Bild Dossiermarke
Weitere Infos
Der Pressesprecher erklärt:

Wie funktioniert eine Landessynode?

Pressesprecher Jens-Peter Iven erklärt, wie die Landessynode funktionert. Wer ist eigentlich alles dabei? Welche Themen stehen in diesem Jahr an? Hier können Sie es hören.

 

Wer ist alles auf der Landessynode dabei?

Es sind 236 stimmberechtigte Vertreterinnen und Vertreter aus den 44 Kirchenkreisen, die rund 3 Millionen Menschen aus 809 Gemeinden zwischen Emmerich und Saarbrücken repräsentieren.


Wie werden die Synodalen denn bestimmt?

Die Gemeinden wählen in ihren Presbyterien, in ihren Gemeindeleitungen Vertreterinnen und Vertreter für die jeweiligen Kreissynoden und von dort werden wiederum Deligierte für die Landessynode gewählt. Also ein durch und durch demokratischer Prozess.


Was ist dann der Unterschied zu einem politischen Parlament?

Ja, wir haben auf der Landessynode keine Regierung und keine Opposition, sondern es geht darum Beschlüsse einmütig zu fassen, d.h. nicht unbedingt einstimmig. Aber es geht darum immer auch den größt möglichen konsens zu suchen. Die Landessynode ist auf der einen Seite Gesetzgebungsorgan, auf der anderen Seite aber auch Leitung also die Ebene, die diese Beschlüsse, diese Gesetz in Regierungshandeln umsetzt, wenn man das so sagen möchte.


Welche Themen werden auf der Synode behandelt?

Es geht zunächst einmal in diesem Jahr um eine herausragende theologische Frage, nämlich, wie wollen wir in den kommenden Jahren als Kirche in einer sich verändernden Welt Profil zeigen. Unter dem Stichwort vom offenen Himmel erzählen soll es darum gehen, wie kann man missionarisch im eigenen Land wirken. Mittlerweile ist klar, wir müssen das tun, wir wollen das auch tun. Wir wollen von der guten Botschaft von Jesus Christus erzählen, aber wie erreichen wir damit die Menschen? Darum geht es zum einen. Natürlich geht es wie immer auch um Finanzen. Auch da Wandel sich ja etliches. Und es geht sicherlich auch um Gestzesfragen, es geht um Inizitiven aus den Kirchenkreisen, also durchaus ein buntes Programm.

 

 

 

Bad Neuenahr /

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Sonntag, 9. Januar 2005. Die letzte Aktualierung erfolgte am Montag, 10. Januar 2005. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.