Bild Dossiermarke
Einstieg
Landessynode 2008

Auf der Suche nach der verbindenden Sprache

In welcher Wirklichkeit leben wir? - So lautet der Titel des von Präses Schneider und Dr. Vogelsang herausgegebenen Buches. Eine Buchvorstellung im Rahmen der Landessynode.

15 Aufsätze zu Fragen der Wirklichkeit - aus naturwissenschaftlicher und theologischer Sicht. Und genau darum geht es: "Das ist der Versuch, Naturwissenschaften und Theologie zusammenzudenken", so Nikolaus Schneider, Herausgeber des im Neukirchener Verlag erschienen Buches. Zunächst sei jedoch ein Definitionsversuch gefragt: "Wie verstehen wir Wirklichkeit überhaupt und welche Zugänge haben wir dazu?", so Schneider. Denn: "Es gibt nicht nur eine vernünftige Beschreibung der Wirklichkeit, wir brauchen verschiedene Zugänge", stellte der rheinische Präses fest. Und: "Theologie ist dabei eine ganz wichtige Dimension der Wirklichkeit."

So beschäftigen sich neben Theologen wie Dr. Martin Honecker und Dr. Christian Link auch der Mathematiker Dr. Walter Oberschelp und  Physiker Dr. Jürgen Schnakenberg mit dem Thema - und viele mehr.

 

 

Ringen um die richtige Sprache: Präses Schneider und Akademiedirektor Vogelsang. LupeRingen um die richtige Sprache: Präses Schneider und Akademiedirektor Vogelsang.

Leben in einer naturwissenschaftlichen Welt

Dr. Frank Vogelsang, Direktor der Evangelischen Akademie im Rheinland und Mitherausgeber, zur Absicht des Buches: "Es stellt sich immer wieder die Frage: Wie interpretieren wir das, was wir sehen? Zum Beispiel einen sterbenden Menschen. Man könnte sagen, das ist ein rein biologischer Prozess. Oder gibt es im Blick darauf in der Wissenschaft Anteile, die noch zu beschreiben sind?". Für diesen Prozess gebe es traditionelle religiöse Worte - zu fragen sei, was diese mit der naturwissenschaftlichen Beschreibung des Sterbens zu tun habe. "Es gibt keine Sprache, die diese beiden Zugänge zur Wirklichkeit verbindet - darum ringen wir", so Vogelsang. Und: "Wir müssen uns dem Thema stellen, weil wir in einer naturwissenschaftlichen Welt leben", betonte der gelernte Ingenieur. Die Notwendigkeit des Ringens illustrierte Vogelsang mit einem ganz praktischen Beispiel: "Wie hat diese religiöse Sprache eine Verbindung zu dem, was passiert, wenn ich in mein Auto steige und der Vergaser nicht funktioniert".

 

 

"In welcher Wirklichkeit leben wir? Naturwissenschaftliche, philosophische und theologische Zugänge" ist Ende letzten Jahres im Neukirchener Verlagshaus (ISBN 978-3-7975-0163-9) erschienen und kostet € 24,90.

Zum Dialog zwischen Naturwissenschaften und Theologie sollen im Laufe diesen Jahres noch zwei weitere Bücher aufgelegt werden.

 

 

mai /

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Mittwoch, 9. Januar 2008. Die letzte Aktualierung erfolgte am Mittwoch, 9. Januar 2008. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.