EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr

Frank Winkels als 'Luther' bei der Uraufführung des Pop-Oratoriums am Reformationstag 2015. Frank Winkels als "Luther" bei der Uraufführung des Pop-Oratoriums am Reformationstag 2015. Foto: Creative Kirche Witten

Info-Abend im Düsseldorfer ISS Dome

Chöre für "Luther"-Aufführung gesucht

Ein riesiger Chor aus tausenden Stimmen, ein Symphonieorchester, Musical-Stars, eine Band: Das sind die Zutaten zum Pop-Oratorium "Luther“. Für die Aufführung in Düsseldorf sind Chorleiterinnen, Chorleiter und Interessierte am 26. Januar zum Info-Abend eingeladen. 

Vor wenigen Wochen, am 31. Oktober 2015, fand die Welturaufführung statt: Mehr als 3.000 Mitwirkende führten in der Dortmunder Westfalenhalle das Pop-Oratorium "Luther“ auf. Das Projekt stellt die Grundanliegen der Reformation sowie Leben und Werk Martin Luthers auf der Bühne dar. Präsentiert wird es von der Stiftung Creative Kirche zusammen mit der Evangelischen Kirche im Rheinland, der EKD und regionalen Partnern.

Im Reformationsjahr 2017 soll es nun auch eine Aufführung im Düsseldorfer ISS Dome geben. Im Zentrum wird ein großer regionaler Projektchor mit 1.500 bis 2.500 Mitwirkenden aus Kirchen- und Jugendchören, Pop- und Gospelchören sowie Sängerinnen und Sängern ohne Chorzugehörigkeit stehen.

Ab sofort werden Chorleiterinnen und Chorleiter gesucht, die Lust haben, das Pop-Oratorium im eigenen Chor vorzubereiten und dann am 4. Februar 2017 mit vielen anderen Chören und Musikern auf der Bühne in Düsseldorf zu präsentieren. Für sie gibt es am Dienstag, 26. Januar, ab 18.30 Uhr einen Informationsabend im ISS Dome, an dem das Projekt u.a. durch den Komponisten Dieter Falk näher vorgestellt wird. Wer möchte, kann sich unter Telefon 02302/28222-22 für den Info-Abend anmelden. 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ekir.de / sto / 24.01.2016



© 2016, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung