EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr
EKiR-News

September 2017

Artikelbild

Bilder und Räume - gesehen durch die reformierte Brille

"Du sollst Dir kein Bildnis machen..." - so heißt eines der Zehn Gebote, nachzulesen im Alten Testament. Bilderverbot. So wird dieses Gebot üblicherweise in einem Wort zusammengefasst. Dabei meint es keineswegs "die vollständige Abwesenheit oder gar die generelle Ablehnung von Bildern", so die Theologin Sabine Dreßler.


mehr

Kein Bild

Reformierter Bund plant Friedenserklärung

Der Reformierte Bund will sich in einer Erklärung zur Friedenverantwortung der Kirche äußern. Der Vorstand des reformierten Dachverbandes, das sogenannte Moderamen, wird zur Hauptversammlung vom 28. bis 30. September in Moers einen "Zwischenruf" mit dem Titel "Die Welt, unsere Angst und der Gott des Friedens" veröffentlichen.


mehr

Artikelbild

Glückliche Gesichter, überall

Spaß an Sprache: "NEU WIEDer sehen - mit Kindern Gott entdecken" lautete das Motto des rheinischen Kindergottesdiensttags in Neuwied. Rund 250 ehrenamtlich und hauptamtlich Mitarbeitende in der Kirche mit Kindern nahmen bei schönstem Wetter an dem Tag teil, einem schönem Tag mit strahlendem Sonnenschein.


mehr

Artikelbild

Unter den Preisträgern

Das Umweltnetzwerk Kirche Rhein-Mosel hat für das Projekt „Energiesparen in Kirchengemeinden“ den Umweltpreis 2017 des Bistums Trier in der Kategorie Kirchengemeinden und Institutionen erhalten. Das Projekt bietet Kirchengemeinden in Koblenz und Region die Möglichkeit, kirchliche Liegenschaften energetisch begutachten zu lassen.


mehr

Artikelbild

Ideen für Spiele erprobt

„Spiele und Spielpädagogik“ lautete das Schwerpunktthema der Herbstkonferenz der Evangelischen Jugend im Rheinland. Der Pressesprecher der Spielemesse Essen bot den rund 90 Delegierten, Gästen und Mitarbeitenden in einem Impulsreferat einen Überblick über die Geschichte des Spielens und der Spiele.


mehr

Kein Bild

Neuer Superintendent

Pfarrer Detlef Kowalski (54) ist neuer Superintendent des Kirchenkreises Wied. In dieses Amt wählte ihn die Kreissynode in einer außerordentlichen Sitzung. Kowalski, der am 20. Oktober in sein Amt eingeführt werden wird, vertritt bereits seinen Vorgänger Wolfgang Eickhoff, der zum 31. Mai zurückgetreten war.


mehr

Artikelbild

Lieber ein verbindliches Wort

"Lieber ein einziges Wort, das verbindlich ist, als tausend Worte, die nur angenehm sind." Dieses Zitat des ersten rheinischen Präses nach dem Zweiten Weltkrieg, Heinrich Held (1897-1957), ziert sein Porträt im Düsseldorfer Landeskirchenamt. Auf den Tag genau am 120. Geburtstag von Heinrich Held wurde das Wandgemälde enthüllt.


mehr

Artikelbild

Die Einheit des Protestantismus stärken


Der 27. September 1817 gilt als Gründungsdatum der Union Evangelischer Kirchen. Die Vereinigungen von reformierten und lutherischen Protestanten begannen aber schon früher - und stießen nicht überall auf Zustimmung.
 


mehr

Artikelbild

„Geht doch weiter!“ für den Klimaschutz

Bonn ist vom 6. bis 17. November Tagungsort der 23. Weltklimakonferenz. Ein ökumenisches Bündnis wirbt deshalb in der Bundesstadt während des Treffens in Gottesdiensten und anderen Veranstaltungen für Klimaschutz und -gerechtigkeit. Am 18. Oktober startet außerdem der 2. Klimapilgerweg mit dem Ziel Bonn.


mehr

Artikelbild

Wenn Menschen aus verschiedenen Kulturen gemeinsam Kirche sein wollen

„Interkulturelle Öffnung stellt uns vor die Frage, ob wir Kirche für andere oder Kirche mit anderen sein wollen“, so Kirchenrat Pfarrer Jürgen Sohn in seiner Begrüßung zum dritten Fachtag Interkulturelle Öffnung in Bonn.


