnung. Schwerpunktthema der kommenden Landessynode ist die theologische Positionsbestimmung für die Begegnung mit Muslimen.

Zu den Aufgaben des obersten Leitungsgremiums der mehr als 2,58 Millionen Mitglieder zählenden Kirche, die sich vom Niederrhein bis ins Saarland erstreckt, gehört die Beratung von theologischen, sozialen und politischen Fragen ebenso wie die Verabschiedung des landeskirchlichen Haushalts und der Beschluss von Kirchengesetzen. Im Januar muss auch über die Nachfolge von Oberkirchenrat Klaus Eberl entschieden werden. Eberl ist hauptamtliches Mitglied der 15-köpfigen Kirchenleitung und Leiter der Abteilung Bildung. Er tritt aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig in den Ruhestand. Um seine Nachfolge bewerben sich Pfarrerin Dr. Sabine Federmann aus Hattingen und Superintendentin Henrike Tetz aus Düsseldorf (vgl. Pressemitteilung 190/2017 vom 26. Oktober 2017).       

Um den Vertreterinnen und Vertretern der Medien einen Überblick über die Themen und den Arbeitsplan der Synode zu geben, laden wir diese ein zu einer

P R E S S E K O N F E R E N Z
am Donnerstag, 14. Dezember 2017, 11 Uhr,
im Haus der Landeskirche, Hans-Böckler-Straße 7, 40476 Düsseldorf.

Präses Manfred Rekowski, Oberkirchenrätin Barbara Rudolph (Leiterin der Abteilung Theologie und Ökumene) und Oberkirchenrat Klaus Eberl (Leiter der Abteilung Bildung) stehen dabei Rede und Antwort.

Anmeldungen bitte an pressestelle@ekir.de.

Die Medieneinladung zur 70. ordentlichen Tagung der Landessynode selbst erfolgt später in diesem Monat.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

Düsseldorf/Bad Neuenahr / EKiR-Pressestelle / 05.12.2017



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.