ekir.de-Interview

Stimmen zu den Regionalkonferenzen: Katja Wäller

Landeskirchenrätin Katja Wäller ist stellvertretende Leiterin der Abteilung II, Theologie, des Landeskirchenamtes und leitenden Dezernentin des Dezernates II.2, Diakonie und Gemeindeaufbau.

„Der Austausch der Teilnehmenden an der Regionalkonferenz in Essen durch Ehrenamtliche, Hauptamtliche, Synodale, Ausschussmitglieder, Mitarbeitende und andere Interessierte war spannend. Allerdings zeigte sich auch, dass offenbar Informationen und Beschlüsse der Landessynode häufig nicht bis in die Ebenen der Presbyterien getragen werden. Daher war dieser Austausch sinnvoll.

Allerdings darf ein solcher Diskurs nicht als Ersatz für das geltende presbyterial-synodale System der rheinischen Kirche, also das Mittragen der Entscheidungen durch Delegierte in Kreissynoden und Landessynode, eingesetzt werden."

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Donnerstag, 28. Juli 2011. Die letzte Aktualierung erfolgte am Dienstag, 2. August 2011. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 

ekir.de / roß / 28.07.2011



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.