Bild Dossiermarke
Weitere Infos
Synode begrüsst Gäste aus der Ökumene

Überwindung von Gewalt - Christen in Unterdrückung

Bischof Petrus Diergaardt Ev.-luth.-Kirche in der Republik Namibia Bischof Petrus Diergaardt Ev.-luth.-Kirche in der Republik Namibia

Gäste aus der Ökumene (Bischofs Diergaardt, Generalsekretär Bulalo, Oberkirchenrätin Peskova, Generalsekretär Berotabui) berichteten in einer Pressekonferenz von der besonders schwierigen Situation in Ihren Kirchen. Generalsekretär Berotabui von der protestantischen Kirche in West Papua berichtete von Menschenrechtsverletzungen und Verfolgungen auf dem Wege in die Unabhängigkeit von Indonesien.

Generalsekretär Bulalo stellte fest, dass nach der Überwindung des Terrorregimes immer noch Krieg herrscht im Land. Von Überwindung von Gewalt kann hier keine Rede sein. Wie Armut Gewalt erzeugt, war Thema von Bischof Diergaardt. Er berichtete auch wie Aids und hohe Gewaltbereitschaft den Alltag der Menschen prägen. Oberkirchenrätin Peskova beschrieb das schwierige Verhältnis von Staat und Kirche in Tschechien – was z.B. zu Problemen z.B bei Religionsunterricht führt. Alle Gäste vermittelten sehr eindrucksvoll und bewegend wie schwer aber auch wie notwendig der Weg zur Überwindung von Gewalt noch ist.

Nähere Informationen zur Situation der Kirchen in den einzelnen Ländern unter: www.oikoumene.de

 

Generalsekretär Reverend Mauka Mathe Bulalo  Baptistische Kirche in Zentralafrika Generalsekretär Reverend Mauka Mathe Bulalo Baptistische Kirche in Zentralafrika

 

Generalsekretärin Oberkirchenrätin Regina Peskova Ev.-Kirche der Böhmischen Brüder- Tschechien Generalsekretärin Oberkirchenrätin Regina Peskova Ev.-Kirche der Böhmischen Brüder- Tschechien

 

Generalsekretär Corinus aus der Evangelischen Kirche von West-Papua / 10.01.2002

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Donnerstag, 10. Januar 2002. Die letzte Aktualierung erfolgte am Mittwoch, 11. August 2010. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.