EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr
Studientag in Duisburg

Theologisches Gespräch über die gemeinsame Wurzel Reformation

Um die gemeinsame Wurzel Reformation von landeskirchlichen und internationalen evangelischen Gemeinden geht es bei einem Studientag am 1. Oktober, 11 bis 17.30 Uhr, im Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde Meiderich, Auf dem Damm 8, Duisburg. 

"Gemeinsame Wurzel Reformation?!" lautet der Titel. In Gesprächen und Vorträgen über die theologischen Einflüsse und Wandlungen der Reformation für die Gegenwart sollen gemeinsame Perspektiven aufgezeigt und Unterschiede benannt werden. Zu Beginn geben Pastor Yao Moto sowie die Pfarrerinnen Ute Sawatzki und Anke Bender Beispiele aus der eigenen Gemeindearbeit, wo sie die reformatorischen Impulse und Traditionen heute wirksam sehen.

Anschließend diskutieren die Teilnehmenden des Studientages in Arbeitsgruppen, wie in ihren Gemeinden das Erbe der Reformation zu verorten ist. Nach einer Stärkung sprechen Superintendentin Dr. Ilka Werner, Vorsitzende des Theologischen Ausschusses der Evangelischen Kirche im Rheinland, und John Uzuh vom Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden, zum Thema „Reformation in unserer Theologie – wie werden die reformatorischen Impulse in unserer kirchlichen Theologie wirksam?“. Der Studientag schließt mit einer Zukunftswerkstatt, die vor dem Hintergrund der gemeinsamen Wurzel Reformation fragt: „Was wächst weiter?“

Der Studientag wird im Rahmen der Kampagne „Weite wirkt“ organisiert vom Referat für interreligiösen und interkulturellen Dialog im Kirchenkreis Duisburg in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirchengemeinde Meiderich, dem Duisburger internationalen Kirchenkonvent und dem Internationalen Kirchenkonvent Rheinland/Westfalen.

Der Tagungsbeitrag von 10 Euro pro Person ist in bar bei Tagungsbeginn zu entrichten. Anmeldungen nimmt Pfarrer Sören Asmus entgegen soeren.asmus@kirche-duisburg.de.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ekir.de / rs / 22.09.2016



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.