EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr
Restgeld

Mit Urlaubsmünzen und der alten D-Mark Gutes tun

Uwe Seils hat ein ungewöhnliches Ehrenamt: Er sammelt jede Art von Münzen, Scheinen und übriggebliebenes Kleingeld, das keine Bank mehr zurücknimmt.

Tonnenweise Geld! Wer möchte das nicht? Uwe Seils, hauptberuflich beim Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche im Rheinland beschäftigt, hat diesen Traum verwirklicht. Er sammelt seit fast zwanzig Jahren Restdevisen aus dem Ausland, D-Mark oder alte nicht mehr gültige Münzen und Banknoten. „Wer nach seiner Urlaubreise Münzen übrig hat, der kann sie gern bei mir abgeben“, sagt Seils.

Das Geld wird von Menschen mit einer Behinderung sortiert, deren Arbeitsplatz damit gesichert werden kann. Anschließend wird es an Urlauber, die in das entsprechende Land fahren, oder an Münzensammler verkauft.

Der Reinerlös geht in voller Höhe an die Schulstiftung der Evangelischen Kirche im Rheinland und kommt damit elf evangelischen Schulen und deren Aufgaben zum Beispiel im Bereich der Schulseelsorge zugute.

Uwe Seils ist unter der Düsseldorfer Rufnummer 0211 / 45 62 642 und per Mail unter uwe.seils@ekir-lka.de zu erreichen.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ekir.de / evdus / 02.07.2015



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.