Pressearchiv
  • Pressearchiv 2017
    mehr
  • Pressearchiv 2016
    mehr
  • Pressearchiv 2015
    mehr
  • Pressearchiv 2014
    mehr
  • Pressearchiv 2013
    mehr
  • Pressearchiv 2012
    mehr
  • Pressearchiv 2011
    mehr
  • Pressearchiv 2010
    mehr
  • Pressearchiv 2009
    mehr
  • Pressearchiv 2008
    mehr
  • Pressearchiv 2007
    mehr
  • Pressearchiv 2006
    mehr
  • Pressearchiv 2005
    mehr
  • Pressearchiv 2004
    mehr
  • Pressearchiv 2003
    mehr
  • Pressearchiv 2002
    mehr
  • Pressearchiv 2001
    mehr
  • Pressearchiv 2000
    mehr

Pressekontakt

Pressestelle
Hans-Böckler-Straße 7
40476 Düsseldorf
Tel.: 0211 - 4562-373
Fax: 0211 - 4562-490
Mail pressestelle@ekir.de

> weitere Informationen

Erste Präses-Predigt von Manfred Rekowski im Einführungsgottesdienst

Neuer rheinischer Präses predigt in renovierter Kirche, vor Presbyterinnen und im Gefängnis

Pressemitteilung Nr. 51/2013

Seine erste Predigt als Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland hält Manfred Rekowski an diesem Sonntag, 3. März, im Gottesdienst in der Düsseldorfer Johanneskirche, in dem er und die übrigen von der Landessynode im Januar neu-

bzw. wiedergewählten Mitglieder der rheinischen Kirchenleitung in ihre Ämter eingeführt werden (vgl. Pressemitteilung 49/2013 vom 22. Februar). Beginn des Gottesdienstes, der live im WDR-Fernsehen übertragen wird, ist um 10 Uhr.

Dass die Predigt, die Auslegung und Verkündigung des Wortes Gottes, für Manfred Rekowski (55) zu den wichtigsten Aufgaben auch im neuen Amt gehört, lässt sich beim Blick in den Kalender des neuen Präses leicht ablesen. So stehen im März schon zahlreiche Gottesdiensttermine fest. So zum Beispiel am Samstag, 9. März. Dann predigt Präses Rekowski im Abschlussgottesdienst beim „3. Tag rheinischer Presbyterinnen und Presbyter“ in Bonn. Bis zu 800 Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden zu dem Tag des Austausches, der Ermutigung und der Information für Ehrenamtliche aus den Leitungsgremien der 739 rheinischen Gemeinden in der Beethovenhalle erwartet. Der Gottesdienst beginnt um 16.15 Uhr.

Einen Tag später, am Sonntag, 10. März, steht Manfred Rekowski in Mettmann auf der Kanzel der Kirche an der Freiheitstraße. Die Kirche aus dem Jahr 1774 wird nach umfangreichen Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten mit dem Festgottesdienst, der um 10 Uhr beginnt, wieder in den Dienst genommen. Gleichzeitig eröffnet die Evangelische Kirchengemeinde das neue Gemeindehaus direkt neben der Kirche mitten im Stadtzentrum an diesem Morgen offiziell.

Hinter Gitter führt der Predigtdienst den neuen obersten Repräsentanten der zweitgrößten EKD-Gliedkirche am Karfreitag, 29. März: Dann predigt der Präses im Gottesdienst in der Justizvollzugsanstalt in Koblenz. Und am Ostersonntag, 31. März, wird Manfred Rekowski im Ostergottesdienst in der Düsseldorfer Johanneskirche, traditionelle Predigtstätte des rheinischen Präses, die Predigt halten. Beginn des Ostergottesdienstes in der markanten Kirche am Martin-Luther-Platz ist um 10 Uhr.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Donnerstag, 28. Februar 2013. Die letzte Aktualierung erfolgte am Donnerstag, 28. Februar 2013. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 

Düsseldorf / EKiR-Pressestelle / 28.02.2013



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.