mehr

Artikelbild

"Sprachräume" fördern die Integration

Bei seinem Besuch im Kirchenkreis An Nahe und Glan machte Präses Manfred Rekowski auch Station in Bad Sobernheim, wo er die öffentliche Bücherei im Kulturhaus Synagoge besuchte. Die Bibliothek wird von der Stadt und der Kirchengemeinde gemeinsam getragen.


mehr

Kein Bild

Flüchtlingen eine Stimme geben

Wie berichten Medien über Flüchtlinge? Welche Themen greifen sie auf? Kommen Flüchtlinge selbst zu Wort? Medien- und Kirchenleute, Netzwerke und Flüchtlinge diskutierten jetzt dazu in Brüssel bei einer Konsultation des Projekts „RefugeesReporting.EU“.


mehr

Artikelbild

Impulse für Kirche mit Kindern

„NEU WIEDer sehen - mit Kindern Gott entdecken“ – das ist das Motto für den 30. Rheinischen Kindergottesdiensttag, der  am Samstag, 23. September 2017 in Neuwied stattfindet. Der Tag richtet sich an Mitarbeitende aus Kindergottesdienst, Kinderbibeltagen, Kitas und Schulen. Auch spontane Anmeldungen sind noch möglich.


mehr

Kein Bild

Orientierung am Hoffnungsbild des Reiches Gottes

Unter dem Motto „Vielfalt verbindet startet am Sonntag, 24. September 2017, die Interkulturelle Woche. Zum offiziellen Auftakt fand ein ökumenischer Eröffnungsgottesdienst in Offenbach statt.


mehr

Artikelbild

Sahne, Seegras und Gesang

Es war ein Testballon, sagt Katrin Höpker hinterher. Am Sonntagnachmittag gab die Sängerin und Pianistin, bekannt für ihre Mitsing-Konzerte „Frau Höpker bittet zum Gesang“, im Hotel Mutterhaus der Kaiserswerther Diakonie zum ersten Mal ein Konzert speziell für „Menschen mit und ohne Demenz“. Eine Premiere. Und ein großer Erfolg.


mehr

"Ich würde es gern von vorn mitmachen"

Sie erzählt von gefährlichen Dienstwegen während des Zweiten Weltkriegs, aber auch schönen Erinnerungen: den ersten Landessynoden und den ersten Präsides nach 1945. Elfriede Goerisch, bis zu ihrer Pensionierung Landeskirchen-Oberverwaltungsrätin, hat am 12. September 2017 ihren 100. Geburtstag gefeiert. Ein Video


mehr

Artikelbild

Präses: Humanität verbietet Abschiebung

Die Sammelabschiebung von Afghanen zurück in ihr Heimatland stößt auf Kritik. Die Sicherheitslage in Afghanistan sei derart prekär, dass aus humanitären Gründen dorthin nicht abgeschoben werden dürfe, so Präses Manfred Rekowski. Diakonie-Präsident Ulrich Lilie nennt die Abschiebungen unverantwortlich.


mehr

Artikelbild

Doppelt nachhaltig

News4U feiert Jubiläum: Zum zehnten Mal wird das Jugend-Medien-Projekt ausgeschrieben. Die Bewerbungsfrist läuft: Bis 1. Dezember können sich Jugendliche zwischen 16 und 19 auf einen der zwölf Plätze bewerben.


mehr

Artikelbild

Partnerschaft über den Atlantik hinweg

Sie versteht sich als Kämpfer gegen Armut, soziale Ungerechtigkeit und Vorurteile. Die Diakonie der  US-Kirche "United Church of Christ"  hat eine klare Vision und Mission. Aber sie macht ihre Arbeit unter zunehmend schwierigen Bedingungen. Das wurde während ihres Besuches bei der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe deutlich.


mehr

Artikelbild

Gottes Schöpfung schützen

Präses Manfred Rekowski hat Juden, Christen und Muslime dazu aufgerufen, Gottes Schöpfung zu schützen. „Wir teilen die Verantwortung für Frieden, Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung“, erklärte der Präses beim Weltfriedenstreffen „Wege des Friedens 2017 – Religionen und Kulturen im Dialog“ der Gemeinschaft Sant’Egidio.


