Pressearchiv
  • Pressearchiv 2017
    mehr
  • Pressearchiv 2016
    mehr
  • Pressearchiv 2015
    mehr
  • Pressearchiv 2014
    mehr
  • Pressearchiv 2013
    mehr
  • Pressearchiv 2012
    mehr
  • Pressearchiv 2011
    mehr
  • Pressearchiv 2010
    mehr
  • Pressearchiv 2009
    mehr
  • Pressearchiv 2008
    mehr
  • Pressearchiv 2007
    mehr
  • Pressearchiv 2006
    mehr
  • Pressearchiv 2005
    mehr
  • Pressearchiv 2004
    mehr
  • Pressearchiv 2003
    mehr
  • Pressearchiv 2002
    mehr
  • Pressearchiv 2001
    mehr
  • Pressearchiv 2000
    mehr

Pressekontakt

Pressestelle
Hans-Böckler-Straße 7
40476 Düsseldorf
Tel.: 0211 - 4562-373
Fax: 0211 - 4562-490
Mail pressestelle@ekir.de

> weitere Informationen

Festlich-musikalische Abendandacht mit Präses Nikolaus Schneider

Die evangelischen Kirchen im Saarland eröffnen „Evangelisch klingt“

Pressemitteilung Nr. 40/2012

Mit einem kirchenmusikalischen Höhepunkt eröffnen die evangelischen Kirchenkreise im Saarland am Sonntag, 4. März, ihr diesjähriges Projekt zur Reformationsdekade „Evangelisch klingt“. In der Saarbrücker Ludwigskirche wird um 19 Uhr eine festliche musikalische Abendandacht gefeiert. Gleichzeitig werden an diesem Tag die Musik-stafette „366+1 – Kirche klingt 2012“ der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und die Musik-stafette der Evangelischen Kirche im Rheinland „S!ngen. Jede Stimme zählt“ in Saarbrücken Station machen. Zur offiziellen Eröffnung der Veranstaltungsreihen im Rahmen des Themenjahrs „Reformation und Musik“ wird der rheinische Präses und EKD-Ratsvorsitzende Nikolaus Schneider ins Saarland kommen.

„Leidenschaftlich vom Glauben erzählen, Herzen berühren, der befreienden Kraft des Evangeliums Töne und Rhythmus verleihen – das vermag Kirchenmusik auf ganz eigene, unverwechselbare Weise“, so Präses Nikolaus Schneider zu dem Projekt: „Die evangelische Kirche war von Anfang an eine singende und klingende Kirche. Im ,Jahr der Kirchenmusik 2012’ steht das Projekt ,Evangelisch klingt’ in den saarländischen Kirchenkreisen mit vielen unterschiedlichen Facetten im Mittelpunkt und wird mit seinen besonderen Klangfarben einen hervorragenden Beitrag zur Musikstafette leisten.“

Abendandacht wird als Evensong gefeiert

Die Abendandacht unter dem Titel „Ist Gott für mich?“ wird als Evensong gefeiert - eine Gottesdienstform mit viel Musik aus der anglikanischen Kirche. Die Kantorei Alt-Saarbrücken, die Evangelische Chorgemeinschaft an der Saar, der Kammerchor St. Johann, der Oratorienchor Saarbrücken, die Instrumentalensembles „Heavenly Woods“und „Euro Brass“ sowie Professor Theo Brandmüller an der Orgel gestalten den Evensong mit mehr-chörigen Motetten und Psalmvertonungen von Schütz, Pachelbel, Mendelssohn Bartholdy und anderen. Die Gesamtleitung hat Kirchenmusikdirektorin Annemarie Ruttloff. Es predigt der EKD-Ratsvorsitzende Nikolaus Schneider, Liturgen sind die Superintendenten Gerhard Koepke (Kirchenkreis Saar-Ost) und Christian Weyer (Kirchenkreis Saar-West). Im Anschluss an den Gottesdienst findet ein Empfang in der Ludwigskirche statt.

Zum Hintergrund:

In Vorbereitung auf den 500. Jahrestag der Reformation 2017 hat die EKD das Jahr 2012 unter das Thema „Reformation und Musik“ gestellt. Dabei zieht sich über alle 366 Tage des Jahres ein musikalisches Konzertband durch Städte in ganz Deutschland. Auch die Evangelische Kirche im Rheinland veranstaltet eine Kirchenmusikstafette „S!ngen. Jede Stimme zählt“. Jeder ihrer 38 Kirchenkreise beteiligt sich daran mit einer kirchenmusikalischen Woche, wobei der Hauptakzent auf dem Singen liegt. Im Saarland treffen das EKD-Projekt und die rheinische Stafette am 4. März zusammen. Das Veranstaltungsprogramm „Evangelisch klingt“ ist der Beitrag der saarländischen Kirchenkreise zum Themenjahr „Reformation und Musik“. Das Programm bündelt eine Vielzahl von Konzerten und Vorträgen in saarländischen Kirchengemeinden in der Zeit von Februar bis Dezember 2012.

Weitere Informationen: www.reformationsdekade2017-saar.de

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Freitag, 24. Februar 2012. Die letzte Aktualierung erfolgte am Freitag, 24. Februar 2012. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 

Saarbrücken/Düsseldorf / EKiR-Pressestelle / 24.02.2012



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.