Pressearchiv
  • Pressearchiv 2017
    mehr
  • Pressearchiv 2016
    mehr
  • Pressearchiv 2015
    mehr
  • Pressearchiv 2014
    mehr
  • Pressearchiv 2013
    mehr
  • Pressearchiv 2012
    mehr
  • Pressearchiv 2011
    mehr
  • Pressearchiv 2010
    mehr
  • Pressearchiv 2009
    mehr
  • Pressearchiv 2008
    mehr
  • Pressearchiv 2007
    mehr
  • Pressearchiv 2006
    mehr
  • Pressearchiv 2005
    mehr
  • Pressearchiv 2004
    mehr
  • Pressearchiv 2003
    mehr
  • Pressearchiv 2002
    mehr
  • Pressearchiv 2001
    mehr
  • Pressearchiv 2000
    mehr

Pressekontakt

Pressestelle
Hans-Böckler-Straße 7
40476 Düsseldorf
Tel.: 0211 - 4562-373
Fax: 0211 - 4562-490
Mail pressestelle@ekir.de

> weitere Informationen

Am 28. Mai erklingt die „Königin der Instrumente“ in der Natur

Orgelmusik unter freiem Himmel in Tony Craggs Skulpturenpark

Pressemitteilung Nr. 73/2016 

Wuppertal. Orgelmusik unter freiem Himmel bricht mit allen Erwartungen und Klischees. Die Klänge, die man von der „Königin der Instrumente“ hinter Konzerthallen- und Kirchenmauern erwartet, begegnen in der Natur. Culture goes nature – zu erleben am Samstag, 28. Mai 2016, von 15 bis 21 Uhr: International bekannte Musikerinnen und Musiker konzertieren in Tony Craggs inspirierenden Skulpturenpark in Wuppertal.

Das Festival ORGELOPENAIR, veranstaltet von „Brot für die Welt“ und der Evangelischen Kirche im Rheinland im Rahmen des ökumenischen Reformationsthemenjahres „Weite wirkt“, überschreitet alle Grenzen: Von der Klassik über Jazz bis hin zur Weltmusik und musikalischen Experimenten. Die Weite des Parks an der Villa Waldfrieden korrespondiert mit der Weite der Musik. Neben dem klassischen Orgelsound von Johann Sebastian Bach bis Camille Saint-Saëns erklingt die alte Hammond B 3 auf höchstem künstlerischen Niveau solistisch oder im Quartett. Die Organisatoren versprechen sechs unvergessliche Stunden im Frühsommer und in der Natur.

Das Festival und die Künstlerinnen und Künstler unterstützen mit ihrem Auftritt das Projekt „Gitarren statt Gewehre“ für ehemalige Kindersoldaten im Kongo des Hilfswerks „Brot für die Welt“.

Sollte es am 28. Mai in Wuppertal wider Erwarten regnen, findet das ORGELOPENAIR „indoor“ im Kulturzentrum Immanuelskirche statt.

Mit dabei sind u. a.: Barbara Dennerlein (München), Iveta Apkalna (Lettland), ORGAN SPECIAL mit Frank Chastenier & Karolina Strassmayer (Österreich), Drori Mondlak (New York) und Thomas Stabenow (Heidelberg), Prof. Matthias Nagel (Herford) mit Peter Weissink (Niederlande), Jens-Peter Enk mit Andre Enthöfer (Wuppertal) und Wolfgang Kläsener (Wuppertal).

Mehr unter: www.orgelopenair.de

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

Wuppertal / EKiR-Pressestelle / 02.05.2016



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.