mehr

Artikelbild

"Der geteilte Himmel" über dem Ruhrgebiet

Das religiöse Leben im Ruhrgebiet ist bunt. Mehr als 250 Glaubensgemeinschaften allein in Essen und Umgebung haben die Ausstellungsmacher der Schau „Der geteilte Himmel. Reformation und religiöse Vielfalt an Rhein und Ruhr“ für die Gegenwart gezählt.


mehr

Artikelbild

Spannungsfelder beleuchten

Kirche vernachlässigt die theologische Reflexion der Digitalisierung, findet der Medien-und Kommunikationswissenschaftler Ingo Dachwitz. Und wünscht sich nicht nur mehr Digitales in der Kirche, sondern auch mehr Kirche im Digitalen. Diskussionsstoff auch fürs Barcamp Kirche Online im Oktober in Köln.


mehr

Artikelbild

Aktuell und niemals fertig

Wann ist eine Gemeinde-Homepage zeitgemäß? Zum einen, wenn sie aktuell ist und die User schnell das finden, was sie suchen, sagt Bernd Tiggemann, Kommunikationsleiter der westfälischen Kirche. Was Gemeinden sonst noch beachten sollten, wird auch beim Barcamp Kirche Online diskutiert, das im Oktober in Köln stattfindet.


mehr

Artikelbild

Schritte auf dem Weg zu einer interkulturellen Kirche

Die Evangelische Kirche im Rheinland hat sich auf den Weg gemacht - auf den Weg der "Interkulturellen Öffnung", wie sie das nennt. Was das genau bedeutet, ist Thema des dritten Fach- und Praxistages "Interkulturelle Öffnung" am 21. September in Bonn.


mehr

Artikelbild

Ein kleines Abenteuer

Ein „etwas ungewöhnliches Sportereignis“ steht an. So bewirbt die Evangelisch-Augsburgische Kirche in Polen, eine Partnerkirche der Evangelischen Kirche im Rheinland, den Reformationslauf, der vom 9. bis 12. September von Wittenberg nach Cieszyn in Polen führt.


mehr

Artikelbild

Nebenan: ein Ökumenisches Fest

Das Ökumenische Fest "Wie im Himmel, so auf Erden" am 16. September in Bochum wird ein ökumenischer Beitrag zum Reformationsjahr sein. Das wurde auf der Pressekonferenz zur Vorstellung des Festes deutlich. Zu dem Fest laden evangelische und katholische Kirche ein.


mehr

Artikelbild

Die frohe Botschaft digital

Verkündigung im Netz findet statt – jeden Tag, sagt die Theologin und Social-Media-Managerin Inga von Thomsen.  Ein festes Rezept dafür gibt es nicht, außer: machen. Möglichkeit zum Austausch darüber wer was und wie macht, gibt es im Oktober in Köln beim Barcamp Kirche Online.


mehr

Artikelbild

Auch Kirchen öffnen ihre Pforten

Zum Blick hinter die Kulissen, hinter sonst verschlossene Türen lädt der "Tag des offenen Denkmals" am 10. September ein. Bundesweit öffnen dann mehr als 7.500 Denkmale ihre Tore. Der Tag steht in diesem Jahr unter der Überschrift "Macht und Pracht".


mehr

Artikelbild

Lernort von Eltern und Kindern

„Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung.“ Das hat einst Kaiser Wilhelm II. (1859-1941) gesagt. Irren ist menschlich. Das Zitat ziert die Broschüre „leben – lieben – liken“ über Familie und Digitalisierung. Auch die Digitalisierung ist keine vorübergehende Erscheinung.


mehr

Artikelbild

Bischof und Präses machen Mut zu mehr gelebter Ökumene

Bei der Reformationssynode der Kirchenkreise Aachen, Jülich, Gladbach-Neuss und Krefeld-Viersen haben Aachens Bischof Dr. Helmut Dieser und der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Manfred Rekowski, einen Ökumenischen Brief unterzeichnet.


mehr

Artikelbild

Menschenfreund und Moderator

Das Ringen mit Gott und mit seiner Kirche hat ihn geprägt. Wenn Seelsorge in Widerspruch zu kirchlichen Grundpositionen gerät, steht für ihn der Mensch im Mittelpunkt. Denn: "Gute wissenschaftliche Theologie ist nicht unbedingt identisch mit guter alltagstauglicher Theologie", sagt Nikolaus Schneider. Heute wird er 70.
 


mehr
Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.