Pressearchiv
  • Pressearchiv 2017
    mehr
  • Pressearchiv 2016
    mehr
  • Pressearchiv 2015
    mehr
  • Pressearchiv 2014
    mehr
  • Pressearchiv 2013
    mehr
  • Pressearchiv 2012
    mehr
  • Pressearchiv 2011
    mehr
  • Pressearchiv 2010
    mehr
  • Pressearchiv 2009
    mehr
  • Pressearchiv 2008
    mehr
  • Pressearchiv 2007
    mehr
  • Pressearchiv 2006
    mehr
  • Pressearchiv 2005
    mehr
  • Pressearchiv 2004
    mehr
  • Pressearchiv 2003
    mehr
  • Pressearchiv 2002
    mehr
  • Pressearchiv 2001
    mehr
  • Pressearchiv 2000
    mehr

Pressekontakt

Pressestelle
Hans-Böckler-Straße 7
40476 Düsseldorf
Tel.: 0211 - 4562-373
Fax: 0211 - 4562-490
Mail pressestelle@ekir.de

> weitere Informationen

Großveranstaltung an Pfingstmontag, 5. Juni, in Koblenz

Ökumenisches Christusfest: Den Glauben über Grenzen hinweg feiern

Pressemitteilung Nr. 84/2017

Koblenz. Im Jahr des 500. Reformationsjubiläums sind Christinnen und Christen unterschiedlicher Konfessionen eingeladen, in Koblenz gemeinsam ihren Glauben zu feiern: Am Pfingstmontag, 5. Juni, findet von 10 bis 18 Uhr auf der Festung Ehrenbreitstein das Ökumenische Christusfest statt. Es steht unter dem Motto „vergnügt, erlöst, befreit“. Das Besondere an diesem Tag: Die Evangelische Kirche im Rheinland, die Evangelische Kirche der Pfalz, evangelische Freikirchen, Alt-Katholiken sowie Gemeinden und Gruppen aus den katholischen Bistümern Trier und Speyer sind mit vielfältigen Angeboten am Festprogramm beteiligt.

Früher waren die Feiern zum Reformationsjubiläum meist ein Anlass zur Abgrenzung der Konfessionen voneinander. 2017 in Koblenz soll dies anders sein. Martin Luther ging es vor 500 Jahren darum, neu auf Christus hinzuweisen. Deshalb solle auch das Reformationsjubiläum 2017 im Kern ein Christusfest sein, erklärt Oberkirchenrätin Barbara Rudolph von der Evangelischen Kirche im Rheinland. „Wir wollen deutlich machen, welche große Kraft der christliche Glaube auch für unsere Zeit hat. Ganz bewusst gehen wir in den öffentlichen Raum und wollen zeigen, was es heute heißt, sich von Gott erneuern zu lassen – in Kirche und Gesellschaft. Das ist die Botschaft des Ökumenischen Christusfestes“, sagt die Leiterin der Abteilung Theologie und Ökumene der rheinischen Kirche.

Besucherinnen und Besucher erwartet in Koblenz fröhliche Kirchentagsatmosphäre. Auf dem Programm stehen inspirierende Gottesdienste, Diskussionspodien mit Vertretern aus der europäischen Ökumene, Begegnungen mit dem Reformator Martin Luther in Lesungen, Theater- und Mitmachaktionen sowie viel Musik von Chören und Orchestern aus der Region. Auf einem Markt der Möglichkeiten stellen sich kirchliche Einrichtungen und Gruppen vor. Für Kinder und Jugendliche gibt es Bewegungs- und Kreativangebote. Veranstalter sind die Evangelische Kirche im Rheinland, die Evangelische Kirche der Pfalz, die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Region Südwest und die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz.

Der Eintritt zur Festung ist an diesem Tag frei. Die Seilbahn nach Ehrenbreitstein bietet verbilligte Fahrkarten für Christusfest-Gäste an. Weitere Informationen im Internet: www.christusfest-koblenz.de.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

Koblenz / EKiR-Pressestelle / 28.03.2017



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.