Pressearchiv
  • Pressearchiv 2017
    mehr
  • Pressearchiv 2016
    mehr
  • Pressearchiv 2015
    mehr
  • Pressearchiv 2014
    mehr
  • Pressearchiv 2013
    mehr
  • Pressearchiv 2012
    mehr
  • Pressearchiv 2011
    mehr
  • Pressearchiv 2010
    mehr
  • Pressearchiv 2009
    mehr
  • Pressearchiv 2008
    mehr
  • Pressearchiv 2007
    mehr
  • Pressearchiv 2006
    mehr
  • Pressearchiv 2005
    mehr
  • Pressearchiv 2004
    mehr
  • Pressearchiv 2003
    mehr
  • Pressearchiv 2002
    mehr
  • Pressearchiv 2001
    mehr
  • Pressearchiv 2000
    mehr

Pressekontakt

Pressestelle
Hans-Böckler-Straße 7
40476 Düsseldorf
Tel.: 0211 - 4562-373
Fax: 0211 - 4562-490
Mail pressestelle@ekir.de

> weitere Informationen

KORREKTUR: Preisverleihung Schülerwettbewerb am 11. September in Duisburg

Kommt, schaut, staunt im Zirkuszelt: wir sind so frei, Kirche zu gestalten

Pressemitteilung Nr. 157/2010

Im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten 400 Jahre 1. Reformierte Generalsynode in Duisburg präsentieren sich am Samstag, 11. September 2010, 15 bis 22 Uhr, im Zirkuszelt am Duisburger Innenhafen die zehn evangelischen Schulen der Evangelischen Kirche im Rheinland mit einem bunten Programm. Ein Höhepunkt ist die Preisverleihung um 15 Uhr (nicht: 16.45 Uhr) zum Schülerwettbewerb „wir sind so frei - Kirche zu gestalten“, den die rheinischen Kirche anlässlich des Jubiläums im vergangenen Jahr ausgeschrieben hat.
288 Schülerinnen und Schüler aus Grund-, Haupt-, Realschulen und Gymnasien haben sich beteiligt, dazu kamen Einsendungen aus Gemeindegruppen.

Eingereicht wurden Filme, Videos, Hörspiele, Powerpointpräsemtationen, Bildergeschichten, Plakate und Erzählungen zu Bibelversen. Die Jury des Wettbewerbs, bestehend aus vier Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften, Pfarrerinnen und Pfarrern, Schulreferentinnen und -referenten, Vertretern der Landeskirche und der Wilhelm-Schrader-Stiftung, kam einmütig zur folgenden Prämierung:

Hauptpreise:

1. Preis (500 Euro): Fotobuch (auch Powerpoint-Präsentation) der Gemeinschafts-grundschule Zoppenbrückerstraße in Duisburg zu Mt. 5,13ff, „Salz verändert die Welt - Ihr seid das Salz der Erde“ Das digitale Bilderbuch erzählt die Bedeutung des Salzes auf Basis einer Märchenerzählung, in der ohne Salz ein ganzes Land krank wurde. Die Botschaft: Jeder Mensch ist so wichtig wie das Salz - und auch die Kinder sind so frei, das Salz der Erde zu sein. Das Buch enthält auch mit praktische Tipps für Feste und Schulaufgabenhilfe.

1. Preis (500 Euro): Videoarbeit im Wortspiel „Salz“ und „sale (englisch), Religionsgruppe der Jahrgangsstufe 7 der Gesamtschule an der Erft in Neuss zum selben Bibelvers. Das Video in der Verfremdung von Negativaufnahmen stellt Situationen dar, was es heißt, wenn Wachstum und Aufbau durch „Ausverkauf“ verhindert werden.

2. Preis (300 Euro): Film zum Mirjamlied (2.Mo.15) und zum Senfkorngleichnis (Lk.13, 18.f), Teamarbeit der RU-Gruppe 6c des Gymnasiums Lohmar im Rhein-Sieg-Kreis. Der Film setzt sich ergebnisorientiert mit den biblische Texten auseinander und zeigt den Weg zu einem besonderen Gottesdienst auf - mit Rap und einer Übersetzung des Mirjamsliedes mit der Pauke.

