Pressearchiv
  • Pressearchiv 2017
    mehr
  • Pressearchiv 2016
    mehr
  • Pressearchiv 2015
    mehr
  • Pressearchiv 2014
    mehr
  • Pressearchiv 2013
    mehr
  • Pressearchiv 2012
    mehr
  • Pressearchiv 2011
    mehr
  • Pressearchiv 2010
    mehr
  • Pressearchiv 2009
    mehr
  • Pressearchiv 2008
    mehr
  • Pressearchiv 2007
    mehr
  • Pressearchiv 2006
    mehr
  • Pressearchiv 2005
    mehr
  • Pressearchiv 2004
    mehr
  • Pressearchiv 2003
    mehr
  • Pressearchiv 2002
    mehr
  • Pressearchiv 2001
    mehr
  • Pressearchiv 2000
    mehr

Pressekontakt

Pressestelle
Hans-Böckler-Straße 7
40476 Düsseldorf
Tel.: 0211 - 4562-373
Fax: 0211 - 4562-490
Mail pressestelle@ekir.de

> weitere Informationen

Rheinische Kirche veröffentlicht Themenpaket zum Weihnachtsfest

Präses Manfred Rekowski: Das Original gibt es in den Heiligabend-Gottesdiensten

Pressemitteilung Nr. 19672014

Weihnachten ist das beliebteste kirchliche Fest. Im vergangenen Jahr besuchten 27,3 Prozent der rheinischen Kirchenmitglieder am 24. Dezember einen der Heiligabend-Gottesdienste. Dass sich zumindest an diesem Tag so viele auf den Weg zur Kirche machen, fordere Pfarrerinnen, Pfarrer und Gemeindeleitungen heraus und sei eine schöne Aufgabe zugleich, sagt Präses Manfred Rekowski. Hier gebe es die Gelegenheit, nach dem „Original“ von Weihnachten Ausschau zu halten. „Das wird die Kunst sein: biblisch und evangelisch Farbe zu bekennen, ohne abzuheben oder die Botschaft theologisch zu überfrachten und einladend und freundlich auf alle zuzugehen, die sich auf den Weg zum Kind in der Krippe machen“, schreibt Rekowski in einem Beitrag für ein Themenpaket, das die Evangelische Kirche im Rheinland zu Weihnachten veröffentlicht.

Das Themenpaket enthält auch ein Gespräch mit Vizepräses Christoph Pistorius. Er antwortet auf die Frage, wie Gott zur Welt kommt und erläutert, warum Gott Mensch geworden ist. Das Themenpaket stellt außerdem ein multimediales Angebot vor, mit dem die rheinische Kirche in diesem Jahr erstmals zu einer weihnachtlichen Entdeckungsreise im Internet einlädt, die Adresse lautet: weihnachten.evangelisch.de. Zudem gibt es einen Überblick über Aktionen, mit denen Kirchengemeinden zwischen Emmerich und Saarbrücken die Geburt Jesu in einem Stall bei Bethlehem begehen. Warum in den traditionellen Darstellungen dieses Geschehens Ochs und Esel vorkommen, obwohl die in der Weihnachtsgeschichte des Evangelisten Lukas gar nicht erwähnt werden, auch diese Frage beantwortet das Themenpaket.

Das Themenpaket zu Weihnachten steht hier zum Download bereit: www.ekir.de/url/Xax.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

Düsseldorf / EKiR-Pressestelle / 15.12.2014



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.