EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr
Demonstration

Gemeindeglieder kämpfen für ihre Verwaltung

Mitglieder der Evangelischen Kirchengemeinde Rommerskirchen im Kirchenkreis Gladbach-Neuss haben im Landeskirchenamt in Düsseldorf mit Transparenten und Rufen ihr Anliegen verdeutlicht: Sie protestieren gegen das kirchliche Verwaltungsstrukturgesetz.

Eine entsprechende Petition trägt ihren Angaben zufolge 1.268 Unterschriften. Im Gespräch erinnerte Vizepräsident Dr. Johann Weusmann daran, dass die rheinische Kirche sowohl presbyterial als auch synodal organisiert ist. Beide Prinzipien seien wichtig: die Gemeinde und die Gemeinschaft der Gemeinden. Sie gelten auch für die neue Verwaltungsstruktur.

Das Verwaltungsstrukturgesetz wurde von der Landessynode 2012 beschlossen und sieht in der Tat eine Verschlankung und Vereinheitlichung vor – auf der Ebene der Kirchenkreise. Zuvor hatte es in den 38 rheinischen Kirchenkreisen 150 Verwaltungsämter gegeben.

Am 9. Dezember ist der Präses zusammen mit dem Superintendenten des Kirchenkreises in Rommerskirchen zum Gespräch mit dem Presbyterium. 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ekir.de / neu / 25.06.2015



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.