Sonderpreise für Schulen:

Sonderpreis (100 Euro): Gespräch zwischen Mirjam, der biblischen Prophetin, Moses Schwester und Jugendlichen von der Klasse 10 Hauptschule Gneisenausstraße in Duisburg. Einfache Fragen, Antworten und Gegenfragen erzählen das „alte“ Wort der Bibel von der Befreiung neu und zeitgemäß.

Sonderpreis (100 Euro): Video zum Senfkorngleichnis der Religionsgruppe der Bischöflichen Realschule Marienberg in Boppard zum Thema „Verwandlung“ von unscheinbar klein zu groß und monströs - ungesund, aber auch heilend am Beispiel Arnold Schwarzeneggers.

 

Sonderpreise für Gemeindegruppen:

Sonderpreis (200 Euro): Texterzählungen und Interviews zum Senfkorngleichnis der Konfirmandengruppe aus der Evangelischen Kirchengemeinde Kupferdreh, Christuskirche in Essen. Das kleine Senfkorn wächst bis zum Baum - szenisch dargestellt in Zeichnungen und musikalisch untermalt. Analog dazu „blüht die Kirchengemeinde auf“ und wächst in ihrem gottesdienstlichen Leben. Interviews der Jugendlichen mit älteren und jüngeren Gemeindemitgliedern bringen zur Sprache, dass Veränderungen und Wachstum das Gemeindeleben prägen.

Sonderpreis (200 Euro): Biblischer Fantasiefilm der Konfirmandengruppe der Evangelischen Kirchengemeinde Hiesfeld in Dinslaken: „Ghost versus Soldier oder: die Rettung einer Dorfkirche“. Ein historisches Motiv vom Ende des Zweiten Weltkrieges wird aufgegriffen. Soldaten wollen die Kirche, die als Orientierungspunkt für Feinde gilt, zerstören. Doch die Kräfte des Lebens verhindern das. Die Botschaft: Nehmt Euer Leben in die Hand und werdet Menschen, Freiheit und Verantwortung gehören zusammen.

Sonderpreis (200 Euro): Hörspiel der Konfirmandengruppe aus der Evangelischen Kirchengemeinde Kaarst zum Leben der Bürger zur Zeit der Reformation in Wevelinghoven. Die Gemeindegeschichte ist vom Contra geprägt: Synoden gegen das Papsttum und Hierarchie gegen Demokratie.

 

Die Hauptpreise werden gestiftet von der Wilhelm-Schrader-Stiftung der Evangelischen Kirche im Rheinland, die u.a. Forschungs- und Schulprojekte zu Geschichte, Gegenwart und Zukunft der evangelischen Kirche fördert.
Für alle Bewerberinnen und Bewerber, die keinen Haupt- oder Sonderpreis erhalten, gibt es als Trostpreis den Geusendaniel, eine Engelfigur aus Holz von Kirchen am Niederrhein, die in einer Behindertenwerkstadt in Pskov/Russland hergestellt werden.

In der feierlichen Preisverleihung um 15 Uhr im Zirkuszelt wird Oberkirchenrat Klaus Eberl, Leiter der Abteilung IV/Bildung im Landeskirchenamt, die Urkunden und Geldpreise überreichen - musikalisch begleitet von Bläserklasse des Martin-Butzer-Gymnasiums Dierdorf unter der Leitung von Sven Biermann. Anschließend gibt es Spitzenartistik mit Leslie Maatz (Circus Proscho), Schülerin der Schule für Circuskinder in NRW der Evangelischen Kirche im Rheinland.

Der Eintritt beim „Tag Evangelischer Gemeinden“ im Zirkuszelt ist kostenlos. Es wird um eine Spende für die Schulstiftung der Evangelischen Kirche im Rheinland gebeten: Näheres zur Schulstiftung unter www.ess-rheinland.de

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Freitag, 10. September 2010. Die letzte Aktualierung erfolgte am Freitag, 10. September 2010. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 

Düsseldorf/Duisburg / EKiR-Pressestelle / 10.09.2010



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.