Bild Dossiermarke
Weitere Infos
Landessynode 2009

Barbara Rudolph zur Oberkirchenrätin bestimmt

Die Evangelische Kirche im Rheinland (EKiR) hat erstmals zwei Frauen als hauptamtliche Kirchenleitungsmitglieder und erstmals eine Chefin für den Bereich Ökumene-Mission-Religionen: Die Landessynode wählte Barbara Rudolph zur Oberkirchenrätin.

Zur Oberkirchenrätin gewählt: Barbara Rudolph. LupeZur Oberkirchenrätin gewählt: Barbara Rudolph.

Barbara Rudolph (50) ist bislang die Leiterin der Ökumenischen Centrale und EKD-Referentin der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK). Die künftige Ökumene-Chefin der rheinischen Kirche stammt aus dem Rheinland: Von 1986 bis 2001 war sie Gemeindepfarrerin in Meerbeck im Kirchenkreis Moers. Zusätzlich arbeitete sie als Landessynodale und EKD-Synodale mit.

Rudolph ist Mitglied im Präsidium des Ökumenischen Kirchentags.

Sie ist Nachfolgerin von Oberkirchenrat Wilfried Neusel, der nicht wieder kandidierte und zum Evangelischen Entwicklungsdienst wechselt.

 

 

 

ekir.de/neu /

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Donnerstag, 15. Januar 2009. Die letzte Aktualierung erfolgte am Sonntag, 18. Januar 2009. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.