Pressearchiv
  • Pressearchiv 2017
    mehr
  • Pressearchiv 2016
    mehr
  • Pressearchiv 2015
    mehr
  • Pressearchiv 2014
    mehr
  • Pressearchiv 2013
    mehr
  • Pressearchiv 2012
    mehr
  • Pressearchiv 2011
    mehr
  • Pressearchiv 2010
    mehr
  • Pressearchiv 2009
    mehr
  • Pressearchiv 2008
    mehr
  • Pressearchiv 2007
    mehr
  • Pressearchiv 2006
    mehr
  • Pressearchiv 2005
    mehr
  • Pressearchiv 2004
    mehr
  • Pressearchiv 2003
    mehr
  • Pressearchiv 2002
    mehr
  • Pressearchiv 2001
    mehr
  • Pressearchiv 2000
    mehr

Pressekontakt

Pressestelle
Hans-Böckler-Straße 7
40476 Düsseldorf
Tel.: 0211 - 4562-373
Fax: 0211 - 4562-490
Mail pressestelle@ekir.de

> weitere Informationen

Neue Leitungsgremien für die 743 rheinischen Kirchengemeinden

Am kommenden Sonntag sind Presbyteriumswahlen

Pressemitteilung Nr. 33/2012

Am Sonntag wird gewählt: Die etwa 2,5 Millionen Wahlberechtigten in der Evangeli-schen Kirche im Rheinland bestimmen am 5. Februar die Zusammensetzung der Lei-tungsorgane ihrer Gemeinden, der so genannten Presbyterien. Wählen darf, wer entweder konfirmiert oder mindestens 16 Jahre alt ist; die Kandidatinnen und Kandi-daten sind mindestens 18 Jahre alt.

Die Evangelische Kirche im Rheinland ist „presbyterial-synodal“ geordnet, das heißt, sie wird von den 743 Gemeinden aus von gewählten Mitgliedern und in Gemein-schaft geleitet. Entsprechend wichtig ist die Rolle der ehrenamtlich tätigen Presbyte-rinnen und Presbyter – derzeit sind es in der rheinischen Landeskirche 8678. Sie entscheiden gemeinsam mit den Pfarrerinnen und Pfarrern und mit gewählten Ge-meindemitarbeiterinnen und -mitarbeitern vier Jahre lang über alle Belange ihrer Gemeinde. Sie beraten und beschließen beispielsweise über theologische Konzepte, über die Angebote der Gemeinde, über Verwaltungsfragen, über die Gestaltung des Gottesdienstes oder über die Verwendung der finanziellen Mittel. „Kirche mit Spiel-raum“ ist daher das Motto der diesjährigen Presbyteriumswahl.

Die Gemeinden bestimmen auch auf den Ebenen des Kirchenkreises und der Lan-deskirche mit, denn die Presbyterien entsenden Vertreter in die Synoden der Kir-chenkreise, aus denen wiederum Vertreter in die Landessynode abgeordnet werden.

Daten und Zahlen zur Wahl werden um die Mitte der kommenden Woche zur Verfü-gung stehen.

Mehr zur Wahl unter
www.presbyteriumswahl.de

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Freitag, 3. Februar 2012. Die letzte Aktualierung erfolgte am Freitag, 3. Februar 2012. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 

Düsseldorf / EKiR-Pressestelle / 03.02.2012



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.