Pressearchiv
  • Pressearchiv 2018
    mehr
  • Pressearchiv 2017
    mehr
  • Pressearchiv 2016
    mehr
  • Pressearchiv 2015
    mehr
  • Pressearchiv 2014
    mehr
  • Pressearchiv 2013
    mehr
  • Pressearchiv 2012
    mehr
  • Pressearchiv 2011
    mehr
  • Pressearchiv 2010
    mehr
  • Pressearchiv 2009
    mehr
  • Pressearchiv 2008
    mehr
  • Pressearchiv 2007
    mehr
  • Pressearchiv 2006
    mehr
  • Pressearchiv 2005
    mehr
  • Pressearchiv 2004
    mehr
  • Pressearchiv 2003
    mehr
  • Pressearchiv 2002
    mehr
  • Pressearchiv 2001
    mehr
  • Pressearchiv 2000
    mehr

Pressekontakt

Pressestelle
Hans-Böckler-Straße 7
40476 Düsseldorf
Tel.: 0211 - 4562-373
Fax: 0211 - 4562-490
Mail pressestelle@ekir.de

> weitere Informationen

Präses Manfred Rekowski gratuliert saarländischen Politikern zur Wahl

Segenswünsche zur Amtsübernahme für Tobias Hans und Stephan Toscani

Pressemitteilung Nr. 43/2018

Düsseldorf/Saarbrücken. In Gratulationsschreiben hat Präses Manfred Rekowski dem neuen saarländischen Ministerpräsidenten Tobias Hans sowie dem neuen Landtagspräsidenten Stephan Toscani im Namen der Kirchenleitung der Evangelischen Kirche im Rheinland Gottes Segen gewünscht. Hans und Toscani wurden am Donnerstag vom saarländischen Landtag in ihre neuen Ämter gewählt.

„In bewegten Zeiten, in denen Politik und Gesellschaft vor großen Herausforderungen stehen, übernehmen Sie als Ministerpräsident ein höchst verantwortungsvolles Amt in Ihrem Bundesland, mit dem die rheinische Kirche eng verbunden ist“, schreibt Rekowski an Tobias Hans. Für die vor ihm liegenden Aufgaben wünsche er Hans und der gesamten Landesregierung „Verhandlungsgeschick, Geduld, Mut zur Gestaltung und Liebe zu den Menschen, für die Sie Verantwortung tragen“. Er wünsche sich, dass die konstruktive Zusammenarbeit zwischen rheinischer Kirche und der saarländischen Landesregierung auch weiterhin von Vertrauen und Offenheit getragen sein werde. „Ich hoffe, dass wir in gemeinsamer Wahrnehmung unserer gesamtgesellschaftlichen Verantwortung in den uns besonders wichtigen Politikfeldern – ich nenne beispielhaft Erziehung und Bildung, Arbeitsmarkt- und Integrationspolitik – zu guten Lösungen kommen werden.“

In seinem Schreiben an den neuen Landtagspräsidenten Stephan Toscani äußerte Rekowski die Überzeugung, dass dieser „mit Entschlossenheit und Fingerspitzengefühl“ die Landtagssitzungen leiten werde. „In Zeiten, in denen gewählte politische Repräsentantinnen und Repräsentanten immer wieder zum Teil massiv diffamiert werden, möchte ich Ihnen versichern, dass die Evangelische Kirche im Rheinland die Arbeit der Abgeordneten für unser Gemeinwesen sehr achtet und den großen persönlichen Einsatz zu schätzen weiß“, heißt es in dem Brief.

Rekowski wünschte den beiden Politikern Gottes Segen für sie persönlich und für die Aufgaben in ihren neuen Ämtern.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

Düsseldorf/Saarbrücken / EKiR-Pressestelle / 01.03.2018



© 2018, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.