Bild Dossiermarke
Einstieg
Landessynode 2008

Zukunftsfähig gestalten

2006 hat die rheinische Landeskirche besondere Sparmaßnahmen beschlossen. Eineinhalb Jahre danach sei ein Viertel der Wegstrecke geschafft, erklärte Vizepräsident Christian Drägert vor der Landessynode.

Kirche zukunftsfähig gestalten: Vizepräsident Christian Drägert. Kirche zukunftsfähig gestalten: Vizepräsident Christian Drägert.

Es gelte aber, „den eingeschlagenen Kurs nicht zu verlassen“, so Drägert. Auch die konjunturbedingte Steigerung der landeskirchlichen Einnahmen dürfe dazu nicht verleiten.

„Wir müssen Kirche zukunftsfähig gestalten“, unterstrich der Vizepräsident in seinem Bericht in Bad Neuenahr. Offene Fragen bleiben: „Nicht verhehlen möchte ich, dass die Frage noch nicht abschließend beantwortet ist, wie die personalwirtschaftlichen Probleme bewältigt werden können“, so Drägert.

Das vorliegende Organisationsgutachten für das Landeskirchenamt sei ein richtiger Schritt auf dem Weg zur Umsetzung der Sparmaßen. Aber auch die Gründung einer Schulstiftung sowie eines Schulwerkes dienten der „Beschaffung von Mitteln zur Förderung der von der EKiR getragenen landeskirchlichen Schulen und Internate“, so Drägert.

Der Vizepräsident betonte: „Dieser Anpassungsprozess auf landeskirchlicher Ebene muss unbedingt weitergeführt werden. Er ist noch lange nicht abgeschlossen. Wir dürfen uns alle dabei aber auch nicht überfordern."

 

 

 

mai / 07.01.2008

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Montag, 7. Januar 2008. Die letzte Aktualierung erfolgte am Mittwoch, 24. Februar 2010. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.