Pressearchiv
  • Pressearchiv 2017
    mehr
  • Pressearchiv 2016
    mehr
  • Pressearchiv 2015
    mehr
  • Pressearchiv 2014
    mehr
  • Pressearchiv 2013
    mehr
  • Pressearchiv 2012
    mehr
  • Pressearchiv 2011
    mehr
  • Pressearchiv 2010
    mehr
  • Pressearchiv 2009
    mehr
  • Pressearchiv 2008
    mehr
  • Pressearchiv 2007
    mehr
  • Pressearchiv 2006
    mehr
  • Pressearchiv 2005
    mehr
  • Pressearchiv 2004
    mehr
  • Pressearchiv 2003
    mehr
  • Pressearchiv 2002
    mehr
  • Pressearchiv 2001
    mehr
  • Pressearchiv 2000
    mehr

Pressekontakt

Pressestelle
Hans-Böckler-Straße 7
40476 Düsseldorf
Tel.: 0211 - 4562-373
Fax: 0211 - 4562-490
Mail pressestelle@ekir.de

> weitere Informationen

Pfingstbotschaft

Präses Schneider: „Gemeinschaft ist eine geistliche und soziale Kraft“

Pressemitteilung Nr. 95/2010

Die Wirrnisse und Ängste angesichts der Eurokrise thematisiert Nikolaus Schneider, Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland und amtierender Vorsitzender des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in seiner Pfingstbotschaft. Die Bibel sei kein Navigationsgerät, das sicher zu politischen oder gar ökonomischen Zielen führe. Dennoch dränge sich ein Vergleich auf: Heute wie damals, als das Pfingstwunder geschah, gehe es um Angst und Furcht und um Gemeinschaft, um Einheit im gemeinsamen Glauben und in der Gemeinsamkeit der von ihm vermittelten Werte. Das gemeinsame Wirtschaften, das Teilen und die Solidarität mit den Hilfsbedürftigen sei nicht Grundlage und Ziel der frühchristlichen Gemeinsamkeit gewesen, sondern ihre notwendige Folge: „Für die ersten Christinnen und Christen war die Gemeinschaft bereits in Christus angelegt. Sie erlebten in herausgehobener Weise die geistliche wie soziale Kraft“.

Die biblische Pfingstgeschichte biete keine volkswirtschaftlichen Ratschläge für den Umgang mit der Eurokrise, aber den Hinweis, dass jede Gemeinschaft langfristig geistige und auch geistliche Fundamente brauche, um Stürmen rauher Zeiten zu trotzen.

 

Hinweis: Im Anhang finden Sie den Text von Präses Schneider zu Ihrer Verwendung.

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Freitag, 21. Mai 2010. Die letzte Aktualierung erfolgte am Freitag, 21. Mai 2010. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 

Düsseldorf / EKiR-Pressestelle / 21.05.2010



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.