EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr
Düsseldorf

Theologe Hans-Georg Wiedemann gestorben

Der ehemalige Düsseldorfer Gemeindepfarrer Dr. Hans-Georg Wiedemann ist im Alter von 78 Jahren gestorben, er wurde auf dem Gerresheimer Waldfriedhof bestattet. Wiedemann engagierte sich u.a. für die Segnung homosexueller Paare.

Wiedemann, 1936 in Berlin geboren, war von 1973 bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2001 Gemeindepfarrer in Düsseldorf-Vennhausen. Sein Buch "Homosexuelle Liebe. Für eine Neuorientierung in der christlichen Ethik" aus dem Jahr 1982 trug die Diskussion wesentlich in die Evanglische Kirche im Rheinland. Wiedemann, der seine Ehefrau und vier Söhne hinterlässt, schrieb u.a. auch über das Älterwerden: "Altern ist (k)eine Achterbahn" (2013). Im Ruhestand engagierte er sich bei Chatseelsorge.de.

Der Kirchenkreis Düsseldorf würdigt den Verstorbenen als Menschen, der "Spuren in den Herzen vieler Menschen hinterlassen" hat. "Seinen klugen Geist, seine große Neugier auf alles Menschliche und sein ansteckendes Lachen werden wir nicht vergessen."

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ekir.de / neu / 19.01.2015



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.